Dream a little Dream :)

crakob

User
Hallo,
mal wieder das Thema Elektro-Schlepper.

Bisher war hier ja, wenn von Schleppern gesprochen wurde, der Segler-Bereich so bis 6kg abgedeckt worden.

Wenn man mal seinen Gedanken freien Lauf lässt und auch Segler um die 10kg vernüftig hochbringen will.
Was meint ihr müsste man für Komponenten einsetzen.

zum Beispiel:
Ein 110er Rascal mit einem Predator und 20S3P 6Ah oder 20S4P 8AH ist wohl gewichtsmäßig überfordert :)

spinnt doch mal ein bischen mit
 
Hallo Christian,

"Predator" ist m.E. reichlich überpowert. In der Schweiz (Quelle: www.tun.ch) schleppen Sie mit dem "Rascal" auch bis 13 kg locker weg:

Motor: Hacker C50-13XL, 6.7:1
Regler: Master 77 O-Flight
Akku: 2x Coolpack HPCP E12005S6P
Propeller: APC-E 20x10"

Bei "Schlepplager Interlaken" unter "Events" findest Du auch ein prima Video von dem Schleppbetrieb.


Viele Grüße

PHILIPP
 
solange das antriebsgewicht/antriebsgröße
zum modell paßt sollte einiges gehen.
man macht ja auch nicht in einen charter 50ccm rein.


schau mal unter
www.danieljust.de
-videos
- - rascal --
er schleppte nicht nur bei uns große eimer hoch
(b4,...usw)

auf dem gruppenbild (tun seite) ist es der dritte von vorn
der blau-weiße rascal.

oder bei
www.torcman.de
unter beispiele
-die große piper mit 4m

schleppt auch riesen koffer

wo ist nun das problem ?????

wo ein geldbeutel ist ist auch ein weg!

gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

der Rascal mit Predator war provokativ gemeint :)

das Tun Video lade ich gerade.

Das der Rascal auch 13 kg schafft ist gut. Ich meine neulich einen Beitrag gelesen zu haben, in dem es hieß; 6kg geht gutund die 8kg B4 ging so gerade.?

Anderseits, wenn Motor und Akkus immer am Limit sind ist das ja auch nicht der Bringer.
 
Hallo Christian,

die Schlepps in der Schweiz habe ich mit eigenem Auge gesehen und ein ganzes Wochenende über verfolgt. Dass war absolut alltagstauglich. Außer dem Ploten vielleicht war da nix an seiner Leistungsgrenze... ;) :D


Viele Grüße

PHILIPP
 
Hi,

crakob schrieb:
der Rascal mit Predator war provokativ gemeint :)

das Tun Video lade ich gerade.

Das der Rascal auch 13 kg schafft ist gut. Ich meine neulich einen Beitrag gelesen zu haben, in dem es hieß; 6kg geht gutund die 8kg B4 ging so gerade.?

Anderseits, wenn Motor und Akkus immer am Limit sind ist das ja auch nicht der Bringer.

Obige "Grenzen" gelten für unsere Platzverhältnisse (hatte ich das nicht jeweils dazugeschrieben?). Der erste kritische Punkt beim Schleppen ist halt immer die Länge der Piste. Und da wir eben nur 100m Gras zur Verfügung haben, sind obige Segler unsere Grenze. Wolfram (mein Bruder) wollte mich zwar schon öfter "nötigen" ;), mal seinen Ventus mit 13kg dranzuhängen (wie das in der Schweiz mit dem gleichen Setup praktiziert wird), allerdings kams irgendwie noch nicht dazu :)

In der Luft sehe ich - sauberes Fliegen vorausgesetzt - kein Problem, die Schweizer machens ja vor.

Und andererseits würde der 110er auch noch locker ein kg mehr an eigenem Gewicht vertragen, wer die Maschine mit ihren 7.5kg mal fliegen gesehen hat, der wird das bestätigen - super easy das Ding. Vernünftiger Umgang mit dem Gassfuss ist bei stärkeren Konfigurationen dann allerdings Pflicht, denke ich. ;)

Grüße,

Daniel
 
Hi,

Obige "Grenzen" gelten für unsere Platzverhältnisse (hatte ich das nicht jeweils

So ist es bei uns eben auch. Knapp 100m Rasenpiste. Da darf es dann doch das Ein oder Andere Watt mehr sein.

Oderwir müssten wir uns mal eine 100m Rolle PVC-Belag besorgen :)
 
hat evtl. jemand den Testbericht vom Rascal

hat evtl. jemand den Testbericht vom Rascal

Hallo, hat jemand evtl. den Testbericht, vom Rascal aus der FMT, und könnte mir diesen Mailen ?

Danke schon einmal.
 
2-Mot?

2-Mot?

Hallo,

in diesem Zusammenhang interessiert mich, ob es überhaupt eine zweimotorige zivilie Maschine gibt, die zum Schleppen eingesetzt wird?
Oder setzt vielleicht sogar jemand eine 2-mot im Modellbereich zum Schleppen ein?

Zweimal 10S-Lipo bei "normalem" Strom dürfte doch genug Power bringen, oder?

Gruß
Heiko
 
Hallo Christian,

den Test der 2,80m Rascal findest Du hier.

Die Testberichte, welche in neueren Ausgaben der FMT veröffentlicht wurden (so ca. nach 2002) können beim (Verlag) unter Modellbau->FMT->Archiv als PDF-Dokument heruntergeladen werden. Ich weiss nicht, ob dort generell alle neueren Testberichte verfügbar sind. Die die ich bis jetzt gesucht habe waren jedenfalls da.

Viele Grüße,

Oliver.
 
Zwischenstand

Zwischenstand

Hi, ich wollte nur mal einen Zwischenstand abgeben.
Der Rascal ist betsellt. Er hat leider überall Lieferzeiten. Soll angeblich Ende Mai kommen :(

Der Antrieb ist da. 2240/13er Lehner mit 6:1 Reisenauer. Als Latte wird je nach Seglern 22*10 APC oder 22*12W(die Mejzlik-Elektro) draufkommen.

Power wird aus 10S Lipos kommen. Erstmal kommen 20 3200er Kokams zum einsatz. Aber die 8000er TP pro lite oder die 7500 Longos währen ja auch nicht schlecht:) ( bei ähnlichem Gewicht von ca 1,6 kg)

Als Regler kommt der neue Jeti Spin 90 zum Einsatz, da sollte es keine Probs mit Teillast geben.

Ach so mit der 22*12 zieht der Antrieb 68 A bei 10,2 kg :)
mit der 22x10 dürften es dann so ca. 55A bei ca 9 kg Schub sein.


Ich brauch noch einen Tip zur befestigung des Motordomes.

Ich wollte mir aus Sperrholz einen Motordom bauen.( so wie auf dem Tun-video zu sehen)

Frage; klebe ich den Stumpf auf dem Motorspant und verstärke dann mit Matte, oder wie würdet ihr das machen.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten