PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einfliegen



Oskar Romeo
27.03.2012, 13:13
Hallo Zusammen
Ich habe einen 4-Klappen Segler mit Kreuzleitwerk. Den Schwerpunkt und die Butterflystellung habe ich bereits eerflogen. Mir fehlen jetzt noch die Klappenstellungen für Thermik und strckenflug.
Wie kann man die am einfachsten erfliegen?

Gruß
Olaf

soulbikesurfer
27.03.2012, 15:44
Wenn es um den Toplight-Ultra geht schau hier mal nach:
http://www.aufwind-magazin.de/redaktion/ToplightUltra206/index.html

Ansonsten mit
Speed - 1mm bis -1,5 mm
Thermik + 1,5 - + 2mm
anfangen und ausprobieren was geht.


Viele Grüße

Andreas

Oskar Romeo
28.03.2012, 18:19
Danke für den Tip
Werde das so probieren.

Gruß
Olaf

PS: Schade das das Echo so dünn ist :cry:

MarkusN
28.03.2012, 22:49
Die Antworten sind so dünn, weil seriöses Vorgehen eine exakte Leistungsvermessung bedingen würde. Den Aufwand treiben die wenigsten. Also geht man nach Gefühl oder Erfahrungserten vor.

Nice
28.03.2012, 22:56
Hi,
wenns der Sender hergibt, Flugphasen und dann die Ruder auf Potis setzen zum einstellen im Flug.
Später die Werte dann übernehmen.
Feineinstellung habe ich immer drin gelassen, so kann man im Flug noch etwas ändern, ach hatte ich Diff auf einen Poti zum einstellen.

MFG

kallefly
29.03.2012, 08:43
Über Mangel an Information darfst du dich nicht wundern.!!!!!

Wer exakte Angaben wünscht, der muß auch exakte Vorgaben leisten!!!

4-Klappensegler mit Kreuzleitwerk gibt es Hunderte!!!!!!!
Sag um welchen Segler es sich handelt und man wird dir antworten.....so einfach ist das.

Oskar Romeo
29.03.2012, 12:33
Über Mangel an Information darfst du dich nicht wundern.!!!!!

Wer exakte Angaben wünscht, der muß auch exakte Vorgaben leisten!!!

4-Klappensegler mit Kreuzleitwerk gibt es Hunderte!!!!!!!
Sag um welchen Segler es sich handelt und man wird dir antworten.....so einfach ist das.

Hallo Kallefly
zum einen habe ich den Topligth Ultra von franken Modellbau, und dann noch den Soarmaster Compact von Graupner.
Der Topligth hat ein HN354 (wenn's hilft) Spannweite 254cm und ein Gewicht von ca. 2200g.
Dafür hat mir ein User hier im Forum einen Link geschickt.
Für den Soarmaster habe ich leider nur die Grundeinstellung. Was mir hier fehlt ist die Verwölbung für Thermik und Speed.

Der Grund warum mir diese Daten fehlen ist, ich bin im Nov letzten Jahres umgestiegen (Jeti -> Hott) und habe mir leider :o die Einstellungen nicht notiert.
##

Gruß
Olaf

Chrima
29.03.2012, 13:53
Die Antworten sind so dünn, weil seriöses Vorgehen eine exakte Leistungsvermessung bedingen würde. Den Aufwand treiben die wenigsten. Also geht man nach Gefühl oder Erfahrungserten vor.

Hi

Oder geschätzt nach Augenmass (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/172934-SSL-Super-Starlight-von-MG-Modellbau-gt-Baubericht?p=2739347&viewfull=1#post2739347)...
Sogar bei den Wettbewerbspiloten !
:D

Persönlich programmier ich immer 2 Stellungen oder Flugphasen, wo ich noch nicht sicher bin und guck dann was mir besser scheint.
bei meinem neuen Flieger habe ich sogar während eines Wettbewerbs so Versuche mit den Snap gemacht. Ist ja auch eine gute Gelegenheit, wo es sogleich einen Messwert gibt.

Um z.B. die Thermikstellung einzustellen gibt es neben der rein wissenschaftlichen "früh-morgen-hochstart-abgleit-mess-methode", auch oft Gelegenheit am Hang, wenn es kaum trägt und man ums Absaufen kämpfen muss.

Grob gesagt +/- 1.5mm (Thermik/Speed) ist selten falsch. Bei grösseren Ausschlägen muss man dann schon gut beobachten, ob es auch über eine längere Zeit/Flugbahn Vorteile bringt.

Gruss
Chrima

Oskar Romeo
29.03.2012, 17:49
Na Prima jetzt kommt Leben in die bude :cool:
Ich werde dann mal die versuchen die Drehregler auf die Verwölbung zu Mischen. Und dann schaun wer ma.

Gruß
Olaf