Aspach - einfach gigantisch!!!

War heut in Aspach, ich muß sagen, einfach gigantisch!!! Jetzt weiß ich wieder, wie hoch der Hammer im Elektroflug hängt - zu hoch für mich!
Haufenweise Jets, viele schon mit Ezfw., immer größer werdende Modelle, die auch noch sehr gut fliegen, und mein persönliches Highlight eine Katana mit ca. 3 meter Spw., 4 (!) Hacker-motoren auf ein Getriebe geschalten, Kiloweise Lipos, wieviel, hab ich leider nicht gehört. Das Ding ist getorqut wie ne Verbrennermaschine mit nem 3W-irgendwas! Und das ganze gesteuert von nem jungen Piloten, der schätzungsweise keine 20 Jahre alt war - irre! Das Wetter hat heut bis auf nen kleinen Schauer und zeitweise etwas stärkeren Wind ganz gut gehalten, die Aspacher ham echt Glück!
Also eins weiß ich: Ich bin nächstes Jahr wieder mit dabei!!!
Gruß, Klaus
 

Anhänge

  • Aspach 004.jpg
    Aspach 004.jpg
    43,6 KB · Aufrufe: 40
  • Aspach 003.jpg
    Aspach 003.jpg
    56,7 KB · Aufrufe: 35
  • Aspach 002.jpg
    Aspach 002.jpg
    62,5 KB · Aufrufe: 39
  • Aspach 001.jpg
    Aspach 001.jpg
    50,7 KB · Aufrufe: 35
Auch ich war heute da, zwar erst gegen 15 Uhr, aber ein paar nette Sachen hab ich schon noch gesehen :)
Leider auch den Absturz der SR71.
Der Wind war einfach zu stark. Ein paar Modelle wurden abgetrieben und die Lichtverhältnisse waren auch komisch.
Hab schon 1min nach dem Start zu meiner Frau gesagt, daß die SR71 sehr schlecht zu sehen ist.
Ich vermute sehr stark, daß dies der SR zum verhängnis wurde.
Leider hab ich nicht mitbekommen, wer sie flog,
aber ich kenn nur Eine und die ist mir sehr ans Herz gewachsen- Michael weiß warum :cry:
Verdammte Sch.....!
Dabei flog sie wunderschön und auch schnell.
Ansonsten war ich sehr angetan von allen Modellen und dem Drumherum.
Vielleicht mach ich auch mal mit- ne Sniper ab ich zumindest ab 15Uhr nicht gesehen.
Hätte ne gute Figur gemacht!

Grüße
Oliver
 
Zum Thema gigantisch hätt ich auch was :)

Wie jedes Jahr hat er sich auch diesmal wieder (mindestens?) ein Opfer geholt. :D


steinbr.jpg

Für diejenigen, die mit den Dimensionen nicht vertraut sind, hier noch ein 1:1 Ausschnitt der rechten oberen "Krater"randes. Dort stehen die Wohnwagen der Aspach-Besucher :)

crop.jpg
 
Ist die SR71 da runter?
War noch nie in Aspach, habe zwar Kenntnis von dem Bruch,
aber ich habe nicht gesehen wo die Schlucht ist.
Da rutscht einem ja das herz in die Hose!!!!!!!
Muß mir überlegen, ob ich da jemals mitmachen will.
Frage:
bei dem Wind- gibts da keine gigantischen Fallwinde?

Grüße
Oliver
 
@ Ost

leider ja. Und vorher ist auch mal ein F5B Flieger dort verschwunden - sehr schade!

Der Steinbruch ist nicht so schlimm wenn man bei starkem Wind nicht zu knapp drüber fliegt.

Habe auch noch ein paar Bilder hier abgelegt.
 
Hallo Leute,
bin gerade fertig geworden das Auto vom Bett zu trennen und die Flieger im Keller zu verstauen. War wirklich ein super Flugtag, nur leider für meinen Oldtimer zu windig, um zu Fliegen, aber die Show hat mich mehr als entschädigt.
Großes Lob möchte ich auch der Aspacher Mannschaft aussprechen, die sich wieder mächtig ins Zeug gelegt hat, vielen Dank an alle.
P.S.
Hallo Ralf, viel Spass beim Container ausräumen, hoffentlich ist alles wohlbehalten angekommen und vielen Dank fürs Nutella, hab es erst beim Ausräumen entdeckt.
 
hallo, der Segler ,ganz oben ,der die Flügel so schon zum winken benutzt hat(ich war auch da),was ist den das für ein Modell?? (AUF DEN EINGESTELLTEN BILDERN)
weis das jemand??
 
Hallo,
danke an das Aspach-Team, es war wieder super, wenn auch teilweise etwas kalt am Abend im Zelt.
Beim Erstflug mit meinem Extremus am Samstag Mittag war ich aber sehr aufgerehgt, ob es wohl an diesem gähnenden Loch lag, das ja auch jedes Jahr etwas größer und tiefer wird? Das er fliegt wußte ich ja schon, nur die Technik war kpl. neu, halt ein neuer Regler, neuer Motor mit neuem Getriebe und ein anderer Schwerpunkt, da der sonst eingesetzte Webra 20 ccm eigenartiger Weise schwerer war. Bis zu meinem 4. Flug am Sonntag habe ich aber viel Vertauen zu den Komponeten fassen können und auch schon halbwegs den Flieger im Griff gehabt. Der Kontronik Tango 45/09 werkelte auf jeden Fall mit dem Jazz 55 und dem 8s4p Konion ganz kühl und zuverlässig in dem doch für mich ungewohnt großen 3D-Modell mit seinen 2,23m Spannweite und 6,372Kg Gewicht.Tourqen ist noch nicht wirklich drin, aber mal schauen, ich werde noch mal um 2s4p erweitern und hoffe das er dann auch aus dem Stand senkrecht noch etwas besser beschleunigen kann. Ein Verbrenner kommt in diese Maschine auf jeden Fall nie wieder rein, so ein Schmierkram.....und ich habe jetzt auch wieder genug an Energiespeichern.....Dank Aspach 2005, so das ich dann wieder die Arbeit an meiner HE219 aufnehmen kann. Die gezeigten Modelle haben auf jeden Fall meine Motivation extrem gesteigert und für jede Menge neue Ideen gesorgt und ich freue mich schon jetzt auf Aspach 2006.
Gruß Daniel

@hangman,
die gehört dem Becker von Airmix, mußt ihn mal fragen, sah richtig gut aus der Segler,.... aber teuer!?!
 
Jou, Aspach war wirklich geil, auch wenn ich nur wenig geflogen bin .

Es war Michaels SR 71, die da an der tiefsten Stelle des sehr tiefen Lochs lag .
Ich hab sie zusammen mit ihm wieder geborgen .
Die Fläche ist OK, die Rumpfspitze lag aber in ca. 3cm großen Balsastückchen auf nem Haufen .
Leider haben sich auch einige Lipos verabschiedet, allerdings ohne zu brennen .

Ich hab aber was läuten gehört, dass Sie wieder fliegen soll!

In dem Steinbruch hatten wir unten in der Mitte fast Winstille, während am Rand Windstärke 6 angesagt war - da braucht man sich nicht Fragen, woher die Wirbel kommen !
 
Man könnte Aspach 2006 doch gleich in den Steinbruch verlegen. Hätte eigentlich nur Vorteile:

Es wäre garantiert windstill, bei Crashs müßte man nicht so weit laufen und bei Regen legt man einfach ne Plane drüber :D
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten