Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 45

Thema: AXI 5330/F3A

  1. #1
    User
    Registriert seit
    02.10.2002
    Ort
    -Franken(Bayern)
    Beiträge
    698
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Verärgert AXI 5330/F3A

    Hallo Freunde
    Ist dieser Motor mit LS 22"X10" APC-E und 10S1P Kokam 3200 bei einer Flugzeit von 8Min.überlastet? "Vollstromzeit" sind bei meiner Flugweise höchstens mal 10sek.und da zieht der Motor 76A gemessen mit einem Fluke-Zangenampere-Meter.Motortemperatur nach der Landung gemessen 42°C. Timming=25°
    Der Hersteller gibt an:10S2P PolyQuest 2500XP und 22"X12" APC-E .Der Händler empfielt eine 20"X10",wahrscheinlich aus Erfahrung bei Kunden die mit Dauervollgas fliegen.
    Aber was stimmt nun?Bitte eure Erfahrung.

    Gruss Hermann
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    26.04.2002
    Ort
    Niederndorf
    Beiträge
    204
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi!

    Generell möchte ich bei Motoren in dieser Grössenklasse nicht eine Prop Empfehlung geben, ohne Modell und Flugstil des Piloten zu kennen.
    Ich würde immer um einige Nummern kleiner empfehlen, als für den Motor, den Controller unde den Akku verträglich. Die nach dem Flug gemessene Temperatur von 42° - soferne diese an der Wicklung gemessen wurde - weist auf eine gute Abstimmung des Systems hin, und auch darauf, dass der Motor überwiegend in einem guten Wirkungsgrad mit einem nicht "üblen" Controller betrieben wird. Viele Faktoren beeinflussen das gesamte Antriebskonzept.... so kann z.B. an sehr heissen Sommertagen die Stromaufnahme beim gleichen Antrieb auch mal bis um ca. 10A höher sein... Diese Erfahrung machten wir bei F3A Flügen im Hochsommer...
    klar, die Lipos hatten gleich Betriebstemperatur usw....

    Der Händler empfiehlt eine 20x10.......

    da tut er nicht schlecht daran.... denn bei einem Vollastbetrieb über einen längeren Zeitraum (wie z.B. bei einem Seglerschlepp....) würde das System mit dem grossen Prop doch jenseits des besten Wirkungsgrades betrieben, und der Motor würde wesentlich heisser als angegebenen sein.

    Wir haben einige F3A Piloten, die nach dem F3A Flug eine Motortemperatur von nur ca 10° über der Aussentemperatur messen, und dies auch in ihren Aufzeichnungen dokumentiert haben. Mit diesen bestens abgestimmten Systemen reichen für F3A Wettbewerbs oder Trainingsflüge Akkus mit Kapazitäten um die 3650 mAh vollkommen aus, es bleibt immer ein Rest von ~20% der Kapazität im Akku.

    mfg
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    02.10.2002
    Ort
    -Franken(Bayern)
    Beiträge
    698
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Fredi
    Danke für Deine Ausführung.Ich kann da aber nur rauslesen das da auch ein AXI sich nicht nicht auf der Überholspur befindet ,so wie in der Werbung behauptet wird.Könnte doch in der Bedienungsanleitung stehen:Ist nur mit zusätzlichem Lager oder wellenseitige Montage der LS für F3A geignet.

    Gruss Hermann
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    26.04.2002
    Ort
    Niederndorf
    Beiträge
    204
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Grundsätzlich muss ich sagen, dass immer jeder das rausliest was er rauslesen möchte oder kann.

    Es tut mir leid wenn du das meinen Ausführungen entnimmst, wir haben eine andere, bessere Erfahrung.
    Like it!

  5. #5
    User †
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Fritzlar
    Beiträge
    1.842
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn jemand Werbung mit der Überholspur macht, dann ist es Kontronik. Das kannst du in jeder Zeitschrift nachlesen.Von AXI (Modelmotors) habe ich das noch nie gelesen. Nicht immer alles verwechseln.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    02.10.2002
    Ort
    -Franken(Bayern)
    Beiträge
    698
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard AXI 5330/F3A

    Hi
    @Fredi :Ich betreibe den Axi nicht zum Schleppen.Bin heute noch mal 5 Flüge mit dem Modell geflogen,waren auch einige Torquerollen dabei ansonsten normaler Kunstflug also ich habe da nichts von elektrischer Überlastung gespürt und gemessen. Immer so um die 40°C .Was ich aber immer wieder bemerke und da kann man noch so vorsichtigen Kunstflug zelebrieren ,ist das Anschlagen der Glocke am Anker.Auch mit einer kleineren Luftschraube!!Kurzum werde ich jetzt den Motor umdrehen und den Luftschraubenmitnehmer auf der Welle montieren wie von Andreas (elo gustel)vorgeschlagen.Dann sehe ich weiter.

    @Gerhard :Bitte nicht immer gleich so auf die kleinen Nichtswisser einhauen .Schau mal bitte auf die Seite 73 oben MFI 9/2006 !!!

    Eigentliche wollte ich nur rausbekommen ob der Axi 5330/F3A dafür geignet ist die LS bei F3A-Betrieb auf der Glockenseite zu montieren wie in der Bedienungsanleitung beschrieben ist,auch auf diversen Werbungsseiten, musste aber feststellen das das nicht der Fall ist.So würde ich für mich zusammenfassen ;in meinem Fall ist der Motor elektrisch eigentlich unterfordert,mechanisch überfordert bei F3A-Betrieb.

    Gruss Hermann
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    15.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    1.064
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo@ALL !

    könnt Ihr bitte mal den Standschub mit Euren Props messen (10s-welcher Akku?) ?
    Interessiere mich auch für den Motor...kommt aber drauf an ob der genug Leistung bringt...


    MFG,Chris
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    02.10.2002
    Ort
    -Franken(Bayern)
    Beiträge
    698
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Standschub AXI 5330/F3A

    Hi Chris
    Also meiner bringt im Mittel der vorhandenen Kapazität der 10S1P Kokam 3200er mit einemAPC-E Prop 22"X10" so 9,5kg Standschub,wurde mit einer digitalen Waage die aber den Anspruch erhebt nicht akademisch genau zu sein ,auf ebenen Boden, mit Anbindung am Spornrad gemessen.

    Gruss Hermann
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    15.11.2005
    Ort
    -
    Beiträge
    1.064
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hört sich schonmal gut an.. schätze da dürfte mit X-Cell und Thunderpower 5000er nochmal mehr drinn sein...

    MFG,Chris
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    16.04.2002
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    10.373
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ein Kollege (X-Pilot) fliegt den Motor in seiner Funtana (5,5 kg)

    Das geht super gut.

    Im Bereich F3A ist das Gewicht das Problem; wer hier unter 5 kg bleiben will, der hat mit dem Axi und den Kokams Gewichtsprobleme im Relation zu Hacker und ThunderPower.

    Wem die 5 kg nicht interessieren, macht mit dem Axi keinerlei Fehler.


    Gruss

    PW
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    02.10.2002
    Ort
    -Franken(Bayern)
    Beiträge
    698
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Axi5330/F3A

    Hallo PW

    Kannst bitte mal Deinen Kollegen fragen wie rum er den Motor eingebaut hat,die LS auf der Welle oder an der Glockenseite?

    Gruss Hermann
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    26.04.2002
    Ort
    Niederndorf
    Beiträge
    204
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Hermann!

    Leider konnte man deine Frage überhaupt nicht so verstehen, wie du sie anscheinend gemeint hast.....

    Aber da wir nun zum Kern der Sache kommen, bzw zu deinem Problembild:

    Ich verwette einiges, dass du nicht einen der empfohlenen Controller verwendest....
    Jeti Advance+ 90 Opto oder Hacker 90 Acro....

    Es gibt Controller auf dem Markt, die jede Glocke - aus welchem Grund auch immer- mal aus der Umlaufbahn bringen wollen....

    mfg
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    02.10.2002
    Ort
    -Franken(Bayern)
    Beiträge
    698
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Axi 5330/F3A

    Hi Fredi

    Es tut mir leid das ich nicht gleich richtig verstanden wurde,aber ich möchte hier keine Grundsatzdiskusion entfachen was für ein Motor der bessere ist.Der AXI ist zu seinem Preis gesehen kein schlechter Motor.Wie schon geschrieben wollte ich nur wissen ob man die LS auf der Glockenseite ,wie's in der Beschreibung auch empfohlen wird montieren kann.Kann man aber nach meinen Erkenntnissen nicht.Statt dessen wird mir von meinem Händler eingeredet das ich den Motor elektrisch/elektronisch überlaste.

    Ich habe noch einen anderen AXI in einem etwas kleineren Modell da ist die LS
    auf der Welle montiert da streift nichts an oder es lösen sich Magnete .Aber es war eben so schön einfach die LS an der Glocke zu montieren bei dem jetzigen Modell.

    Was würdest verwetten?Ein Bierchen in Aspach? Ich hoffe das sich dann nicht hunderte bei Dir melden und wollen auch eins.Also Spass beiseite!

    Ich verwende den Hacker Jeti Master 90 Akro Comp.ca 3 Monate jung.LS ist gut gewuchtet habe mir besondere Mühe gegeben.Kein Spinner montiert der eiert.6mm CFK-Motorspannt dürfte sich meiner Meinung nach auch nicht verwinden

    Gruss Hermann
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    23.07.2002
    Ort
    A-8781 Wald
    Beiträge
    689
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hermann,

    ich habe einen "ähnlichen" AXI5330/18 in einer Edge 540 und fliege dort mit ähnlichen Belastungen: Standstrom max. 72A, LS 21x8, Akku 10s TP 6000, Regler TMM 90A.
    Ich habe den Motor auch rückseitig montiert und im Gegensatz zu den 4130ern bis jetzt (ca. 30 Flüge) noch keine Probleme mit dem Anschlagen der Glocke. Aber vielleicht kommt's noch ....

    Gruß
    Ernst
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    16.04.2002
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    10.373
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hermann,

    rückseitige Montage.


    Gruss

    PW
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AXi 5330/F3A vs. Hacker A60-20 - Schlepp-Motor
    Von TobiS im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 14:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •