Bambus - Funier

Stephan Ludwig

Moderator
Teammitglied
Moin Moin zusammen,

zufällig habe ich mit einem Auge im TV irgendwo einen Bericht gesehen, wie jemand ein Snowboard aus Bambusfunier erstellt hat.

Die Aussage der Erbauer waren, daß Bambus sehr fest und stabil sein soll und dazu noch sehr leicht, hat in mir die Idee geweckt, warum nicht ein Schiffsrumpf daraus erstellen.

Was ist denn die Meinung der hiesigen Seglergemeinde dazu und wo bekommt man das Zeug (hab im Netz einen Anbierter gefunden, der hat aber eine Mindestabnahmemenge von 500 m² :(

Bis neulich

Gruss
 

Tiga

User gesperrt
Hi Stephan,

na mit 500m² kannst du ja ziemlich viele IOM-Rümpfe bauen! :D

Vielleicht solltest du dich einfach mal im normalen Schreinereibedarf erkundigen, die können normalerweise Furniere in allen erdenklichen Holzarten beschaffen, auch in kleineren Mengen. Oder mal bei einem Möbelschreiner nachfragen.

Schau mal bei Schaub-Design rein, da gibt es 0,6mm Furnier und auch 7x2mm-Leisten ("Bambusflex"). Vielleicht liefern die ja auch in modellbauergerechten Mengen.



Vielleicht ist ja auch ein Bambusrollo zu gebrauchen? Die Dinger bekommt man ja in fast jedem Baumarkt oder bei IKEA für ein paar Euro. Die einzelnen Stäbe haben durchaus schon brauchbare Abmessungen, man müßte sie nur noch etwas dünner und ebener schleifen (lassen).

Grüße
Rainer

[ 30. Dezember 2003, 11:03: Beitrag editiert von: Tiga ]
 

frkl

User
Nach meinen Kenntnissen besteht das sog. Bambusfurnier aus vielen kleinen Bambusleisten die miteinander verleimt werden.
Anschließend wird das ganze dann quer zur Länge gemessert. Was also bedeutet, das die sichtbare Fläche der Furnieres das Hirnholz ist.
Ich habe vor einigen Jahren mal so ein Stück in der Hand gehabt, allerdings als Brett mit ca. 12 mm Stärke.
Das Gewicht entsprach in etwa dem von entsprechendem Kiefernholz, allerdings war es sehr hart und fest.

Gruß, Frank
 
Oben Unten