3D-CAD Konstruktion: Vorgehensweise?

Hallo,
Ich habe seit ein paar Wochen Rhino als CAD Programm zur Verfügung und möchte jetzt gerne ein Scalemodell konstruieren. Als Vorbild habe ich mir eine Jodel Robin DR 400 ausgesucht ( Dreiseitenansicht mit Spantenrissen gibts hier: https://www.flugmodell-magazin.de/downloads/schlepper-legende-jodel-robin-dr-400/ ). Das Modell soll ca. 160cm Spannweite bekommen, also Maßstab 1:6.
Da das mein erstes im CAD konstruiertes Modell wir, suche ich dringend ein paar "alte Hasen", die mir bei der Vorgehensweise im CAD behilflich seien können.
Als erstes habe ich die Zeichnung auf die einzelnen Ansichtenz zugeschnitten, eingefügt, skaliert und die Konturen nachgezeichnet. Wie gehe ich jetzt am besten vor? Eigentlich müsste ich doch die Spanten abzeichnen und in das 3D Modell einfügen, oder?
Viele Grüße, Simon
 
Hallo Simon,


es gab mal einen User mit Nick Optimist, der hat ein paar Tutorials erstellt. Das eine Forum wurde leider geschlossen und dann ohne die alten Daten neu aufgemacht. Leider sind dadurch all die guten Tutorials weg. Gab auch was in RCGroups. Weiß aber nicht ob der Link und die Bilder noch vorhanden sind. Der User ist seit 2016 nicht mehr hier im Forum.

Es gab auch einen CAD Workshop von Grund an mit der Erstellung eines Extra änlichen Kunstfliegers. Fand ich sehr lehrreich.

Leider gibt es keine Möglichkeit eine Rhino Lizenz für Modellbauer bzw. no commercial zu erwerben. Eigentlich sehr schade, da dies meiner Meinung nach weitaus besser für Hobbyanwendungen und Equipment funktioniert als z.B. Fusion.

Grüße, Bernd
 
Hallo Bernd,
Danke für die Info! Gibt es einen Link für die RCGroups Seite? Und was ist denn mit dem Workshop? Wo kann man den denn finden?
Ja, das mit Rhino ist wirklich schade, die 1000+ Euro sind doch wirklich viel nur für den Hobbybereich - für mich (Schüler) geht das ganze aber, dementsprechend werde ich mir die Lizenz wahrscheinlich auch zulegen, wenn die Testversion abgelaufen ist.
Gruß, Simon
 
Hallo Bernd, ich habe jetzt (vermutlich) einen der Links gefunden : https://www.rcgroups.com/forums/sho...ED-Rhino-Online-Workshop-For-Beginners/page18
Der dortige Workshop (ich nehme an zur Erstellung einer Rumpfform) - ich weiß nicht, ob das einer von denen ist, die du gemeint hast- ist auch als Video vorhanden: https://www.youtube.com/playlist?list=PLZWggyAuMk7gVFGKymSp-BhWANl3c_OZc
Ist aber recht schwer zu finden in dem Thread.
Wenn du noch andere Tutorials/ Workshops hast, würde ich mich sehr freuen, wenn du diese mit uns teilst, um unwissenden CAD Anfängern (wie mir bzgl. Modellkonstruktion) eine roten Faden zu geben, an dem man sich bei der Konstruktion durchhangeln kann.

Grüße, Simon
 
Hallo Simon,

ich zeichne meine Modelle seit 7 Jahren mit Rhino. Ich bin nach wie vor begeistert von diesem Programm. 1000€ sind viel Geld, aber wenn man bedenkt was das Programm kann, denke ich, das ist gerechtfertigt. Obwohl ich mit Sicherheit nur 50% der Möglichkeiten nutze.

Ich versuche hier mal kurz zusammenzufassen, wie ich vorgehe:

- Wenn vorhanden lade ich eine Dreiseitenansicht als Hintergrundbild in das Programm und Zeichne alles nach, was vorhanden ist
- Nun werden die einzelnen Ansichten und Schnitte so ausgerichtet, das die VA zum Beispiel alle Spanten zeigt, die Seitenansicht das Flugzeug von der Seite usw.
- Jetzt setze ich die einzelnen 2D Zeichnungen dreidimensional zusammen. So erhalte ich schon ein einfaches Gittermodell. Hier wirst du auch feststellen, das die meisten Dreiseitenansichten
nicht wirklich gut zusammenpassen
- Der folgende Schritt ist, den Rumpf quasi zu beplanken. Nur mit einer Fläche. Ist eine Mega arbeit, zeigt aber Fehler auf und du kannst die fehlenden Spanten einfach erstellen, indem du das
Bauteil an der entsprechenden Stelle durchschneidest
- Wenn die oberfläche steht, mache ich mir Gedanken über Flächensteckung, Ruder, wo kommen die Einbauten hin usw.
- Dann geht es los mit dem konstruieren der Struktur. Spanten und Rippen erstelle ich zuerst als 2d Fläche. Hier schneide ich dann Holme, Verkastungen usw aus.
- Wenn alles passt, werden die 2d Flächen extrudiert und du hast die 3d-Modelle der Bauteile.
- Wenn alles passt, werden die Bauteile als 2d Zeichnung exportiert, ebenso die Ansichten. Diese dienen mir dann als Bauplan.
- Aus den 2d Zeichnungen könntest du dann direkt eine dxf erzeugen und die Bauteile Fräsen
- Rhino kann ja auch Gewichte rechnen. Somit könntest du dir direkt ausrechnen lassen, wie schwer das Modell wird und ob der Schwerpunkt so erreichbar ist. Habe ich aber noch nie
gemacht.

Ich hoffe dir hilft das etwas weiter :) Bei Fragen, fragen ;)

Mein aktuelles Projekt: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/778840-Daher-Kodiak-100-Baubericht

Viele Grüße,

Johannes
 
Hallo Johannes,
Danke für deine Antwort, genau sowas habe ich gesucht - ein gut zusammengefasster Leitfaden.
Bzgl. Fragen bin ich froh, dass ich da auf dich zurückkommen kann.
1.Wie erstellst du die Fläche in deinem 4. Schritt? Mit einem Kurvennetzwerk?
2.zu Punkt 6: schneidest du die manuell aus oder gibt es da eine angenehmere und vmtl. schnellere Vorgehensweise, z. B. die Gurte, Verkastung etc. schon im 3D Modell einzuzeichnen?
Zuguterletzt - es werden sicher im Laufe der Zeit noch einoge Fragen auftauchen : Gibt es fürs Gewichte rechnen ne Anleotung? Finde im Internet immer nur, wie man das Gewicht/den Volumenmittelpunkt berechnen kann.

Die Kodiak schaut bis jetzt ja echt super aus! :)
Und das ist alles mit Rhino konstruiert? :eek:
Das wenn ich nur auch schon so schön könnte.... *Neid*

Falls du mal wieder was konstruierst, kannst du vielleicht mal ne Videoaufnahme davon machen? Da würde man dann auch sehen, welche Befehle etc. Du benutzt.

Ja, Rhino ist wirklich ein schönes Programm, auch wenn es nich billig ist.... (Als Schüler gehts aber ja Gott sei Dank)

Nochmal Danke für die Antwort!

Grüße, Simon
 
Hallo Matthias,
Danke für die Links, speziell die Sammlung an Tutorials - die muss ich unbedingt mal durchschauen, wenn ich Zeit hab. Das Tutorial von Hansjörg habe ich inzwischen per Email bekommen, schaut recht interessant aus. Wenn er damit einverstanden ist, möchte ich das ganze auch in dem Thread einstellen, warte aber noch auf eine Antwort.

Viele Grüße, Simon
 
Oben Unten