Decksluke Seawind

Hallo,

ich baue gerade die Seawind und bekomme die Decksluke nicht dicht, sie beult sich in der Mitte hoch. Wie habt Ihr das Problem gelöst ?
Brauche schnell eine Lösung,Sie soll am Sonntag vom Stapel laufen.....

Holger
 
Also meine Decksluke ist dicht, habe ich wie in der Anleitung beschrieben abgedichtet. Draufmachen geht schon etwas schwer, aber dafür ist es halt auch dicht.
 
Hallo Holger,

ich hatte die Decksluke zunächst mit Moosgummi abgedichtet und hatte das gleiche Problem.
Anschließend habe ich gar nichts mehr abgedichtet - auch nicht mit dem Material was beiliegt. Ich hatte bislang keinerlei Probleme.
Wenn mal so starker Wind ist, daß das Deck immer überspült wird ist es ohnehin schon zu viel für die Seawind!

Gruß
Markus
 

Rio1

User
Hallo Holger,

dies scheint ein grundsätzliches Problem bei der Seawind zu sein.
Benutze doch mal die Suchen-Funktion hier im Forum oder gib bei Googel Seawind waterproof hatch ein. Hier ein Beitrag auf seawindrc.com update waterproof hatch.
Das Beulen der Luke kannst Du durch Verstärkungen mit Kunststoffresten, Sperrholz oder geschlossenzelligem Schaum verhindern.
Der Moosgummi ist bei Kyosho wirklich Mist. Versuche mal Tesa-Abdichtband und zwar das mit dem
Schlauchprofil. An den Ecken innen ein Dreieck herausschneiden.
Dann viel Erfolg beim Abdichten.

Gruss Mario
 
Hallo,

danke ersteinmal für die schnellen Tips, konnte mich jetzt erst wegen PC crash zurückmelden.

Die erste Fahrt habe ich mit dem orig. Deckel gefahren. Nach gut 2 Std. habe ich dann ein ganzes Wasserglas aus dem Rumpf ablaufen lassen...
Ich werde wohl einen neuen Deckel anfertigen mit einer vernünftigen Abdichtzung.

mfg
Holger

P.S. Hat jemand eine Adresse für ein vernünftiges Schwert, das originale ist ja viel zu weich..
 
Oben Unten