DC-3 Military von KMP

Eigentlich wollte ich mir zu Weihnachten ja ne FW-190, Me-109 oder AT-6 schenken.
Jetzt habe ich beim stöbern auf der Lindinger Homepage entdeckt daß die 2,60 Meter spannende DC-3 wohl als Military Version kommt.
Meine 2 Meter DC-3 von Kyosho ist ja eher ne fette Enttäuschung.
Leider noch keine Bilder, bin schon ganz nervös, mal sehen ab wann die lieferbar ist...
 

Gast_14961

User gesperrt
Hallo Matthias,

was ist das Problem mit Deiner Kyosho DC-3? Hattest Du nicht einen einigermaßen erfolgreichen Jungfernflug?

Was das Modell von Lindinger betrifft, so hat ein Vereinskamerad die Ziviversion (ich hoffe, wir reden von der selben).

Sie sieht recht gut aus, aber wenn man Scale Erwartungen hat, sollte man die Finger davon lassen. Allein die Cockpit Sektion ist aus meiner Sicht wenig gelungen (Höhen / Breiten Verhältnis der Fenster stimmt nicht, oberhalb der Fenster sind Abflachungen, die das Original nicht aufweist. Du weißt ja, ich habe mich ein wenig mit der DC-3 beschäftigt :)

Der Erstflug steht noch bevor (er will elektrisch fliegen). Bereits jetzt zeichnet sich ein Schwerpunkt Problem ab. Das ist ein häufiges Problem bei den GFK Rümpfen, dass sie hinten zu schwer sind. Scheint hier ebenfalls so zu sein.

Insgesamt ist der Bausatz (gemessen am Preis) OK.
 
Hi Alexander,
Die Probleme mit meiner DC3 sind teilweise hausgemacht.
Mal abgesehen von den verzogenen Leitwerken (da hilft nur neu bauen, stört aber die Funktion nicht) hat sie auch etwas zu wenig Power, beim Start bricht sie stark nach links aus und lässt sich kaum einfangen.
Beim zweiten Flug hatten wir 60gramm Blei entfernt um den Schwerpunkt etwas nach hinten zu bringen, das war ein großer Fehler Meinerseits...
Sie hob ab, verlor fahrt und hippte über die Fläche ab, die Schäden sind nicht so groß, aber momentan hab ich keine Böcke auf die Kiste...
Ich habe wie es bei www.mulert-fotografik.de beschrieben ist dann den Schwerpunkt neu ermittelt und kam auf 106mm, d.H. der beim Erstflug eingestellte Schwerpunkt hätte gepasst.
Jetzt vergnüg ich mich erstmal mit der Ju52 von BMI, die fliegt nämlich hervorragend, so wie ich es von der DC-3 auch erwartet hätte.

Zudem habe ich ja mittlerweile entdeckt daß es Twin Sync gibt und eines bestellt, d.h. die nächste 2 Mot wird von 2 Viertaktern angetrieben...;)
Gruß
Matthias

P.S.
Was den Scaleanspruch betrifft sehe ich das jetzt nicht ganz so eng, ich mag zwar Scalemodelle und bewundere jeden der sein Modell bis ins kleinste Detail vorbildgetreu baut, aber es gab ja gerade bei der DC3 einige Variationen.
Wenn man erkennt daß es ne DC3 sein soll bin ich für mich schon zufrieden...
 
Hallo DC-3 Fans!:D

Finde die von Kmp auch nicht gelungen. Das ist wohl ne 2-mot aber keine DC-3.

Matthias zu deiner vorherigen DC-3:
Bei Alexanders Thread haben wir ausgiebig das Schwerpunktproblem und insbesondere zur DC-3 besprochen. Schau dir das mal an, dann weißt du was ich meine. Der muß recht weit nach vorne.
Für das ausbrechen hilft etwas Vorspur und ein gutes Fahrwerk. Langsam Fahrt holen und sauber gegensteuern. Wenn der Schwerpunkt stimmt muß fast nur mit Seite gestartet werden. Wenn Fahrt anliegt, alles auf neutral ist heben die meisten DC´s von alleine ab, oder brauchen nur einen ganz leichten Zug am Höhenruder. Wenn das mal klappt ist es mit der schönste Start dens gibt. Das macht richtig Freude!

Aber selbst mit den Drahtschlingen mit dem seiner Zeit meine Schnur DC-3 über unsere Bukelpiste mußte, hat nach gutem Seitenrudereinsatz fromm die Spur gehalten. Hier heißt es wirklich Starten und nicht hochreißen. Sonst ist das abkippen gerade bei der DC schon programmiert. Das liegt unter anderem an der Zuspitzung der Flächen und der Pfeilung. Ich habe sie damals mit schwachen Speed 600 Motoren auf Getriebe geflogen mit schweren NC Akkus und guten 4 Kg und das bei Wind und Wetter.

Es geht wenn man mal wieder Modellflug betreibt und den balistischen Flugstil der Letzten Jahre etwas beiseite schiebt.

Nur Mut, bring die "alte" zum fliegen. Wenns dann klappt kannst du dich immer noch nach einer neuen schönen umsehen.

Grüße, Bernd
 
Hallo Bernd,
Damit hast Du sicher Recht, die Vorspur muß ich beim Neubau des Fahrwerks unbedingt mit einbauen.
Im RC-universe Thread ist die Rede von "wash in" und "wash out", weiß jemand was das ist?
Ist damit vielleicht die Schränkung gemeint?
Naja, jedenfalls muß das Gewicht das ich rausgenommen habe wieder in die Nase dann sollte sie auch wieder fliegen.
 
Oben Unten