Der Werratalpokal 2023

Schiffsmodellsportwettbewerb am Kiessee Immelborn

von Andreas Hornung.​

A m 10. Juni richtete der MSV „AeroNautic“ Bad Salzungen zum 17. Mal den Schiffsmodellsport-wettbewerb um den Werratalpokal auf seinem Modellsportgelände bei Immelborn aus. Das Vereinsgelände des MSV "Aeronautic liegt an einem Kiessee in der südwestthüringer Gemeinde Barchfeld-Immelborn. Einige der beim Wettbewerb entstandenen Bilder zeugen von der Schönheit des idyllisch gelegenen Vereinsgewässers mit Campingplatz und Badebetrieb.


Der Kiessee Immelborn vor Wettbewerbsbeginn.jpg


Die 18 Wettbewerbsteilnehmer aus Hessen und Thüringen erlebten einen Wettbewerbstag bei bestem Wetter und hervorragenden Bedingungen. Da einige Teilnehmer in mehreren Klassen zum Wettbewerb antraten, gingen in den sechs Wettbewerbsklassen insgesamt 27 Starter ins Rennen um die begehrten handgetöpferten Trophäen aus der Werkstatt von Saskia Schweizer.

Versorgt wurden die Teilnehmer traditionell mit Thüringer Rostbratwurst vom Holzkohlegrill sowie mit Kaffee und Kuchen. Ebenso Tradition beim Werratalpokal ist die aus Gasthelfern zusammengesetzte Bauwertungskommission. Ein herzliches Dankeschön für ihren bereitwilligen Einsatz geht an Thomas Lachmann (Baunatal), Helmut Horn (Gerstungen) und Angel Schapke (Tambach-Dietharz). Thomas Lachmann übernahm gleichzeitig die Funktion des Hauptschiedsrichters und leistete der aus Hubert Wagner und Andreas Hornung bestehenden Startstellenbesatzung des MSV „AeroNautic“ tatkräftige Unterstützung. Auf diese Weise entwickelte sich ein sehr angenehmer und entspannter Wettbewerbsablauf ohne Unterbrechungen. Die Wertungsläufe begannen planmäßig um 9.30 Uhr bei ruhiger Luft und spiegelglatter Wasseroberfläche. Mit voranschreitender Zeit nahmen die Luftbewegung und damit auch der Wellengang etwas zu. Die Bedingungen blieben aber absolut beherrschbar, was auch die in den Endläufen erfahrenen Wertungen zeigen. Aufgrund der überschaubaren Teilnehmerzahl wurden drei Durchgänge ausgefahren, wobei der jeweils schlechteste Lauf eines Starters nicht in die Wertung einfloss. Die meisten Teilnehmer entschieden sich, die ersten beiden Läufe als Doppellauf unmittelbar hintereinander zu fahren, was einen zügigen Wettbewerbsfortschritt ermöglichte.
Eindocken der Happy Hunter.jpg Details an der Golwitz.jpg Helmut Horn bei der Bauwertung.jpg Die Happy Hunter von Helmut Horn.jpg

Nach Ende der Wettbewerbsläufe in den einzelnen Klassen, während der Auswertung der Ergebnisse, dem Ausfahren der Endläufe und dem Schreiben der Urkunden bestand Gelegenheit für entspannte Gespräche und den Sprung ins kühle und klare Nass des Kiessees – eine willkommene Abkühlung an diesem warmen Tag am Ufer - nachdem bis dahin ausschließlich die Modelle baden durften.

Im Anschluss folgte die Ehrung der Sieger und die Verabschiedung der Gäste. Bei den Senioren heißen die diesjährigen Werratalpokal-Klassensieger: Volkmar Ernst (MSV „AeroNautic“ Bad Salzungen) in den beiden Klassen der vorbildgetreuen Modelle [F2a und F2b], Angel Schapke (SMC Tambach-Dietharz) in der Klasse der vorbildähnlichen Modelle ohne Bauwertung [F4a] und Helmut Horn (SMC Gerstungen) in der Klasse der vorbildähnlichen Modelle mit Bauwertung [F4b[. In den beiden Junioren-Klassen der vorbildähnlichen Modelle ohne sowie auch mit Bauwertung [F4a und F4b] belegte Matthias Hornung (MSV „AeroNautic“ Bad Salzungen) jeweils die ersten Plätze. Die weiteren Platzierungen sind der Ergebnisliste zu entnehmen. Nachdem die Klassensieger und Platzierungen feststanden, begannen die Endläufe um den Werratalpokal und um den Wanderpokal des Bürgermeisters der Kurstadt Bad Salzungen. Die erstplatzierten Senioren traten im Endlauf um den Werratalpokal an, wobei Volkmar Ernst auf die Teilnahme in der Klasse F2a verzichtete. So rückte Holger Hopf aus Tambach-Dietharz (vom MSV Sächsische Schweiz) als Drittplatzierter nach, denn Angel Schapke als Zweitplatzierter verzichtete aufgrund seiner Qualifikation in der Klasse F4a ebenfalls auf einen zweiten Start im Endlauf um den Werratalpokal. Mit einem 100-Punkte-Endlaufergebnis sicherte sich schlussendlich Angel Schapke vom SMC Tambach-Dietharz den Gesamtsieg unter den Senioren und damit den Werratalpokal 2023. Wie seit einigen Jahren üblich, sind die Trophäen beim Werratalpokal handgetöpferte Gebrauchsgegenstände – in diesem Jahr Kaffeebecher für die Klassensieger und eine große Tischvase für den Pokalsieger.
Matthias Hornung - Sieger im Jugendausscheid um  den Wanderpokal des Bürgermeisters.jpg Nachwuchsarbeit in der Wettbewerbsorganisation.jpg Angel Schapke - Werratalpokalsieger'2023 mit dem Wettbewerbsorganisator Andreas Hornung.jpg Hartmut der Smutje.jpg

Für den Endlauf um den Wanderpokal des Bürgermeisters qualifizieren sich beim Werratalpokal ausschreibungsgemäß die Erst- und Zweitplatzierten der Junioren-Klassen. Wie bereits im vorigen Jahr waren dies die beiden vereinsinternen Dauerkonkurrenten Matthias Hornung (Bad Salzungen) und Arthur Wagner (Eisenach) vom gastgebenden Verein. Auch in diesem Ausscheid sicherte ein 100-Punkte-Endlaufergebnis dem Sieger des Wanderpokals Matthias Hornung ein weiteres Jahr diese opulente Trophäe. Durch seine sehr akkurate Fahrweise markierte Matthias Hornung gleichzeitig die Tagesbestleistung aller Teilnehmer mit fünf von sieben fehlerfreien Läufen.
Die W3 von Andreas Potrafke.jpg Die Happy Hunter bei der Bauwertung.jpg Die Professor Albrecht Penck das F2b-Modell von Volkmar Ernst.jpg Das Modell Küstenwache von Helmut Horn.jpg

Der Wanderpokal des Bürgermeisters der Kurstadt Bad Salzungen wurde im Jahr 2009 vom Bürgermeister der Stadt Bad Salzungen gestiftet. Bisherige Pokalsieger kamen vom SMC Twistesee-Eder, vom SMC Fulda, vom SMC Tambach-Dietharz und vom MSV „AeroNautic“. Seit Wiederaufnahme der Ausrichtung des Werratalpokals nach der pandemiebedingten Unterbrechung waren in 2022 und in diesem Jahr leider nur Junioren vom MSV „AeroNautic“ am Start. Diese Entwicklung zeichnete sich allerdings bereits ab, denn bereits im Jahr 2018 nahmen sieben Junioren des Gastgebers und nur ein Junior eines Gastvereins am Werratalpokal teil. Die Teilnehmerzahlen im Juniorenbereich sind besorgniserregend. Auch der Gastgeber stellte in diesem Jahr nur drei Teilnehmer im Juniorenbereich. Das entsprach allerdings auch der Teilnehmerzahl des Vereins im Seniorenbereich - die Quote ist also zumindest ausgeglichen. In der MObiLé Lernwerkstatt des MSV „AeroNautic“ arbeiten allerdings momentan insgesamt fünf Schüler an Schiffsmodellen, was zeigt, dass Potenzial für eine größere Wettbewerbsbeteiligung vorhanden ist.

Die Mitglieder des MSV „AeroNautic“ Bad Salzungen freuen sich jedenfalls darauf, im nächsten Jahr wieder ihre Sportfreunde aus nah und fern auf ihrem schönen Gelände zum Werratalpokal begrüßen zu können und wünschen allen Modellkapitänen immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Die Webpage des MSV "AeroNautic" Bad Salzungen e.V. informiert ausführlich über die Arbeit des Vereins.​
 

Anhänge

  • Ergebnislisten_WTP'23.pdf
    257,4 KB · Aufrufe: 102
  • Das Deckshaus der Golwitz.jpg
    Das Deckshaus der Golwitz.jpg
    468,1 KB · Aufrufe: 245
  • Das Wettbewerbsgewässer.jpg
    Das Wettbewerbsgewässer.jpg
    484 KB · Aufrufe: 255
  • Die Angermünde - das F2a-Modell von Angel Schapke.jpg
    Die Angermünde - das F2a-Modell von Angel Schapke.jpg
    357,3 KB · Aufrufe: 250
  • Die Golwitz - das F2a-Modell von Volkmar Ernst.jpg
    Die Golwitz - das F2a-Modell von Volkmar Ernst.jpg
    332,3 KB · Aufrufe: 248
  • Die Golwitz bei der Bauwertung.jpg
    Die Golwitz bei der Bauwertung.jpg
    498,4 KB · Aufrufe: 242
  • Die Hydrograf von Holger Hopf.jpg
    Die Hydrograf von Holger Hopf.jpg
    500,1 KB · Aufrufe: 258
  • Kiessee-Impression.jpg
    Kiessee-Impression.jpg
    331,4 KB · Aufrufe: 303
  • Rohbaubesichtigung eines Guardian-Rumpfes von Peter Liebing.jpg
    Rohbaubesichtigung eines Guardian-Rumpfes von Peter Liebing.jpg
    674,6 KB · Aufrufe: 299
  • Zwei F4b-Modelle.jpg
    Zwei F4b-Modelle.jpg
    681 KB · Aufrufe: 312
  • Pokal_des_Buergermeisters.JPG
    Pokal_des_Buergermeisters.JPG
    166,2 KB · Aufrufe: 276
  • Die Polaris von Arthur Wagner.JPG
    Die Polaris von Arthur Wagner.JPG
    454,7 KB · Aufrufe: 281
  • Wettbewerbsgeschehen.JPG
    Wettbewerbsgeschehen.JPG
    828,2 KB · Aufrufe: 282
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

News

Neueste Beiträge

Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten