PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Palm, Virtual Machine Error!



Spunki
13.11.2002, 12:40
Ich glaube hier ist das Problem besser aufgehoben!

Wir haben ein kleines Problemchen mit unserem Palm der als Anzeige für unseren Scanner dient,

siehe meinen letzten Beitrag in: http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=26;t=000369

Wann das Problem auftritt kann man nicht genau sagen - auf jeden Fall erst deutlich nach 2 Std. Dauerbetrieb ...

Wie deutet Ihr die Abbruch-Ursache? - "Virtual Machine" hört sich irgendwie nach Java an oder ?

Besten Dank im Voraus und schöne Grüße

Spunki

Gregor Toedte
13.11.2002, 13:40
Hört sich nach 'nem Overflow an. Schon mal hier gesucht : Palm KB (http://kb.palmsource.com/cgi-bin/palmsource.cfg/php/enduser/std_alp.php) ?

Was hat dein Palm denn für 'ne BS-Version ?

Gruß
Gregor

Spunki
13.11.2002, 13:46
Danke Gregor :)

Ja werd dort mal nachgucken ... BS-Version weiß ich jetzt leider nicht ...

Grüße Spunki

wolf
13.11.2002, 13:50
Hallo Spunki
Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein SW-Problem. Beim Palm wird intern alles als Quasi Datenbank abgelegt (anstelle von Dateien). Vermutlich ist hier die DB für das Protokoll übergelaufen. Hat's nach dem Neustart wieder funktioniert? Mal beobachten (oder im Manual nachlesen/beim Hersteller nachfragen) für welchen Zeitraum das Protokoll ausgelegt ist. Ich denk mal, dass der Scanner für Kurzzeiteinsatz (einige Stunden) entwickelt wurde.

Gruß
wolf

PS: Virtual Machine nennt sich alles, sobald irgendwas emuliert wird. (z.B. DOS-VM unter Windows). Hat also nicht unbedingt was mit Java zu tun.

[ 13. November 2002, 13:51: Beitrag editiert von: wolf ]

Spunki
13.11.2002, 14:10
Besten Dank Wolf :)

Ist ja schon mal ein konkreter Ansatz!

Ja klar, nach dem Neustart läufts wieder! - Du meinst also das interne Protokoll vom Palm läuft über? ... hmmm, kann (könnte) man das irgendwie von der ACT-Scan-Software aus beinflussen (leeren oder erst gar nicht reinschreiben) oder wird da zwangsweise systembedingt immer reingeschrieben?

Danke und schöne Grüße

Spunki

RSO
13.11.2002, 15:34
Hallo Spunki,

da man C-Programme für den Palm schreiben kann,
könnte man das Problem vieleicht softwaretechnisch lösen.

Gruss, Raimund

wolf
13.11.2002, 16:24
Hallo Spunki

Bevor Misverständnisse auftreten:
Nicht das Protokoll vom Palm (gibt's net) sondern das Protokoll der ACT-Software läuft über.

Auszug aus der ACT-Homepage


Mit dem Palm und dem Palm-Scanner ergibt sich der persönliche Sicherheits-Check für jeden Piloten. Eine eingebaute History-Funktion ermöglicht den Überblick über die Aktivitäten auf jedem einzelnen Kanal in den letzten 2 Stunden, eine einstellbare Warnschwelle ermöglicht die Festlegung, ab welcher Feldstärke ein Signal zur Warnung führt. Und so ganz nebenbei ist so ein Palm-Organizer ein nützlicher Begleiter mit vielen weiteren Funktionen bis hin zum Internet.
Über das Protokoll wird die 'History-Funktion' ermöglicht, irgendwann wird der Eimer eben voll...

Ich würd's mal bei ACT melden, keine Ahnung wer die Software geschrieben hat, aber ich glaub nicht dass irgendjemand mit Deinem (höchst innovativem!) Monstereinsatz gerechnet hat :D

:cool: Der Normalverbraucher startet auch Win98 hin und wieder durch :rolleyes: oder ;)

Gruß
wolf

Spunki
13.11.2002, 20:08
Leider ist der Palm m105 von gestern 18:00 Uhr bis heute 19:00 wieder irgendwann abgeschmiert ...

Virtual Machine Error
(x) ByteCode: 3405
Global ref out of range
[OK]

Ich habe Hr. Westerteicher von ACT bereits darüber informiert, bin mir sicher er wird sich mit dem Entwickler der Palm-Scan-Software in Verbindung setzen damit dieser das Problem eingrenzen kann ...

Grüße Spunki

Gregor Toedte
15.11.2002, 08:35
Moin,
ich glaube nicht, dass hier ein "2 Stunden Problem" vorliegt. Mein Scanset hat mehrmals bei Wettbewerben und anderen Gelegenheiten mehr als 10 Stunden seinen Dienst ohne Probleme geleistet.
Spunki, was haste denn nun für ein PalmOs ?
(über "Home"-> "Info" -> "Version")
Meine ist 3.5.2 und ich kenne dein Problem nicht.

Gregor

Spunki
15.11.2002, 09:09
Danke Gregor :)

Palm m105, Version laut Weste 3.5.?, werd aber heute noch genau nachgucken ..., gestern Abend lief er noch nach 24h ...

10 Std. waren (sind) ja bis jetzt auch kein Problem gewesen ...

Grüße Spunki

Spunki
15.11.2002, 18:37
Hallo Jungs :)

Ich wills zwar nicht verschreien aber der Palm läuft noch - und zwar jetzt mittlerweile fast 48 Stunden am Stück! ...

Und was ist der Unterschied zu den Tagen davor? - ganz einfach, gestern hatte es um 19:00 Uhr 14 Grad, heute um 17:00 Uhr sogar 18 Grad! Außentemperatur bei der Clubhütte ... in den Tagen davor wo der Palm immer wieder ausgestiegen ist war es bitterkalt, ja sogar so kalt sodaß sich unser Nokia-Wertkartenhandy von unserer automatischen Winddurchsage erstmalig nach Monaten von selbst ausgeschalten hat! ...

Falls der Palm jetzt bei sinkenden Temperaturen wieder mit dieser Fehlermeldung aussteigt so liegt es wie von mir Anfangs vermutet doch an den tiefen Temperaturen ... mit einem Wort: Nokia und Palm werden anscheinend vom Hersteller nur am warmen Schreibtisch getestet! ;) ... im Gegensatz dazu: den Scan-Empfänger von ACT läßt die Kälte kalt :)

@Rudy
>>Warum soll der Scanner überhaupt so lange laufen?<<

Der Scanner muß bei uns hinter Glas, ansonsten ist er binnen kürzester Zeit derart "verhundst" sodaß keiner davon was hat, bzw. wenn er nicht sogar gleich ganz verschwindet, leider! ...

Und für die meisten unserer "älteren Semester" - ab Jahrgang 1929 - ist der Inbetriebnahmevorgang des Scanners einfach bissi zu kompliziert ;) ... ich sags jetzt einfach wies is ... muß ihnen zb. immer wieder am Platz deren total "verhundste" Handys wieder in Ordnung bringen ;) ... vom Programmieren eines Senders red ich ja jetzt gar nicht ;) ...

Grüße Spunki

[ 15. November 2002, 18:56: Beitrag editiert von: Spunki ]

Spunki
16.11.2002, 15:39
Heute 14 Uhr, 17 Grad ... läuft noch! :)

http://members.a1.net/spunki/palm_scan.jpg

Grüße Spunki

Spunki
17.11.2002, 17:31
Traumhaftes Wetter heute, sonnig, windstill und 18 Grad! ... 20 Piloten heute am Platz, Scanner zeigte brav an und lief um 16:00 Uhr noch immer :)

Grüße Spunki

Spunki
21.11.2002, 01:23
Die ersten kälteren Nächte und vorbei isses wieder ... anscheinend ist der Palm nur für enge warme Hosentaschen gedacht :( ...

http://members.a1.net/spunki/palm_error.jpg

Grüße Spunki

Gregor Toedte
21.11.2002, 09:07
Moin Spunki,
ich glaube das diese Meldung nicht vom OS geworfen wird, bei Palm ist sie zumindest nicht registriert. Jetzt ist Weste mal gefragt, wenn das verwendete SDK den Fehler liefert, dann sollte der doch irgendwo mal dokumentiert sein. Also, Weste, welches SDK wird hier verwendet ??

Gregor

Spunki
21.11.2002, 12:20
Hallo Gregor

Weste hat mir heute eine neue überarbeitete Version vom SCAN.prc geschickt! - werde sie am Wochenende auf den Palm aufspielen und weiterhin beobachten ...

Falls es daran lag (also an der Software) und nicht den Temperaturen dann nenne ich das promtes Kundenservice! :)

Besten Dank Weste

Grüße Spunki

Spunki
01.12.2002, 12:21
Kurzer Zwischenbericht!

Das Ding läuft bei mir im behaglichen Wohnzimmer jetzt bereits seit über 170 Std. (1 Woche) völlig problemlos durch! - es liegt also nicht an der Software SCAN.prc ...

Jetzt kommt das Ganze wieder ins Freie und wird weiterhin beobachtet - falls es wieder nach kurzer Zeit abschmiert so liegt es eindeutig daran das der Palm nicht mit Langzeitanwendungen und Temperaturen zurechtkommt die knapp über dem Nullpunkt liegen ...

Ich verstehs halt nur nicht ganz - ein Palm ist doch ein kleines handliches "outdoor"-Gerät das ich ja nicht nur im Sommer bei mir mitführe - sei es jetzt in meiner Jackentasche oder aber auch mal im Handschuhfach ... und im letzteren kanns ja auch mal verdammt kalt werden ... dafür wurde doch ein "Palm" gemacht oder ?

Leider kann ich im Handbuch auch keine Angabe für den zulässigen Temperaturbereich finden - daraus muß ich leider schließen das die Herren von der Enntwicklungsabteilung bei Palm immer nur am warmen Schreibtisch getestet haben ...

Falls das Ding jetzt im Freien wieder abschmiert bedeutet das für uns das wir den Scanner nur in den warmen Sommermonaten in Betrieb halten können ... schade, und selbst da müssen wir dann darauf hoffen das es keine Nacht gibt wo es mal nach unten hin kräftig anzieht ...

Mal sehen - ich hoff ja noch immer drauf das es jetzt doch vielleicht klappt!

Grüße Spunki

Alarmstarter
03.12.2002, 13:45
Hallo Spunki,

ich verfolge mit großem Interesse Euer Scan-Projekt. Wäre doch gelacht, wenn man das letzte Problemchen nicht auch noch lösen könnte.

Wenn man mal voraussetzt, daß der Auslöser wirklich die (niedrige) Temperatur ist, würde mich als Betreiber erst mal interessieren, wo genau der Palm die Segel streicht. Ich denke, Du brauchst dafür ein Mini-Max Thermometer (also eines, das das Tempertur-Minimum hält). Das haben viele Leute an der Hauswand hängen, vielleicht kann man sich das mal ausborgen. So ausgerüstet würde ich mal den guten alten Kühlschrank zu Hause und seine verschiedene Kältezonen ausprobieren. (Wie Du das Ding im Deinem Kühlschrank dann anderen Mitgliedern in Deinem Haushalt erklärst, ist dann aber Deine Sache :D )

Damit dürftest Du herausbekommen, bei welchen Temperaturen das Ding kollabiert und bis wann es noch funzt. Zugegebenermaßen hilft das aber noch nicht viel.

Da ihr ja anscheinend Strom im begrenztem Maße in der Hütte habt, könnte man überlegen, ob man den Palm nicht mit Strom leicht erwärmt. Ich denke dabei an Heizwendel a la Heizbare Heckscheibe im Auto. Also nicht bruzzeln sondern nur kuschelig machen. Ich habe zm Beispiel mal bei Battman ein Heizelement für ein paar Cent gekauft (das is eine flache flexible Folie), mit dem man Harzverlebungen warmhalten kann. Alternative: Heizdraht aus Konstantan etc. selber machen. Son Ding dann hinten auf den Palm müßte eigentlich genügend Wärme spenden, daß der Kleine nicht friert, d.h. unter die kritische Temparatur fällt. Natürlich wäre ein Metallgehäuse für den Palm besser, aber was nicht ist, ist nicht.

Vielleicht müsste man auch Euren Koffer (Superidee übrigens) mit Tesamoll schön abdichten, damit die Abwärme des/der Trafos genutzt wird.

OK, das ist natürlich Energieverschwendung, aber noch vertretbar. Außerdem kuriert man an den Symptomen, aber was solls: wenns hilft ?

So, das wäre nun meine Schnapsidee, halt uns mal auf dem Laufenden.

Gruß

Wolfgang

Spunki
03.12.2002, 15:54
Hallo Wolfgang :)

Gute Nachrichten! - die ersten zwei kälteren Nächte hat das Ding überstanden :) ... obwohl so richtig kalt solls erst in den kommenden Tagen werden - mal sehen!

Also wenns dann trotzdem noch läuft dann wars doch anscheinend die alte Software (altes runtime!) in Verbindung mit tiefen Temperaturen! ... komisch! - war (ist?) aber so!

Laut dem Programmierer von SCAN.prc hab ich jetzt nach wie vor genau das selbe Programm - mit dem feinen Unterschied das es jetzt lediglich mit dem neuesten Compiler übersetzt wurde - auch das runtime ist ein neueres ... man kann also hoffen!

Bis jetzt siehts also gut aus - will aber noch nicht den Tag vor dem Abend loben! - mal abwarten ...

Grüße Spunki

PS: an das Beheizen hab ich auch schon gedacht ...

[ 03. Dezember 2002, 15:55: Beitrag editiert von: Spunki ]

Spunki
05.12.2002, 12:36
Wär zu schön um wahr zu sein :(

Jetzt steht es definitiv fest: Der Palm ist gerade vorhin heute Nacht nach etwas mehr als drei Tagen im Freien wieder ausgestiegen - also es ist eindeutig die Temperatur wie von mir Anfangs vermutet - selbst die +5 Grad! die es jetzt bei uns um 00:30 Uhr hat packt der Palm nicht! - Gratulation an die Damen und Herren der Entwicklungsabteilung bei Palm!

Diesmal aber mit einer etwas anderen Fehlermeldung - vermutlich aufgrund des neuen Compilers und/oder des neuen runtimes:

Virtual Machine Error
(x) Addr: 3232
Func: ShowBar
Global ref out of range
[OK]

Die "Vision" eines permanenten Frequenzscanners ist damit den Bach runter ...

Schade :(

Grüße Spunki

Thommy
05.12.2002, 12:45
Hallo Spunki,
wie versorgst Du Deinen Palm denn mit Strom ?
Vielleicht liegts auch nur an einem Absinken der Versorgungsspannung.
Gruß
Thommy

Spunki
05.12.2002, 12:58
Hallo Thommy

In der Clubhütte hing das Ding an 12V/720Ah die von 330W-Solar gespeist werden ...

Bei mir jetzt Zuhause an 12V/60Ah die über einen Erhaltungslader gespeist wurde ...

Grüße Spunki