Doppeldecker Landeklappen sollen bei Querruder mitgehen

Hallo zusammen,
Ich habe bei meinem Doppeldecker (Pitts) 4 Servos in den Flächen verbaut. Alles funktioniert soweit. Ich habe aber einmal gesehen das jemand bei seinem Doppeldecker (auch 4 Servos in den Flächen) aufeinmal in der Landung die unteren beiden Servos senkte und diese dann wie Landeklappen wirkten. Die oberen funktionierten weiter als Querruder. Da ich das Klasse fand möchte ich das unbedingt auch haben. Also los gings... ich steckte die unteren Ruder in die beiden von mir programmierten Klappenkanäle und die oberen mit Y-Kabel in den eine Querruderkanal. Jetzt funktioniert alles Klappen senken sich ,die oberen Servos laufen alles top. Aber jetzt möchte ich ja dass die unteren Servos trotzdem noch als Querruder da sind. Also programmierte ich einen Mischer QR>KLP. Jetzt gehen zwar wenn ich den Schalter umschalte die unteren beiden Ruder mit aber synchron. Wie schaffe ich es das sie nicht mehr synchron laufen bei eingeschalteten Mischer aber wenn ich die Klappen senke alles synchron bleibt? Bei der gelben Eflite Cup ist das doch jetzt auch neu das die Klappen mitgehen oder? Wie ist das da denn programmiert? Ich würde mich so sehr auf eine schnelle Antwort freuen.
Lg
Ps: Ich habe eine Spektrum Dx 6
 
Hallo zusammen,
Ich habe bei meinem Doppeldecker (Pitts) 4 Servos in den Flächen verbaut. Alles funktioniert soweit. Ich habe aber einmal gesehen das jemand bei seinem Doppeldecker (auch 4 Servos in den Flächen) aufeinmal in der Landung die unteren beiden Servos senkte und diese dann wie Landeklappen wirkten. Die oberen funktionierten weiter als Querruder. Da ich das Klasse fand möchte ich das unbedingt auch haben. Also los gings... ich steckte die unteren Ruder in die beiden von mir programmierten Klappenkanäle und die oberen mit Y-Kabel in den eine Querruderkanal. Jetzt funktioniert alles Klappen senken sich ,die oberen Servos laufen alles top. Aber jetzt möchte ich ja dass die unteren Servos trotzdem noch als Querruder da sind. Also programmierte ich einen Mischer QR>KLP. Jetzt gehen zwar wenn ich den Schalter umschalte die unteren beiden Ruder mit aber synchron. Wie schaffe ich es das sie nicht mehr synchron laufen bei eingeschalteten Mischer aber wenn ich die Klappen senke alles synchron bleibt? Bei der gelben Eflite Cup ist das doch jetzt auch neu das die Klappen mitgehen oder? Wie ist das da denn programmiert? Ich würde mich so sehr auf eine schnelle Antwort freuen.
Lg
Ps: Ich habe eine Spektrum Dx 6
Oder kann die Carbon z cup ss das doch nicht dass die Flaps mit den qr synchron laufen?
 

Papa14

User
Doppeldecker Landeklappen sollen bei Querruder mitgehen
Autsch. Wozu soll das gut sein?

Ps: Ich habe eine Spektrum Dx 6
Das wird eine Programmierorgie.

Oder kann die Carbon z cup ss das doch nicht dass die Flaps mit den qr synchron laufen?
Und wozu soll das gut sein?

Meine Güte, ich glaube du solltest die Flieger erst einmal richtig fliegen, ehe du über solche merkwürdigen Dinge nachdenkst. :D
 
@Papa14 bei der z cup meinte ich dass man dann einen größeren Ausschlag hat, da die Klappen ja auch mitrudern. Ich hatte die alte blaue da ging das aber nicht weil der Klappenservo zuweit vorne saß und nicht nach oben rudern konnte. Ich dachte ich habe mal gelesen dass die verbesserte Version das jetzt kann und vielleicht jemand weiß wie man es programmiert. Denken sie ich kann mit meiner Dx 6 so etwas programmieren das bei meinem Doppeldecker die Klappen nicht mehr synchron laufen?
 

boesibua

User
Hallo zusammen,

da ich gerade ein wenig im Forum stöbere....

Also ich habe keine Spektrum, aber ich hab mir kurz die Bedienungsanleitung angeschaut. Ich glaube ich hätte da ne Idee für dich.

Also wie ich das in der Anleitung interpretiere gibt es bei der DX 6 so einen Motorflugzeugtyp mit 4 Klappen Fläche nicht. Es gibt anscheinend immer nur einen Typ mit zentraler Bremsklappe.

Meine Idee:

Versuch doch mal eine Seglervorlage zu benutzen. Der 4 Klappenflügel sollte genau das können was du brauchst ;)
Die Querruder bleiben die Querruder und die Wölbklappen kannst dann mit Butterfly nach unten fahren. In diesem Menü einfach den Querruderanteil bei 0% lassen dann fahren die Querruder auch nicht nach oben in der Landestellung.

Das könnte meiner Meinung nach funktionieren. Probiers mal und berichte ;)

Grüße,

Stephan
 
@boesibua danke für deine Idee es funktioniert:)
Jetzt habe ich aber keine Möglichkeit den Motor auf ein zu stellen, da ich ja nur ne 6Kanal Steuerung hab und das LQR auf Throttle steckt. Weiß jemand wie ich das jetzt lösen kann? Außer mir ne neue Steuerung zuzulegen?
Liebe Grüße
So ist alles gesteckt:
Thr: LQR
Aile: RQR
Elev: HR
Rudd: SR
Gear:RKL
Aux1: LKL
 

ROL4ND

User
Moin, welche DX6 hast Du denn ?

Die Querruder der oberen Fläche haben doch am Y-Kabel funktioniert, richtig?

Wenn ja, nur die untere Fläche als Flaperon konfigurieren und die obere mit einem Mischer Quer>Aux1 (Y-Kabel) ansteuern.
Dann kann der Motor an THRO bleiben.

Gruß Roland
 

boesibua

User
Ok, die Kanalzahl killt den Ansatz...alles zurück auf Anfang... aber...

Was auch noch gehen könnte wäre ein V-Leitwerksmischer bzw. elektronisches V-Kabel. Das hast du wahrscheinlich nicht rumliegen, kostet aber nicht viel.

Idee:

Zwischen Empfänger und Klappen das programmierbare V-Kabel rein.
An den Seitenrudereingang des Kabels das Querrudersignal reingehen lassen.
In den Eingang des Höhenruder das Klappensignal rein.

V-Kabel für Leitwerke und Deltamodelle (Beispiele)

oder

Da könntest du dann auch noch das Folgende optimieren wenn das mit der DX6 geht...

Querruder jeweils auf einen Kanal
Die Klappen gehen dann eh vom programmierbaren V-Kabel weg.
Das einfache V-Kabel brauchst du eh für den Abgriff vom Querruderservo an den kleinen Mischer.

Gruß,

Stephan

P. S. Sag es wenn du ein Schemabild brauchst, dann zeichne ich kurz eines.
 

ROL4ND

User
Ja aber dann geht das mit den Flaps nicht mehr.
Warum ? Flaperon kann Quer und Klappen, das ganze für die untere Fläche programmieren. Die obere mit Mischer und Y-Kabel.

Dazu muss oben natürlich die Laufrichtung stimmen, aber Du hattest das ja schon probiert.
 
Ich glaube ich tausch mit meinem Vater Steuerungen der hat ne dx8 dann geht es mit dem segelflugzeug und für ihn ist das kein Problem.
 

boesibua

User
Ne Roland, ich glaube das klappt auch nicht auch wenn es eigentlich auf den ersten Blick wie die Lösung aussieht.

Warum? - Für die unteren Klappen kein Problem, das würde passen mit dem Flaperon Mischer. Dann hat er aber, so wie ich sehe, kein ungemischtes Querrudersignal mehr am Empfänger. Wenn er nämlich dann über V-Kabel die oberen Querruder mitnimmt, dann würde das nur so lange funktionieren, bis er die Klappen fährt, dann fahren die oberen Querruder auch wieder mit und würden einen Querruderausschlag machen, der so groß ist wie der Ausschlag des Flaperon.
 

boesibua

User
Hmmmmm, Post #8 von Roland...

Probier die Lösung doch mal. Wenn an Aux tatsächlich ein ungemischtes Querrudersignal ankommt geht der Ansatz von Roland doch :)

Super! - gelöst....
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Schau mal jene Bilder hier:
Quiqe Somenzini, F3A-X/Freestyle (TOC-Sieger)- man beachte die Bremsklappenfunktion der vier Querruder.



zu finden hier:



Gruß
Andreas
 

ROL4ND

User
Thr: Motor
Aile: RQR untere Fläche
Elev: HR
Rudd: SR
Gear:LQR untere Fläche
Aux1: Y-Kabel QR obere Fläche

Flächenauswahl (kenne die DX6 Menüs nicht, sollte aber ähnlich benannt sein) Flaperon.
Dann die untere Fläche mit dem Klappensystem so konfigurieren wie gewünscht.

Danach einen Mischer QR>AUX 1 anlegen, ggf. "Umkehr" wählen, falls die oberen Querruder falschrum laufen.

Ein Problem könnte sein, dass sich die Mischer bei der unteren Fläche addieren und Du bei Flaps + voll Quer an Anschläge läufst!
Es sei denn deine DX6 hätte absolute Servowegbegrenzung, dann diese Funktion nutzen.

Viel Erfolg, Gruß Roland
 
Oben Unten