DLG 2.4Ghz Antenne aus CFK Rumpf führen?

Hallo,

wie habt Ihr die 2,4Ghz Antenne aus dem einem CFK Rumpf herausgeführt? Ich dachte erst ein 2mm Loch bohren aber ob da nicht die Stabilität leidet :confused:

Bitte mal Bilder von eurer Lösung posten .

Gruss Patrick
 
MLink 5 nonlight

MLink 5 nonlight

Hallo,

die Einzelantenne des RX5 habe ich vor der Haube durch ein 2 mm Loch nach außen geführt. Hier ragt sie deutlich sichtbar ziemlich senkrecht nach oben raus.

Flaeche.jpg

Empfangsschwierigkeiten habe ich noch nicht gehabt. Per Telemetrie konnte ich aber beobachten, dass beim geradlinigen Fliegen von mir weg der LQI (irgendwas mit Rückkanalqualität) deutlich weniger geworden ist. Nur wenig grad Abweichung von der maximalen Verdeckung der Antenne (Heckrohr und Leitwerk in der direkten Achse) führen aber sofort wieder zu 100 %. Da bin ich so weit weg geflogen wie ich nur konnte. Die Antenne ist im Bereich des scharfkantigen Loches mit einem Stück Schrumpfschlauch etwas abgedeckt.

Grüße

Ilja
 

pro021

User
Hallo,

wie habt Ihr die 2,4Ghz Antenne aus dem einem CFK Rumpf herausgeführt? Ich dachte erst ein 2mm Loch bohren aber ob da nicht die Stabilität leidet :confused:

Bitte mal Bilder von eurer Lösung posten .

Gruss Patrick
Kohledurchführungen sollten mit einer Gummitülle, im wahrsten Sinn des Wortes, entschärft werden. Wird nämlich die Isolierung der Antenne angeritzt und kommt die Seele der Antenne oder die Abschirmung der Antenne mit der Kohle in Berührung kann das zu eklatanten Reichweiteneinbußen kommen.

Gruß Heinz
 
Oben Unten