Duo Diskus von Fa. Lenger

Hallo Fliegerkollegen,

kann mir jemand Schwerpunkt und Ruderausschläge für den Duo Discus von der Fa. Lenger, Spannweite 307 cm, durchgeben. Habe keine Bauanleitung mehr dafür.

Hoffe, jemand hier hat das Modell und kann mir weiterhelfen.
Danke
 
Hallo Karl B,
habe noch die Unterlagen vom 3m Duo Discus v. Lenger.
Wenn du ein Faxgerät hast kann ich die Blätter faxen. Sind nur 3 Stück.
Vorab:
Seite: 25 mm
Höhe: +/- 10
Quer: + 20, -10
SP: 30mm

Ich habe die Ausschläge von Quer und Höhe etwas verkleinert, da das Modell elektrifiziert ist und damit flotter unterwegs ist.

Gruß
 
Hallo "loscho",

interessiere mich auch für den Duo Discus von Lenger mit 3m.
Möchte ihn auch elektrifizieren.
Bräuchte folgende Informationen:

Flugeigenschaften: "giftig" oder "gutmütig"
Fluggewicht:
Welcher Motor mit wieviel Zellen ?

Vielleichst hast Du auch ein/zwei Photos von dem schönen Segler.
(email: armin.wuehrer@t-online.de)

Danke schon mal für Deine Mühe und noch einen schönen Sonntag.

Gruß
Armin
 
Hallo Armin,
der Duo Discus ist mit dem DRIVE 502 von Kontronik elektrifiziert. Ich verwende 10 x 4/5 Zellen und eine LS 17x9. Das Model hat damit ca. 3400 gr. Gewicht. Die 4/5 Zellen habe ich verwendet, da durch das Fahrwerk der Zellenpack ziemlich weit vorne liegt und damit der SP mit größeren Zellen schwierig einzuhalten ist. Das Fahrwerk habe ich zwischenzeitlich trotzdem ausgebaut.
Das Modell geht erstaunlicherweise relativ gut, dh. es ist auch leidlich langsam zu machen, wobei langsam nicht mit einem Thermikschleicher verwechselt werden darf. Wenn man noch etwas Gewicht einspart, was mit LiPo heute relativ leicht möglich wäre, täte das m. E. den Langsamflugeigenschaften sehr gut. Ich möchte diese Umrüstung bei einem anderen Modell (ASW 24 v. Krause) angehen, da ich gesehen habe, dass dies solchen Scale-Modellen gewichts- und damit segelmäßig sehr gut tut.

Bilder habe ich im Moment keine, sie folgen aber kurzfristig, da ich wg. Verkauf des Modells sowieso ein paar Fotos brauche.

Gruß
Lothar
 
Hallo Leute,
wie kann man nur bei solchen Modellen die Nase absägen und dann eine Klapplatte montieren,schämmt Euch,grins!

Gruße aus dem Rhein-Erft-Kreis,
Thomas
 
Hallo Lothar,

danke für die schnelle Antwort.
Deine Info`s sind interessant und für mich nachvollziebar.
Fliege selber die 4/5 Zellen (10 Stck.) bei einem Condor Magic mit 2,7 m Spannweite.
Als Motor verwende ich dort einen AXI 2820 von Motormodells.
Hast Du auch Erfahrungen mit einem Ventus 3m ?
Müsste dem Discus ähnlich sein, aber mit Wölbklappen.

Über ein paar Bilder, wenn auch später, würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße aus Bayern (Passau)
Gruß
Armin
 
Danke !

Danke !

Hallo Lothar

Vielen Dank für die Angaben. Die genügen mir dann schon.
Sollte man zu dem Modell noch irgend etwas wissen, bevor man an den Erstflug geht?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten