PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MPX Razzor ist mir zu lahm



VolkerZ
28.01.2013, 06:40
Hallo,

ich habe mir einen MPX Razzor RR gekauft und muss sagen das ich von der max. Geschwindigkeit etwas enttäuscht bin. Verglichen mit der Hobbyking Rare Bear ( http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=18477 ) mit 3s ist der Razzor echt lahm. Nun könnte man ja vielleicht den Motor wenn er passen sollte aus der Rare Bear einbauen. Aber sagt wie habt ihr den Razzor getuned?

Gruß VolkerZ

Relaxr
28.01.2013, 07:33
Hi - ich habe ihn nur mit einer 7x6 Klapplatte "getuned", da mir die Starrlatten auf Dauer zu teuer wurden. Landung ist ja nicht so sein Ding, Fahrwerk habe ich gleich abgemacht, das ganze ist eher immer ein kontrollierter Absturz. Und wegen der Leistung: mir reicht endlos senkrecht :). Könnte mir auch vorstellen, daß mit schwererem Motor und Lipo der SP nicht mehr so ohne weiteres machbar ist.
Markus

VolkerZ
28.01.2013, 12:04
Hallo Markus,

ich habe mit meinen Razzor erst drei Flüge gemacht und dabei keine Latte gekillt. Landen läßt sich das Modell recht gut auch ich habe das Fahrwerk abgebaut. Mein Razzor geht nicht endlos senkrecht sondern man merkt das er aufwärts langsamer wird. Zum anderen Motor der sollte natürlich nicht deutlich schwerer sein als der Permax.

Gruß VolkerZ

Relaxr
28.01.2013, 13:29
...und das ist das Problem, der Motor ist ein Winzling, da muss man erstmal überhaupt was alternatives finden, zumahl das Ding echt Dampf hat ! Dann hast du wohl ne Asphaltpiste, selbst kurz gemähte Wiese geht mit dem FW nicht. Vielleicht bringt das rausgeschmissene FW Speed - keine Ahnung, hab es gleich abgeschraubt, als ich beim Landen immer über die Nase purzelte (Wiese). Ich hab gute 30C Lipos drin, vielleicht gibt das das endlose senkrechte Steigen...

Gruss Markus

VolkerZ
28.01.2013, 14:20
Hallo Markus,

ich habe geschrieben das auch ich ohne Fahrwerk fliege. Mit dem Speed ist das so eine Sache. Vielleicht fehlt dir da auch der Vergleich. So ein Hobbykingteil ist deutlich schneller unterwegs und das schon mit 3s. Obwohl der Rumpf im Vergleich zum Razzor eine Tonne ist. Mit 4s ist die Rare Bear echt sehr schnell für ein out of Box Modell.

Gruß Volker

schaumschlaeger
28.01.2013, 15:48
aus dem Razzor-Motor ist schon was rauszuholen, allerdings dreht er sehr niedrig - das ist gut für die Geräuschkulisse, und nicht so übel wenn man auf 4s geht :-)

4s und 6x5,5 Latte oder ähnliches, vermutlich den Regler tauschen, dann bewegt sich schon was - den Motor würde ich drin lassen (und wer Übung hat kann ja den Originalprop kürzen)

Lipo müsste vermutlich was leichtes sein wie bei den Funfighters, also 4s 850mA - 1000mA...

VolkerZ
28.01.2013, 16:08
Hallo,

was zieht denn der Motor für Strom an 4s? Und welche LS ist denn gemeint? APC E?
Hab mal kurz gegoggelt. Der wäre möglich wenn ein 28mm Durchmesser passt: http://www.ebay.de/itm/G-2822-2000KV-2208-Brushless-Motor-AMAX-Gold-2826-2212-2836-2217-3536-3548-2826-/330837722324?_trksid=p5197.m1992&_trkparms=aid%3D111000%26algo%3DREC.CURRENT%26ao%3D1%26asc%3D14%26meid%3D5195780394418019397%26pid%3 D100015%26prg%3D1006%26rk%3D1%26sd%3D330837722324%26

Gruß Volker

schaumschlaeger
28.01.2013, 16:39
1400kV Motor an 4s entspricht einem 1866kV Motor an 3s - also dreht der Originalmotor auch an 4s noch nicht arg hoch,
entsprechend wäre der Strom bei ca. 15A mit einer 6x5,5 (unbedingt die Graupner Speed 6x5,5 nehmen, robuster, flexilber,
UND billiger, MPX weiß schon warum sie die am Funjet Ultra einsetzen, da steht dann nicht mehr Graupner drauf).
Irgendein 20A Regler der 4s "kann" sollte passen, für Kühlluft im Inneren durch Einlass- und Auslass sorgen, und ev.
Schrumpfschlauch am Regler über dem "Blech" entfernen, aber Rand lassen denn oft hängt das Kühlblech de facto am
Schrumpfschlauch...
Kleine 4s Lipos (850er und 1000er) gibt es günstig beim bösen Chinesen, mit 15A ist das keine arge Belastung, es
würde sogar einer mit 25C gut hinkommen. Man muss aber schauen ob sie reinpassen, gibt aber recht viele verschiedene
Größen am Markt (kurz und dick, oder länglich).
Originallatte würde ich aber nicht fliegen, das wäre zwar eine senkrechte Rakete aber schon heftiger in Sachen Strom.
Lieber mal 6x5,5 testen, das wird schon VIEL bringen
Gruß
Clemens

VolkerZ
28.01.2013, 18:45
Hallo,

ein Motor mit größerem Durchmesser ist nur mit viel Umbauaufwand möglich. (das habe ich gerade gesehen)
Somit sollte es bei 23mm Durchmesser bleiben.

Gruß VolkerZ

Behemoth
28.01.2013, 18:52
Wie wäre es denn mit einem Inrunner?

Grüße

Andrej

VolkerZ
28.01.2013, 19:39
Hallo,

zum Beispiel?

Gruß VolkerZ

Relaxr
28.01.2013, 19:41
Hallo,

ein Motor mit größerem Durchmesser ist nur mit viel Umbauaufwand möglich. (das habe ich gerade gesehen)
Somit sollte es bei 23mm Durchmesser bleiben.

Gruß VolkerZ

Der flyware microrex 220 hätte noch gepasst, aber den gibts nicht mehr, wobei der schwach gegen den Permax war. Wenn der Original Permax die 4S abkann, dann müsste die Fuhre aber echt wie ne Rakete senkrecht gehen. Ich begnüg mich mit einfach nur senkrecht.
Also mir sind permanent die Latten beim Landen/Ausrutschen gebrochen, zuletzt die Motorwelle - aber gut halt bei Frost, da bricht eh alles leichter...
Gruss Markus

PS: die Servos im Razzor sind kleine 4,3gr Servos - die nicht lange halten, zumindest unten an den QR-Gestänge einen kleinen Schutz vor Stössen ankleben, ist besser.

schaumschlaeger
28.01.2013, 20:07
na sicher kann der Permax 4s ab, es kommt nur auf den Prop an (es ist generell absurd anzugeben für wieviel Lipo Zellen - gemeint ist damit
meistens "mit dem Standard Prop" oder "mit typischem Prop" etc. Den Motor kratzt die Spannung nicht, nur der Strom (allerdings, zugegeben,
steigt die Verlustleistung auch mit der Spannung). Wenn man einen passenden, meist kleineren Prop einsetzt, passt es schon.
Höchstens könnte es ein Problem mit den Lagern geben wenn man einen Motor bei extremen Drehzahlen betreibt... Wohl kaum bei dem 1400kV
Motor und 4s.
Was den Permax unter Last angeht, der wird 15A locker aushalten bei 4s solange man nicht ständig Vollgas fliegt UND solange man schaut dass der Motor
gekühlt wird. Da muss man schauen - ich hatte mal eine kleine Graupner Nemesis mit einem 16g Motor an 3s betrieben, ging ganz nett, aber der Motor wurde
EXTREM heiß, ich habe dann eine Abluftöffnung direkt über dem Motor reingeschnitzt, dann blieb er ganz kühl.

Bei Modellen mit Spinner ist es meist so dass durch die hohe Lufgeschwindigkeit hinter dem Prop de facto Luft angesaugt wird aus dem Motorraum (schnelle
Luft an einem Spalt - Unterdruck). Wenn man keinen Luftkanal direkt auf den Motor schaffen kann oder will, dann sollte man sehen dass Luft in den Bereich
von Regler und Lipo hineinkommt, ein Teil davon geht dann am Motor vorbei nach vorne beim Spinner raus.

Aber ohne die Razzor-Schnauze genau zu kennen kann ich da keine Tipps geben. Luft rein, möglichst weit vorne, und auch ein zusätzliches Abluftloch, dann
passt es schon. Lipo und Regler freut das auch.

Einziger Nachteil am 4s Setup: Eventuell neuer Regler (oder geht der MPX Regler bis 20A / 4s? vermutlich nicht), und kleine 4s Lipos, wenn man noch keine
hat (den kleineren 6x5,6 Prop sehe ich eher als Vorteil weil er nicht so leicht bricht).

Im Paralleluniversum RCLine wurden auch schon Varianten diskutiert, für merkbar, aber nicht dramatisch mehr Speed könnte man ohne sonstige Änderungen
einfach eine 7x7 Aeronaut-Latte, oder einen 7x8er APC Prop nehmen. Strom steigt natürlich etwas an, aber das geht sich aus. Man hat ja für kühlende
Luft gesorgt (das ganze an 3s natürlich)

PS: Ein 4s Razzor mit 6x5,5 sollte dann ungefähr so gehen wie meine Funfighter Spitfire an 3s (fast 20A am Anfang, aber die billigen 650er Lipos geben auf Dauer vermutlich
nur 18A her) und einer leicht gekürzten 6x5,5 APC (die hatte ich rumliegen) - läßt für mich keine Wünsche offen
http://www.youtube.com/watch?v=pYwGCFa0kjg und hier bei schönerem Wetter, ist aber nicht so gut zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=oP9UtT_V8Qk
Eigentlich würde ich mir zum heizen sowieso eher so einen Funfighter kaufen beim bösen Chinesen, kostet eh nix, und den Razzor für das verfeinerte Kunstflugprogramm hernehmen, gibt ja auch Seitenruder (was die Funfighter nicht haben) - anstatt neuen Regler zu spendieren und 4s Lipos zu kaufen... UND dann gleich konsequent andere weiche Props kaufen die billig sind und wo die Motorwelle nicht bricht, GWS 8x6 HD kürzen auf ca. 7 Zoll, das müsste gehen...

VolkerZ
29.01.2013, 18:10
Hallo,

ich habe mal die Stromaufnahme gemessen. Mit dem MPX 3s 800mA/h Akku und der LS vom Bausatz zieht mein Motor 10,5 Ampere. Das ist weniger als ich gedacht hätte.

Gruß Volker

schaumschlaeger
29.01.2013, 18:32
genau - und daher ist auch im 3s Setup Tuningpotenzial rein im Prop - allerdings wird der dann groß und schwer und die Bruchgefahr steigt, auch der Motorwelle. 7x7 oder 7x8 würden sicher nicht schaden, Strom steigt nicht arg an (dh man bleibt unter 15A)
Insofern ist 4s der bessere Weg, allerdings teurer - allerdings ist die Chance geringer Prop und Motorwelle zu ruinieren - und man kann bei 4s natürlich viel mehr an Leistung rausholen weil man ungefähr denselben Strom anpeilen kann, aber ein Drittel mehr Spannung hat, und damit ein Drittel mehr Leistung

Behemoth
29.01.2013, 19:03
Bleibt nur ein Problem,
7x7 und 7x8 gibts soweit ich weiß nur als verbrenner Luftschrauben... vieeel zu dick und vieeel zu schwer für den kleinen Orginalmotor...
Der Strom würde höher als nur 20 A sein..

Der motor hat 1400 kV?
Dann nehmt ne Graupner 6x6 an 4s, und ihr seid bei um die 15 A.

Grüße

Andrej

VolkerZ
29.01.2013, 20:04
Hallo,

wie gut funktionieren denn diese Akkus?

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__33849__Turnigy_nano_tech_850mah_4S_25_50C_Lipo_Pack_DE_Warehouse_.html

Gruß VolkerZ

Behemoth
29.01.2013, 20:22
Meiner Meinung nach blähen die Nanotechs schneller als die normalen Turnegy.
20C bei 850 mAh bedeutet auch dass du aber nur 17 A aus dem Akku auf Dauer rausziehen kannst.

Grüße

Andrej

Ps, Jippi 2000 ^^

Relaxr
11.02.2013, 13:16
Hallo Markus,

ich habe geschrieben das auch ich ohne Fahrwerk fliege. Mit dem Speed ist das so eine Sache. Vielleicht fehlt dir da auch der Vergleich. So ein Hobbykingteil ist deutlich schneller unterwegs und das schon mit 3s. Obwohl der Rumpf im Vergleich zum Razzor eine Tonne ist. Mit 4s ist die Rare Bear echt sehr schnell für ein out of Box Modell.

Gruß Volker

Bin gestern gerade mal wieder Razzor geflogen sogar bei -5° C - extra mal für dich getestet, geht senkrecht ohne Limit. Geschätzte 10 sek bis an die Sichtgrenze. Das wären dann schonmal ca. 30m/s im Steigen. Für schneller ist die Schaumkiste mE kaum geeignet. Wenn du es soooo schnell brauchst, gehe auf 4S bei guter Kühlung. Sollte im Impulsbetrieb halten. Habe gestern früh noch die Unterseite der Cowling mit Harz gecoated, so dass bei den schnellen Rutschlandungen nicht der Schaum fliegt.
Markus

JensGujtman
06.08.2013, 22:25
Hallo ist bekannt ob man das Orginal Setup mit 4s betreiben kann?

Brumowski
15.03.2014, 20:51
Hallo Jens,

ist ja schon einige Zeit her, daß Du die Frage gestellt hast und ev. hast Du den Regler ja schon mit 4S gekillt aber für alle die es doch wissen wollen, steht am Regler "2S-3S"...

Zum Originalsetup des RAZZOR habe ich auch eine Frage an alle RAZZOR-Piloten und mit Sicherheit gibt es viele die diesbez. zumindest eine Erfahrung gemacht haben. Zumindest einen Foreneintrag habe ich gefunden der genau das beschreibt.

Ist es Euch mit dem RAZZOR schon passiert, daß quasi aus dem Nichts eine "Windböe" (auch an windstillen Tagen) den RAZZOR ganz gehörig aus der Spur gebracht hat ?

Gruß, Gerald

Gast_44647
15.03.2014, 23:39
Hallo,

wie gut funktionieren denn diese Akkus?

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__33849__Turnigy_nano_tech_850mah_4S_25_50C_Lipo_Pack_DE_Warehouse_.html

Gruß VolkerZ
Ganz ausgezeichnet gehen die! Mein Rear Bear rennt damit laut GPS Messung 207 km/h. Mit Plush 40 A Regler.Jetzt sind wir wohl schon so weit, daß die billigen Hongkong-Flieger besser gehen als deutsche Qualitätsware. What´s the best original? A chinese copy...:D

karofun1
17.01.2015, 09:29
Kann der razzor mit 3s 1250mah geflogen werden auch vom Schwerpunkt.oder macht das mehrgewicht Probleme.lg

GC
17.01.2015, 09:40
Kann mir jemand sagen, ob der razzor oder der dogfighter schneller ist, jeweils mit Original-Komponenten?

konrad1795
05.02.2015, 18:51
Ein Dogfighter ist etwas scheller.
Die Razzor kommt mit anstechen auf rund 105-120kmh,der Dogfighter SR schafft mit Originalkomponenten,gutem mind. 30C Lipo und anstechen
150-160kmh. (beides selbst mit Radarpistole gemessen). Wirklich viel vom Unterschied spürt man in der Luft jedoch nicht, zumal die Razzor auch noch 22cm kleiner ist...

MfG Konrad

Mamphis
30.05.2017, 11:17
Hey, hat einer von euch noch ein Fahrwerk rumliegen ? Bräuchte eins

Liebe Grüße Florian