Balancerabweichungen Hyperion EOS 0610i-DUO2

Hallo Ihr,

wollte mal Eure Meinung einholen ;-)
Gestern habe ich ein Hyperion EOS 0610i-DUO2 bekommen und festgestellt, das die beiden Balanceranschlüsse bei ein und dem selben Akku unterschiedliche Zellspannungen messen/anzeigen.
Das äußert sich dann darin, das der Akku bei einem Laderausgang z.B. auf 3mV balanciert ist (GAP 3mV), der gleiche Akku am anderen Ausgang bis zu 20mV Spannungsunterschied (GAP = 20mV) zw. den Zellen misst und erneut balanciert. Diesen Akku dann wieder am ersten Balancerport angeschlossen - hier wieder aus der Balance raus.
Oft wird ja von den Usern berichtet:"Meine Zellen sind auf 5mv balanciert und damit in gutem Zustand". Das bringt doch dann aber nichts, wenn die Sache an einem anderen Lader/Balancer wieder ganz anders aussieht.
Ich konnte jetzt bei meiner Suche im Forum lesen, daß bis zu 20mV zw. den Zellen kein Beinbruch ist.
Ich vermute aber, das ich ja durch diese unterschiedlichen Balanceranzeigen an Port 1 und 2 wohl Schwierigkeiten beim Sync-Modus bekommen werde - oder? Oder ich die Lipos immer am selben Port laden und nicht zw. Ladeausgang 1 und 2 wechseln sollte.
Wie seht Ihr das?

Gruß Dirk
 
Kann ich bei meinem nicht feststellen.
Viel mehr stört es mich, dass erst balanciert wird, wenn die 1. Zelle die 4,20V Grenze erreicht. Auch ein Update auf Firmware 1,3 konnte dieses Problem nicht beheben.
Bei kleinen Zellen finde ich es super, bei großen, stärker driftenden tut sich der Lader hinten raus dann doch sehr schwer.

Gruß
Stefan
 
Hallo Stefan,

danke für Deine Info, daß dies bei Dir nicht so ist. Ich werde das Gerät dann austauschen.

Gruß Dirk
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten