Das Sterben der SUVs

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Riesig, klotzig, durstig: Der Hummer galt bislang als König der Geländewagen. Jetzt möchte General Motors das zunehmend unverkäufliche Trumm dringend loswerden. Das ist erst der Anfang vom Ende - die peinliche Ära der Sports Utility Vehicles neigt sich ihrem Ende entgegen....

Bester Beleg ist der Niedergang der SUV-Ikone Hummer. General Motors hat am Dienstag angekündigt, den Kultklotz loswerden zu wollen (mehr...). Außerdem macht der größte US-Autohersteller vier Fabriken dicht, die SUVs und Pickups fabrizieren - weil ausgerechnet die amerikanische Stammkundschaft derartige Fahrzeug nicht mehr kauft. Der Absatz des Hummer H3 etwa brach im Mai um 60 Prozent ein.


Die Benzinkosten eines Porsche Cayenne Turbo liegen im Stadtbetrieb inzwischen bei mehr als 35 Euro je 100 Kilometern. Da ist bei jedem Anfahren an der Ampel ein Euro futsch.....

.....Die Niederlande erheben auf einen 385-PS-Allradler eine Strafsteuer von 38.186 Euro. Da spüren selbst Star-Anwälte ein Stechen in der Hüftgegend. Auch Stadtfahrten mit dem SUV sind kein Vergnügen mehr. Wer etwa mit seinem Cayenne aus dem Londoner Schicki-Stadteil Chelsea in die City walzt, zahlt demnächst 33 Euro. Für einen Tag, wohlgemerkt.
:D


....Stars mit Stil wie George Clooney haben das schon vor längerem begriffen. Sie würden im Traum nicht daran denken, in solch einen Klotz vorzufahren (Clooney hat ein Elektroauto). Zuletzt zockelte nur noch Franjo Pooth in seinem weiß lackierten Hummer die Düsseldorfer Kö auf und ab - ein klarer Kontraindikator.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,557662,00.html



Hoffentlich sind die Teile bald weg, hässlich, teuer, nutzlos, umweltzerstörend, peinlich
 
Le concombre masqué schrieb:
:D


http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,557662,00.html



Hoffentlich sind die Teile bald weg, hässlich, teuer, nutzlos, umweltzerstörend, peinlich
Sind nicht die Vollgasprolls in ihren Dieseldienströssern genau so Panne wenn sie Sonntags morgens um 9 Uhr zum Brötchen holen die Karre benötigen?
Der Hummer, für mich das hässlichste was auf 4 Reifen steht. Unnötig wie ein Pickel am A..
 

Yeti

User
Ich habe mal gelesen, dass diese SUVs eigentlich ganz praktische Autos sind, da man
1. etwas höher sitzt als die Fahrer von normalen PKWs und daher einen besseren Überblick über die Verkehrssituation hat als die anderen und
2. bei einem Unfall aufgrund der höheren Fahrzeugmasse besser geschützt ist (vergl. Impulssatz)
 

Yeti

User
Ich gebe das nur so weiter. Einen SUV kann ich mir ja selbst nicht leisten, höchstens ab und zu mal einen Suff :(
 

onki

User
Hi

Schön zu hören, dass der SUV Schwachsinn offbar in den letzten Zügen ist.

Dann bleibt nur zu hoffen, dass die ganzen Wichtigtuer in unserem Land (und die ganzen Ladies, die ein SUV ja sooo praktisch finden um einkaufen zu fahren) das auch zeitnah mitbekommen.
Wenn dann auch bald die SUVs für Arme (Tiguan, X3 und wie der schrott sonst noch heißt) auch Geschichte sind und sich die Automobilhersteller mal um 'vernünftige Autos' mit richtigem Engagement kümmern, dann sehe ich wieder einen Silberstreif am Horizont.
Es wird sicherlich immer eine Käufergruppe geben, die eine solche Art Farhzeug brauchen (Förster, Nutzer die auf Baustellen pendeln müssen, Rettungskräfte etc.), die sind aber nicht signifikant im Gegensatz zu der gegenwärtigen Benutzergruppe.

Gruß

Onki (kein Vollgasproll der Brötchen holt aber trotzdem ein Dieseldienstross fährt und 6.9l - über 30000km gemittelt - damit verbraucht)
 

Yeti

User
onki schrieb:
Dann bleibt nur zu hoffen, dass die ganzen Wichtigtuer in unserem Land (und die ganzen Ladies, die ein SUV ja sooo praktisch finden um einkaufen zu fahren) das auch zeitnah mitbekommen.
Das hatte ich noch vergessen: Der Kofferraum befindet sich bei diesen praktischen Fahrzeugen in einer Höhe, in der man, ohne sich zu bücken, bequem eine Bierkiste ein- und ausladen kann.

Onki (kein Vollgasproll der Brötchen holt aber trotzdem ein Dieseldienstross fährt und 6.9l - über 30000km gemittelt - damit verbraucht)
= 182,85 g CO2/km
 
Yeti schrieb:
Ich habe mal gelesen, dass diese SUVs eigentlich ganz praktische Autos sind, da man
1. etwas höher sitzt als die Fahrer von normalen PKWs und daher einen besseren Überblick über die Verkehrssituation hat als die anderen und
2. bei einem Unfall aufgrund der höheren Fahrzeugmasse besser geschützt ist (vergl. Impulssatz)
Aber nur, wenn alles andere "normal hohe" Fahrzeuge sind ;)
Wenn nur noch Sports Utility Vehicel unterwegs sind, nützen diese "Vorteile" auch wenig....ist wie ein Wettrüsten....:D
 

Yeti

User
elektroniktommi schrieb:
Aber nur, wenn alles andere "normal hohe" Fahrzeuge sind ;)
Wenn nur noch Sports Utility Vehicel unterwegs sind, nützen diese "Vorteile" auch wenig....ist wie ein Wettrüsten....:D
Es wird immer Leute geben, die sich ein höheres Auto leisten können als andere :cry:
Sports Utility Vehicel
ach DAS heißt SUV :eek: Ich dachte immer, das V steht für "Verlängerung" und das S für (ihr wisst schon). Nur mit dem U konnte ich nie was anfangen :rolleyes:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten