Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34

Thema: Robbe Zeus mit Elektroantrieb welche Motorleistung hatte der Enya

  1. #1
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    898
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Robbe Zeus mit Elektroantrieb welche Motorleistung hatte der Enya

    Ich will ein Modell, in dem ein Verbrenner war, mit einem passenden Elektromotor versehen.
    In der Beschreibung http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post4471463 wird von einem Enya29/RC bis 45/RC geschrieben.
    Welche Luftschraube mit welcher Drehzahl, also welche Leistung war damals mit diesen Motoren zu erreichen?
    Gruß Bernd
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Oxymoron
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    Groningen (Niederlande)
    Beiträge
    349
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!
    Mitglied der Interessengemeinschaft Nurflügel
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    898
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    erst mal vielen Dank für deine Antwort. Es werden dort aber keine Luftschraubengrößen aufgeführt.
    Gruß Bernd
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    07.12.2018
    Ort
    Göttingen-Land
    Beiträge
    336
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,

    klick mal rechts oben auf Dimension of engine.

    Schöne Grüße
    And
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    14.765
    Daumen erhalten
    268
    Daumen vergeben
    117
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das ist aber bereits eine wesentlich neuere Motorengeneration mit Schnürle-Spülung.

    Ein Enya 29 aus der Zeit des Modells hatte nicht einmal eine kugelgelagerte Kurbelwelle. Schon in einem älteren Robbe Katalog von 1983 ist ein Enya 29-V RC mit 0,5 PS angegeben, ein Enya 35-V-BB RC mit 0,65 PS. Die realen Leistungswerte lagen meist unter den Katalogangaben.
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    14.765
    Daumen erhalten
    268
    Daumen vergeben
    117
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bendh Beitrag anzeigen
    erst mal vielen Dank für deine Antwort. Es werden dort aber keine Luftschraubengrößen aufgeführt.
    Standardluftschraube für diese Motorengröße war 10x5" bis 10x6". Wenn dein E-Motor diese mit über 10.000 U/min dreht dürfte das schon passen.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    898
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von aue Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,

    klick mal rechts oben auf Dimension of engine.

    Schöne Grüße
    And
    danke.
    Gruß Bernd
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    898
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen Heilig Beitrag anzeigen
    Standardluftschraube für diese Motorengröße war 10x5" bis 10x6". Wenn dein E-Motor diese mit über 10.000 U/min dreht dürfte das schon passen.
    das werde ich mal versuchen, vielen Dank.
    Gruß Bernd
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.560
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jein. Ein 7,5er dreht schon etwas mehr. Mein alter 5ccm Supertigre dreht eine Robbe dynamic 10x5 auf ca. 12500 im Stand.
    Die 7,5er haben in etwa 1 PS. Da würde ich jetzt mal ohne zu rechnen mit der 10x6 am Boden so 14000 anstreben.oder halt für elektro auslegen und eher mit einer 11x7 Fliegen, da kommst du mit 10-11000 hin.
    Die Enya haben eher wenig leistung, sind aber Drehmomentmäßig recht stark.


    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    14.765
    Daumen erhalten
    268
    Daumen vergeben
    117
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rennsemmel Beitrag anzeigen
    Jein. Ein 7,5er dreht schon etwas mehr. Mein alter 5ccm Supertigre dreht eine Robbe dynamic 10x5 auf ca. 12500 im Stand.
    Die 7,5er haben in etwa 1 PS. Da würde ich jetzt mal ohne zu rechnen mit der 10x6 am Boden so 14000 anstreben. ...
    Die Motorenempfehlung für das Modell Zeus sind Enya Motoren aus den 60ern. Da hätte es ein 10cm³ Motor für 1 PS sein müssen. Selbst die damalige "Spitzenmotorisierung" (Enya 45) dürfte bei. ca. 0,75 bis 0,8PS gelegen haben.

    Es kommt daher immer darauf an, was man will. Will ich ähnliche Flugleistungen wie damals erreichen, oder diese mit einem wesentlich stärkeren Antrieb unter reduzierter Leistung simulieren? Man beachte dabei auch die unterschiedliche Leistungscharakteristik von Elektro und Verbrenner. Der Elektroantrieb gibt seine höchste Leistung bei Stillstand des Modells ab und die Abgabeleistung sinkt mit zunehmender Fluggeschwindigkeit. Verbrennungsmotoren laufen am Boden in der Regel mit einer Drehzahl zwischen max. Drehmoment und max. Leistung. Mit steigender Geschwindigkeit nimmt die Drehzahl und damit auch die Leistung des Motors zu.
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von hholgi
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    bei Gütersloh
    Beiträge
    2.265
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    140
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen Heilig Beitrag anzeigen
    ...Selbst die damalige "Spitzenmotorisierung" (Enya 45) dürfte bei. ca. 0,75 bis 0,8PS gelegen haben. ...
    Richtich

    Ich habe einen OS40-H der etwa die gleiche Leistung bringt wie der ältere Enya45.
    Geh mal von rund 11000 U/min bei ner 10x6 aus und geh damit in Windrive… oder anderen E-Antriebsrechner.

    Dann in erster Line Standschub und Schub bei klassischer Fluggeschwindigkeit des Modells betrachten. Nicht einfach nur auf Leistung schaun.
    Dann E-Luftschraube passend zum Modell wählen … und Antrieb auslegen.

    So mach ich das immer … wenn ich tatsächlich mal was mit E... mache
    ** Elektrisch is mir zu hektisch ** deshalb fliegt holgi: Stratos, Rasant, Rasant Speed, Curare 60, Curare 40, Toledo, SuperAir, IDEAL-V, Cappuccino und TAO mit mc16/mx16 hott im: www.moewe-delbrueck.de; Und Radsport im rsv-guetersloh.de
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.560
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Hier werden sie geholfen :
    http://sceptreflight.com/

    Da ist die range von o,8 bis 1,3 PS.

    Hinweis:
    Die Verbrenner drehen in der Luft stärker auf als die E-Motoren.
    Einfach nach der Bodendrehzahl zu gehen ergibt im normalfall keine äquivalente motorisierung.
    Man braucht da etwas mehr als beim V.
    Die V Motoren schieben in der Luft länger nach, da sie nicht durch Spannung und kV begrenzt sind.
    Grüße !
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    14.765
    Daumen erhalten
    268
    Daumen vergeben
    117
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rennsemmel Beitrag anzeigen
    Hallo !

    Hier werden sie geholfen :
    http://sceptreflight.com/

    Da ist die range von o,8 bis 1,3 PS.
    ...
    Die V Motoren schieben in der Luft länger nach, da sie nicht durch Spannung und kV begrenzt sind.
    Grüße !
    Die Werte 0,8 bis 1,3 PS gelten für neuere Motoren.

    Es ist nicht die Begrenzung durch Spannung und kV, sondern einfach die Tatsache dass beim Elektroantrieb mit steigender Fluggeschwindigkeit der Strom und damit die Leistung zurückgeht, während die Leistung beim Verbrennungsmotor mit steigender Drehzahl noch zunimmt.
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.930
    Daumen erhalten
    307
    Daumen vergeben
    115
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Verbrenner, waren oftmals sehr schlecht angepasst, was man heute gut mit E-Motoren unterschiedlicher spez. Drehzahl leisten kann. Dazu muss man natüürlich wissen, um welches Modell es sich hierbei handelt.
    Fliegergruß Gerhard
    Lehrer: Die Arbeit ist ganz schlecht ausgefallen: 40% haben eine 5 oder 6. Fritzchen: Aber Herr Lehrer, so viele sind wir doch gar nicht!
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.560
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die E-Antriebe sind aber in der größe und Bodenfreiheit auch nicht besser dran.
    Ausserdem hast du bei einer nicht auf e angepassten Modellbauweise im Gesamtsystem immer noch einen gewichtsnachteil.
    Wie schon gesagt, 11x7 müsste noch gehen. Ich würd nicht unter 600w eingangsleistung gehen, wie schon gesagt, eher 750.
    Prinzipiell halte ich es auch für besser, ein E Modell als E Modell auszulegen, da gerade eben die unterschiedlichen charakteristiken der Antriebe in der Luft auch andere anpassungen brauchen.
    Wer keine Ahnung hat was ein v in der Luft macht schaut halt eben nur auf die Bodendrehzahl und wundert sich, warum es in der luft nicht reicht.
    10x6 auf 10000 drehen Schafft schon ein Enya 4ccm am Boden.
    Das ist zu wenig.

    Grüße
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche ASW 19 hatte ein Pendelhöhenleitwerk?
    Von Elektroschrauber im Forum Segelflug
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2020, 20:21
  2. Welche Motorleistung für eine Arrow 3D?
    Von StefanL38 im Forum Elektroflug
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2018, 10:24
  3. Nachlassen der Motorleistung im Flug
    Von wind-it-up im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 13:54
  4. Welche Firma hatte die Seglerrümpfe in Karlsruhe?
    Von dePolo im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 14:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •