PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lehner, Hacker,HB, Mini-LRK ,Freestyle?



Gerhard_Hanssmann
26.05.2002, 17:14
Hallo
Die Pitts S-2A (http://www.aff-cnc.de/)(Doppeldecker)

http://www.aff-cnc.de/pitge-2.jpg

sucht einen Edelantrieb für 10 Sanyo 500 AR.

Startmasse mit 10 Zellen um die 600 g. Die Pitts möchte mit diesem Antrieb standesgemäß fliegen.

Der Pitts würden gefallen:
Lehner 1020/16W (http://home.t-online.de/home/lehner-motoren/p00index.htm) mit Reisenauer 5,2 : 1 Getriebe und APC Slow - Prop 9 x 6

Hacker B20 18 L mit 4 : 1 Getriebe (http://www.hacker-motor.com/german/german.html) und APC Slow 9x4,7 bzw 10x4,7

HB 10-15 (http://www.hb-motoren.de/) .Hier kennt sich die Pitts gar nicht aus.

Mini -LRK (http://www08.causemann.de//netware_bundle/exchange/catalog/product_info.php?cPath=58&products_id=130&PHPSESSID=f51311363f0ff8e1ffadab9a587312d4#) als Fertigmotor. Wickelung und Luftschraube sind der Pitts auch unbekannt.

Bitte helft der Pitts , sich für einen Antrieb zu entscheiden, indem Ihr Für und Wider der oben genannten Antriebe aufzeigt.

Für Eure Mithilfe bedankt sich die Pitts schon jetzt. http://www.pixum.de/members/gerhard_hanssmann/c4422c63a425cead8b68fc3d61df0b97_1.jpg

[ 27. Mai 2002, 13:51: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]

Gerhard Würtz
26.05.2002, 18:27
Hallo Gerhard,

da gibt es doch überhaupt keine Frage. Natürlich einen Mini LRK. Die Vorteile überwiegen doch eindeutig. Kein Getriebe, viel weniger Geld und auch leichter. Mit 10 Zellen und einer 8x4 hast Du jede Menge Leistung.

Gruß Gerhard

Gerhard_Hanssmann
26.05.2002, 19:41
Hallo Gerhard,
bitte etwas genauer, die Pitts kennt sich eben mit den Mini-LRKs am wenigsten aus !

AirWolff
26.05.2002, 19:56
mit den LRKs kenne ich mich nicht aus ...

Der Lehner mit 5:1 Micro-Edition Superlight bringt meine Mini-Ellipse bei 850gr zügig
an den Himmel. Also kannst Du davon ausgehen, daß die Pitts standesgemäß fliegen
wird. Ein weiterer wesentlicher Vorteil ist die Möglichkeit, zwischen Stern- und Dreiecks-
schaltung umzuschalten. Er ist also wesentlich variabler als ein LRK.
Der Preisunterschied ergiebt sich durch das Getriebe. welches dem Motor einen besseren
Wirkungsgrad beschert. Alles andere ist eine reine Glaubensfrage ... ;)

Der Hacker B20 4,4:1 bietet sich als Alternative an.

Andreas

Ulf Herder
26.05.2002, 20:23
Original erstellt von Gerhard_Hanssmann:

sucht einen Edelantrieb für 10 Sanyo 500 AR.

Startmasse mit 10 Zellen um die 600 g. Die Pitts möchte mit diesem Antrieb standesgemäß fliegen.

Bitte helft der Pitts , sich für einen Antrieb zu entscheiden, indem Ihr Für und Wider der oben genannten Antriebe aufzeigt.

Für Eure Mithilfe bedankt sich die Pitts schon jetzt. http://www.pixum.de/members/gerhard_hanssmann/c4422c63a425cead8b68fc3d61df0b97_1.jpgHallo Gerhard,

ich würde einen Freestyle24 von Plettenberg nehmen, der wiegt 75g incl. Luftschraubenmitnehmer und dreht bis zu einer 10x4,7 APC im Direktantrieb an 10 Zellen durch und hat eine 5mm Titanwelle(verbiegt nicht so schnell beim Kopfstand). Preislich ist er im Vergleich zu den anderen käuflichen Motoren mit 129€ auch attraktiv. Mit dem Durchmesser von 36,5mm kannst Du wahrscheinlich in der Pitts leben.

Gruß,

Ulf

P.Frach
26.05.2002, 21:11
Wo gibts denn Infos zu dem Freestyle24 von Plettenberg?
Gruß P.Frach

AirWolff
26.05.2002, 22:14
Ich hätte ja fast auf www.plettenberg-motoren.com (http://www.plettenberg-motoren.com) verwiesen, aber sicherheitshalber hab ich
mir das vorher anschauen wollen. Mit dem "neuen Design" will Plettenberg wohl nur User
mit Internet Explorer ansprechen :D mit Netscape läuft da nix ...

Naja fast nix - wenn man auf "neu laden" geht, bekommt man auch die Übersicht zu sehen.

zum Freestyler gehts hier entlang: Freestyler (http://www.plettenberg-motoren.com/freestyle/freestyle.htm)

Andreas

[ 26. Mai 2002, 22:19: Beitrag editiert von: Andreas v. Wolff ]

Gerhard Würtz
27.05.2002, 04:20
Hallo,

also, beim Mini kannst Du die Windungen selbst bestimmen und selbstverständlich wählen zwischen Stern und Dreieck. Das zu dem Thema Variabel.
Das Gewicht beträgt ca. 50 Gr. soviel zum Gewicht.
Im Stern verschaltet ist eine 10x7 an 8 Zellen kein Problem. Soviel zur Latte. Eine 10x4,7 ist natürlich auch möglich. Mit 20 Windungen 0,5er Draht im Dreieck an 8 Zellen wird eine 7x4 mit 12500 U/Min. direkt bei 12 Amp. gedreht.
Der Wellendurchmesser beträgt 8mm. Soviel zur Welle. Getriebe hat das Ding auch nicht.
Der Mini kostet so um die 79,0€ . Soviel zum Preis. Wenn Du in selbst baust, ist er natürlich billiger. Soviel zum Preis.
Also, was gibt es da noch zu überlegen?
Für Deine Pitts würde ich Dir 20 Windungen mit 0,5er Draht im Stern raten. Das ergibt einen sehr guten universalmotor. An 8-10 Zellen und einer 9x6 - 10x4,7 bist Du mit 8-12Amp. sehr gut unterwegs. Für den differenzbetrag zwischen 79 und 129 € kannst Du Dir noch eine Pitts kaufen.
Übrigens kann man sich den Wirkungsgrad anhand der Daten selbst ausrechnen. Für weitere infos gibt es hier http://www.handlaunchglider.de/ was zu lesen.

Gruß Gerhard

[ 27. Mai 2002, 04:23: Beitrag editiert von: Gerhard Würtz ]

AirWolff
27.05.2002, 05:09
aha, wieder was gelernt ... man kann den LRK nach Fertigstellung zwischen Stern- und
Dreieck noch umschalten.

Besten Dank für die Info.

Andreas

Gerhard_Hanssmann
27.05.2002, 08:29
Hallo zusammen
Danke für die bisherigen Vorschläge

Warum hat der Freestyle 24 als Innenläufer ein so hohes Drehmoment. Ich kenne das nur von Außenläufern.

Leider funktioniert der Link bei Lindner & Causeman für " Vorschläge für Zellenzahl und Propeller" nicht.
Mit welchen Strömen kann der Mini LRK mit 20 Wdg und 0,5 Draht kurz - und längerfristig betrieben werden ?
Die Luftschraubenbefestigung ist mir beim Mini LRK nicht klar.

Holger Lambertus
27.05.2002, 09:23
Hi
Der Freestyle hat einen 14poligen Innenläufer, und damit ähnlich einem LRK ein eingebautes "elektrisches" Getriebe. Hinzu kommt der große Durchmesser bei flacher Bautiefe. Ein sehr interessanter Motor.

Gerhard_Hanssmann
27.05.2002, 12:31
Hallo
Kann der Freestyle nur an der Wellenseite an einen Motorspant geschraubt werden, oder geht das auch mit der Rückseite (Kabelseite) ?

[ 18. Juni 2002, 17:02: Beitrag editiert von: Gerhard_Hanssmann ]

Detlef
27.05.2002, 19:27
hallo zusammen,

ich fliege selber den b20l/15 in der giles mit 8 zellen 500 ar einer 11x7 aeronaut klapplatte. die flugzeit liegt im mittel bei 4,5 min.
das abfluggewicht liegt in der zusammenstellung bei ca. 520g, was dem modell zu super leistung verhilft.
senkrechtes steige ist in den ersten 2,5 min. kein problem.
den pletti kann ich mir in dem modell nicht so recht vorstellen, da er mit seinem durchmesser für meinen geschmack nicht zu dem 10mm
dünnen silhouettenrumpf passt.

gruss: detlef

Fritz
16.06.2002, 23:46
Hallo!
Ich habe in meinem Zappo-Laser con Simprop einen Hacker B20 18L mit 4:1 Getriebe. Betrieben wird das ganze mit 9 Zellen Sanyo 500Ar an einer 9X6 APCund wiegt damit ca. 530 Gramm. Ich fliege fast mur 1/3 Gas, weil der Flieger sonst zu schnell wird. Da ich nicht torquen kann und auch sonst kein Kunstflieger bin kann ich dazu nichts sagen. Aber der Flieger geht in dieser Konfiguration aber schon senkrecht nach oben. Für die Pitts wär dies sicher der richtige Antrieb. Ach ja, bei meiner Flugweise auch mal mit Vollgas liegt die Flugzeit bei fast 8 Minuten (acht).

Jürgen Heilig
17.06.2002, 06:45
Hi Fritz,
Bei acht Minuten Flugzeit liegt deine durchschnittliche Stromaufaufnahme deutlich unter 4A - "Perlen vor die Säue" - da braucht es wirklich keinen Brushless Antrieb. ;) Jürgen

Fritz
17.06.2002, 12:55
@ Jürgen!
Vielen Dank für Deine Mitteilung. Da ich noch nicht so gut mit dem Flieger umgehen kann (kein torquen) fliege ich im Moment überwiegend 1/3 Gas. Wenn es mal senkrecht nach oben gehen soll fliege ich schon fast Vollgas, dabei ist dann die Flugzeit nicht mehr 8 Minuten, die ich bisher auch nur ein-zweimal geschafft habe, es war absolut windstill. Ich werde gleich mal wieder üben fahren, damit der Motor dann auch dem Flieger irgendwann mal gerecht wird.

Gerhard_Hanssmann
02.08.2002, 08:47
Hallo
Die Pitts hat sich für einen Mini LRK entschieden. Danke für Eure Ratschläge.

Besteht Interesse an einem Bildbericht zum Bau und zum Fliegen der Pitts trotz langer Ladezeiten des Threads ?

Holger Lambertus
02.08.2002, 09:11
oooch, ladezeit macht nix, habe Pixum auf anraten einiger Forenuser per Proxy bei mir gesperrt, seitdem bremsen deine Bilder bei mir nicht mehr in den Foren http://www.rc-network.de/cgi-bin/beitraege/icons/icon14.gif
Bilder kann man übrigends auch verlinken, z.b. direkt zum Fotoalbum.

[ 02. August 2002, 09:17: Beitrag editiert von: Holger Lambertus ]

Lars K
04.08.2002, 10:33
hallo gerhard,
was für eine frage...naaatüüüürlich besteht interesse!
deine berichte in bild und schrift sind sehr interessant und ich möchte sie nicht missen...lange ladezeiten hin oder her (außerdem, wozu hat man dsl :D )

gruß
lars

Ulrich Horn
04.08.2002, 12:32
Hallo Gerhard,

aber natürlich besteht Interesse! Vor allem mit dem Mini-LRK :)

Grüße, Ulrich Horn

Kraeuterbutter
26.01.2003, 23:33
ich surf auch nur mit ISDN und lange Ladezeiten haben mich noch nie gestört..
denn: man kann ja in mehreren Fenstern gleichzeitig surfen !!!!

wärend er im einen Fenster lädt, kann ich mir einen anderen Beitrag in einem anderen FEnster durchlesen..
da tun die paar Bilder wirklich ned weh..

bei mir sind immer min. 8-10 Browserfenster offen..
Wartezeit gibts so eigentlich nie..

[ 26. Januar 2003, 23:34: Beitrag editiert von: Kraeuterbutter ]

Gerhard_Hanssmann
27.01.2003, 07:13
>>>Da <<< (http://www.rc-network.de/magazin/artikel_02/art_02-0027/art_02-0027-00.html) ist der Bericht.
Viel Spaß beim Lesen.