Erfahrungen DG 303 Acro von Paritech?

Grüß Euch,

wer kann mir was zu denSegeleigenschaften der DG 303 von Paritech sagen?

Die Testberichte sind entweder von Paritech selbst und die Youtube Videos sind fast ausschließlich mit Impeller oder Turbine im Dauerbetrieb.

Alles was ich daraus ziehen kann ist: Der Flieger hält hohe Geschwindigkeiten aus.Mehr leider nicht.

Bei einer Anschaffung von 2000 € plus erwarte ich aber etwas mehr:

Wie siehts mit der Verarbeitungsqualität aus?
Was hat das Modell an Sinken/ Gleiten?
Ist eingeschränkte Thermiktauglichkeit auch zu erwarten oder geht die Kiste nur bei Hammerhangaufwind?
Kann man den Flieger noch bei leichtem Hangwind werfen oder ist das auswegslos?

Ich bin mit meiner ASK 21 von KD-Modellbau sehr verwöhnt in diesen Dingen. Sie ist halt nur eingeschränkt heizbar drum solls jetzt was flotteres werden. Meine Alternative wäre der Quantas-Swift von Stefan Gruber ( SG Composite) oder seine neue ASH 26. Die beiden sind halt kleiner und optisch in meinen Augen nicht so ansprechend aber sonst über jeden Zweifel erhaben.

Wer kann mir weiterhelfen?

Grüße
 
Kleine DG 303 von Paritech

Kleine DG 303 von Paritech

Hallo Christian,

Frage hier im Forum mal meinen guten Fliegerkumpel Ingo Seibert.

Er hat beide DG 303 von Paritech gehabt. (Die Kleine und die Große)

Viel Erfolg.

Grüße Christian
 
Hallo Christian
Ein Kollege in unserm Verein hat ein solches grosses Teil. Ich schleppe diese DG 300 Acro recht viel.
Das Modell fliegt oft lange auch in der Thermik aber auch sehr rasant durch Figuren.
Das Modell ist sauber gebaut, aber nicht Scale. Die originale DG 300 Acro hat keine Wölbklappen. Zudem darf das Original wegen Baufehlern keine Kunstflugfiguren mehr fliegen. Das hingegen wird dich beim Modell sicher nicht stören.

Das meine Eindrücke und Erfahrungen.

Schöne Grüsse
René
 
DG 303

DG 303

Servus,
Ich konnte es nicht lassen und hab mir 3x eine DG 303 von Paritech gekauft - nicht neu! alle hier in der Börse.
Wenn du eine haben willst, die kompromisslos zum "fetzen" sein sollte, dann auf jedenfall Voll CFK bestellen.
Bei allen anderen Varianten hat sich gezeigt, dass die Flächen (ich bin ausschließlich am Berg geflogen) zu weich sind.
Ein handstart ist am Berg bei leichten Gegenwind problemlos möglich ......meine leichteste Variante ( ohne FW und ohne Cockpit ) hatte 10,8kg.
Landeeigenschaften sind wirklich TOP - man kann die DG super am Höhenruder rein ziehen .."...

LG Martin
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten