Abstimmlänge 3,5er MVVS und OPS Reso

Hallo Jungs,
da ich mich jetzt an einen Rumpfbau machen will und für das innenliegende Reso nicht übermäßig viel Platz ist, wäre es ganz gut zu wissen, was ihr so für Abstimmlängen bei der genannten Kombi in etwa fliegt.
Ich habe den MVVS mittels Java Prop von M. Hepperle ausgemssen (Steuerzeiten) und eingegen, doch leider finde ich nirgends einen Wert für die Abstimmlänge. Übersehe ich denn was?
Achja, wo ist denn bei dem OPS-Reso (Nr. 3920) überhaupt die Prallplatte, bis wohin ich messen muss??

Danke!!

Gruß,
Christian
 
Hi Martin,
das wäre ja klasse!
Also wenn ich das richtig gemacht habe, dann beträgt die Öffnungszeit für den Überströmkanal 240° und für den Auslasskanal 210°.
Das erste Mal, dass ich sowas gemessen hab :rolleyes:

Danke für deine Hilfe! :)

Gruß,
Christian
 

em.ka.

User
Hallo Christian,
wie´s aussieht hast Du die Verschlusswinkel ausgemessen und nicht die Öffnunfswinkel. Wenn man die von 360° subtrahiert, kommen realistische 150° für den Auslass und 120° für den Überströmkanal heraus. Meist sind die Querströmer noch etwas höher und die wären relevant. Allerdings zweifle ich etwas an dem Auslasswinkel. Original hat der 3,5er MVVS um die 154°.

Nun, da ich den Motor und auch das Rohr kenne habe ich ein paar Erfahrungswerte.
Zuerst zum Rohr:
Es hat keine Prallplatte, sondern einen Gegenkonus. Dieser beginnt an der Stelle, wo das Rohr zylindrisch wird und endet 8 cm weiter hinten. Für die Abstimmung nimmst Du die Mitte, also 4 cm hinter der oben beschriebenen Stelle.

Wenn Du das Rohr auf etwa 27 cm abstimmst, beläuft sich die Resonanz auf ca. 20.000 UPM, abhängig von den thermischen Verhältnissen. Die berechntete Länge bezieht sich auf 300 °C mittlere Abgastemperatur und wird gemessen bis zum Auslassschlitz direkt an der Zylinderbuchse.
Richtig Leistung bringt der Motor bei 25.000 UPM, dafür brauchst Du etwa 23 cm.
Als Luftschraube beginne mal mit einer 6x6 oder 7X5, dann langsam erhöhen. Man merkt es ganz deutlich, wenn der Motor sich quält bzw. gar nicht mehr in Resonanz fällt.

Viel Erfolg
Martin
 
geoutet

geoutet

Hallo und danke an euch beiden,
klare Sache von Denkfehler. Habe nochmals in Ruhe gemessen und dann kamen auch exakt die Werte von Martin raus. 120° und 154°.
Aber Erfahrungswerte finde ich noch besser, dankeschön!
Das mit der Propgröße ist so ein Problem, der Antrieb wird als "pusher" eingebaut und somit ist die Auswahl mehr als bescheiden, oder anders gesagt, es gibt in der genannten Größe leider nichts. Ich dachte daran, eine 8X6L APC auf 7x6 zu kürzen. KLeinere Druckpropeller habe ich keine gefunden. Spricht etwas dagegen?

Nochwas zum Motor selber: Ich habe noch einen ungelaufenen der alten Baureihe ergattern können, sprich, der Mitnehmer ist noch nicht blau eloxiert.
Ist der Motor der letzten Baureihe groß verändert worden?
Ich werde den Motor auf Heckauslass drehen, also den kompletten Zylinderkopf mit Buchse um 90° drehen, ist doch richtig so, oder?

Danke!

Gruß,
Christian
 
Oben Unten