Ölanteil DLE 222

DLE schreibt eine Spritmischung 1:30 vor. Damit raucht der Motor ziemlich. Hat jemand Erfahrung, ob er auch mit weniger Öl auskommt, wie andere Motoren in dieser Grössenordnung?

Gruß,
H.Happy
 
Kommt es auf die Größe an? Sind doch auch nur 55er Zylinder und die fliegt man mit 1:40-1:50..
 
Hallo

Tja die leidige Ölfrage ich würde mir das überlegen in der Einlaufphase
auf alle Fälle das 1:30.
Der DLE 222 ist ein Vierzylinder bei dem die hinteren Zylinder in der Regel heißer
werden da sie im Windschatten der vorderen Zylinder liegen.

Paßt die Kühlluftführung nicht oder der Motor ist mal etwas zu mager
rettet das etwas mehr Öl eventuell den Zylinder vorm fressen.

Gruß Bernd
 
Also Khuri aus Berlin, der ja schon ewig DLE verkauft gibt sogar in der Artikelbeschreibung 1:50 an. Demnach hat der Motor bei ihm auch Garantie damit.

Ich würde zum einlaufen 1:50 mineralisch nehmen. Danach synthetik.

Sind ja auch nur 2 DLE 55 in einem.

Gruß!
 
Ich fliege alle DLEs mit 1:60 vollsynthetischem Racing-Öl seit Jahren ohne Probleme. Die Kühlung muss halt passen. Wenn die Öl-Qualität niedriger ist brauchts mehr Ölanteil.

Gruss Lukas
 
Man rechne.. 2x55ccm sind 222ccm da stimmt doch was nicht, oder? @rock

Kannst Du nicht einfach mal die Klappe halten wenn Du einen offensichtlichen Fehler findest den jeder andere kapiert?
Was soll dein Beitrag helfen?

Jeder mit Verstand wird wohl kapiert haben das er 4x 55ccm vom 55er Einzylinder meint. Und wenn Du dich jetzt fragst wie man dann auf 222ccm kommt rechne selber mit 2 Nachkommastellen.

Na? Kommt jetzt dein üblicher Satz "Dein Beitrag hat aber auch nicht geholfen?"?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten