Dreiecksschaltung - Sternschaltung Bitte Erläuterung.

Hallo,

habe vor den Brushless Eigenbau aus der Fibel zu bauen.

Unterschiede Stern - Dreieckschaltung habe ich sowiet verstanden.

Mir gehts jetzt hauptsächlich um die Verschaltung dieser beiden Varianten.

Bei einem 6 Nut Stator habe ich ja insgesamt 3 Spulen. Jede Spule besitzt ja einen Anfangsdraht und natürlich den Enddraht.

Wie muss ich diese Drähte verschalten um Stern bzw. Dreieckschaltung zu realisieren ?

Liegt der Anfang einer jeden Spule immer unter der Spule oder wird der Draht ebenfalls nach aussen geführt.

Für Infos oder einen Link zu entsprechender Erläuterung danke ich im voraus.

Gruß
 
Hi 19roomer68 (hast du auch einen richtigen Vornamen ?)

Achtung, nach dem Link von Gegie verschalten kann leicht in die Hose gehen, weil die Stränge beim der SPS-Wicklung anders aussehen als hier beim Innenläufer-Selbstbaumotor. Nur die Verschaltung der Stränge zum Stern oder Dreieck ist dieselbe.

Du musst insgesamt folgendermaßen vorgehen:
Du machst an den Anfang des Drahtes einen Aufkleber dran und schreibst da drauf "Anfang A". Dann wickelst du Spule 1, gehst weiter zu Spule 4, wickelst diese im gleichen Wickelsinn, dann weiter zu Spule 7, und wickelst diese, auch im gleichen Wickelsinn. An das Ende machst du auch einen Aufkleber und schreibst drauf "Ende A". Was du gewickelt hast, nennt sich "Strang A".

Genauso wickelst du dann die Spulen 2,5,8. Da hören dann sinngemäß Aufkleber dran mit der Bezeichnung "Anfang B" und "Ende B", und das ist dann der "Strang B".

Und jetzt noch die Spulen 3,6,9, das ergibt den "Strang C".

(Insgesamt ist dies das in der Fibel angeführte Wickelschema "ABC ABC ABC" ).

So, und jetzt verbindest du für die STERNSCHALTUNG "Anfang A" mit "Anfang B" und "Anfang C". Dazu Isolation entfernen und verlöten, dann zum Isolieren über die Lötstelle Schrumpfschlauch oder notfalls Isolierband.
An die 3 freien Enden "Ende A", "Ende B", "Ende C" wird der Controller angeschlossen. Fertig.

Für DREIECK-Schaltung musst du "Ende A" verbinden mit "Anfang B", "Ende B" mit "Anfang C", und "Ende C" mir "Anfang A". Es bleibt also kein Drahtende frei. Die 3 Leitungen des Controllers werden jetzt an die 3 gemachten Verbindungsstellen der Stränge angeschlossen. Das war´s in diesem Fall.

Ich empfehle dir, bei diesem Motor nur die Sternschaltung zu verwenden. Als Innenläufer mit "Luftspaltspulen" hat er ohnehin schon eine höhere spezifische Drehzahl, bei Dreiecksschaltung würde diese nochmals um den Faktor 1,73 höher. Das ist bei den meisten Anwendungen nicht günstig.

Gruß,
Helmut
 
Oben Unten