DS'ing Ding 1 EPP

Hi

Ich fahre in den Sommerferien auf die Rhön um eine Woche lang am Hang zu fliegen.
Nun fehlt mir noch ein Flieger für mittleren bis starken Wind. Ich finde das DS'ing Ding 1 von Bodo Landeck Modellbau sehr ansprechend.
Lohnt sich der Kauf dieses Fliegers zum Hangfliegen auch bei "Nicht-Sturm", sprich leichtere Windstärken? Ich möchte übrigens nicht primär dizzen, sondern eher klassisch am Hang fliegen.

Also, dann haut mal in die Tasten ;)
Gruß, Giacomo
 
Moin,

kuckst du andere Baustelle:
"wer kennt dieses EPP Brett ......"

Wenn es sicher nie DSn werden soll: ein Pfeil ist schöner zu fliegen.

Problem: es gibt wenige günstige zu kaufen, Zagi ist die einzige Alternative.

Das Brett fliegt gut, wenn es gut trägt kleb Ballast unten dran, dann läuft er wie auf Schienen.

Zäh ist er auch, wir hatten heute einen kleinen F-Schlepp-Unfall. 10 g Harz werden es richten, einen Normalsegler hätte man nach dem Einschlag vermutlich entsorgen müssen.

Gruß
 

Muckla

User
Hi Giacomo,
wenn du den Aufwand nicht scheust, einen Holm ein zu bauen, dann würde ich dir zum DS'ingDing V2 raten. Der liegt um einiges ruhiger in der Luft und hat einen bessern Gleitwinkel. Wenn du nicht Dizzen willst und vorwiegend "normal" am Hang fliegst, dann brauchst du auch keinen aufwendigen Holm. Schau mal auf der u.g. Vereinsseite unter "Projekte", ein CfK-Rohr tut's für den normalen Einsatz auch.
Meine neuste Variante ist übrigens nicht mehr aus EPP, dafür braucht man allerdings jetzt einen Waffenschein :D
dsd-v3_01s.jpg
 
Hi!

Danke für Eure Hilfe.
Der V2 hört sich ja vielversprechend an! Wenn dieser einen guten Gleitwinkel hat, sodass man mal etwas weiter rausfliegen kann, um Thermik zu suchen, ist er wahrscheinlich meine Wahl. Könnt Ihr mir das denn bestätigen?

Gruß vom Giacomo
 
wenn nicht aus Epp, aus was dann ???

Und was kost ?

Dein DS V1 (???) war heute wieder am Hang.
Wenn es richtig eingestellt ist, macht er wirklich Laune.

Gruß
 
Hallo!

Mein letztes (wichtiges) Kaufkriterium für das DS'ing Ding V2 ist die Reichweite.
Wenn der Wind kurz schwächer wird möchte ich auch mal ein bisschen weiter rausfliegen. Geht das, ohne dass der Flieger sofort absäuft?
Wenn die Reichweite gegeben ist, wird das Ding bestellt :)

Gruß
Giacomo
 

Muckla

User
@tanni60:
der Neue ist in Positivbauweise Styro/CfK gebaut. Ich hoffe, dass er so stabil ist, dass er bei einem Einschlag nicht sofort Schaden nimmt. Bisher sind immer die Kunststoff-Schrauben gerissen, so soll es sein :)
Freud mich, dass du mit dem DSD V1 so zufrieden bist. Ich war auch überrascht, wie gut sich das Modell auch bei schwachem Wind hält. Allerdings bin ich damit bisher nur an sehr steilen Hängen (Kiesgrube) geflogen. Wie es an flachen Hängen aussieht, kann ich nicht sagen.
@Giacomo: DSD V2 hat bestimmt einen besseren Gleitwinkel als V1. Ob es allerdings deinen Erwartungen entspricht, kann ich nicht beurteilen. Mit einem F3B-Flieger oder ähnlichem sind die Leistungen wohl nicht zu vergleichen.
 
Hi!

Stefan, ich glaube, Du schätzt meine Erwartungen ein wenig hoch ein :) . Mich würde vielmehr der Vergleich zu den anderen EPP-Nurflügeln interessieren. Natürlich vor allem was den Gleitwinkel angeht.
So, die Bestellungen der RC-Komponenten gehen morgen raus (weil ich die sowieso im Sommer brauche).
Wenn hier erfreuliches berichtet wird geht auch eine Bestellung an Bodo Landeck. Ich muss den Flieger schließlich bis zu den Sommerferien (in zweieinhalb Wochen) fertig haben.

Nette Grüße
Giacomo
 
Hallo,

hab mir die V§ mal angesehen, willkommen im Club der Positiv GFK Bauer. Tapen nein danke.

Das auf deiner Homepage genannte profil MH130 ist leider noch nicht auf der home-page des Imperators (ääää Moderators) eingetragen.

Wo gibts das sonst noch ???

Oder wann gibts das bei aerodesighn.de ?

Noch ists nicht so eilig, aber der nächste Winter kommt bestimmt !

Ich verstehe eigentlich nicht, warum ich mein EEP V1 schnell und langsam fliegen kann ohne den SWP verändern zu müssen. Ich dachte immer genau das könnten Bretter nicht !

Gruß
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten