Externer 3S 10A Plush Regler an UMX Controller Board verlöten

Hallo,
wollte demnächst meine kleine UMX F-16, von 2S auf 3S umrüsten.
Da das orginale UMX Controller Board bereits bei 5,9A zumacht und die Schutzschaltung greift, wollte ich den Turnigy Plush 10A Regler mit ans Bord löten und die drei Motorkabel ablöten und dafür am 10A Regler anschließen.
Der kleine Regler wiegt noch mit Schrumpfschlauch 8g.
Werde dann von der Rückseite des UMX Controller Boards die Gassignalleitung abgreifen, wie man es auf dem Foto sieht.
Wahlweise kann man wohl auch den X-port aktivieren, indem man beim Einschalten den linken Steuerknüppel nach oben rechts hält, und dort wird dann wohl auch ein Kanal frei und den mischt man sich mit auf den Gaskanal.
Meine Frage ist noch vorher, sollte man die Minusleitung vom Regler BEC, mit auf Masse legen, also mit an die Minusleitung vom Akkuanschluss löten, oder braucht man die nicht und lasse die weg?
Das rote Bec Kabel vom Regler wird komplett stillgelegt,da das Board ja den Strom vom 3S Lipo bekommt.
Mit welchen Hochleistungskugellagern sollte man den kleinen Inrunner-Motor ausrüsten, damit er die höheren Drehzahlen aushält?
Sollte man dafür Keramiklager nehmen, oder nimmt man dafür andere?
Auf dem Bild mit der UMX Controller Board Platine, sieht man wo man genau die Gassignalleitung vom neuen Regler mit anlöten muß. Gehört dazu die schwarze Minusleitung vom Regler, mit auf Masse, also an die dicke Minusleitung vom Akkuanschluss?
Danke schon mal... :)
 

Anhänge

  • 3s wiring on mig.png
    3s wiring on mig.png
    13,7 KB · Aufrufe: 58
  • mig15 throttle signal 1.png
    mig15 throttle signal 1.png
    481,9 KB · Aufrufe: 60
  • mig15 throttle signal 2.png
    mig15 throttle signal 2.png
    448,6 KB · Aufrufe: 66
  • Beast_3S_Skizze_01_800.png
    Beast_3S_Skizze_01_800.png
    31,6 KB · Aufrufe: 63
  • DSCN2978.jpg
    DSCN2978.jpg
    457,8 KB · Aufrufe: 48
  • 01.jpg
    01.jpg
    100,6 KB · Aufrufe: 64
  • 2013_02_08_MG_0338_800.png
    2013_02_08_MG_0338_800.png
    653,3 KB · Aufrufe: 53
  • Screenshot_2017-11-28-18-18-03.png
    Screenshot_2017-11-28-18-18-03.png
    1.023,1 KB · Aufrufe: 58
  • Screenshot_2017-11-28-06-40-16.png
    Screenshot_2017-11-28-06-40-16.png
    1,1 MB · Aufrufe: 54
Hi,
habe dies wohl in die falsche Rubrik geschrieben, vielleicht könnte man es zu den Impeller Jets
oder Reglern verschieben ?! :)

Es geht mir nur um das schwarze dünne BEC Minus Kabel vom Plush Regler, ob das mit an Masse gelötet werden muss oder nicht? :confused:

Frohes neues Jahr! :cool::)
 
Hi,
schade das mir hier im Forum niemand helfen konnte, es ist nämlich nichts anderes, wie wenn man das rote Bec Kabel, aus irgendeinem Regler entfernt, wenn man eine externe Stromversorgung mit anschließt,dort wird ja auch nicht die Masse entfernt.
Habe es jetzt selbst gelöst, und mal eine fliegende Verkabelung zusammengelötet.
Funktioniert jetzt alles wunderbar und kann so nun 10-12A durch den Regler jagen.
Dies sind ein paar Bilder, mit dem 8g schweren Turnigy Plush 10A, am UMX Board.
Die Minusleitung gehört mit an Masse, also Minus vom BEC vom Regler, mit an die Minusleitung vom 3S Lipo ! ;)
Das schwierigste war, die Gassignalleitung an diesen winzigen Pin mit an die Platine zu löten und den Gasimpuls mit anzuzapfen,der war wirklich mal sowas von klein...! :D:cool:
Kann jetzt sogar über das UMX Board, den Turnigy Regler programmieren,da ja jetzt seine Bestätigungsmelodie zur hören ist. Der Regler bekommt dann von unten etwas Luft, da er in einem kleinen Loch oben im Einlaufkanal sitzen wird.:D;)
 

Anhänge

  • IMG-20180102-WA0005.jpg
    IMG-20180102-WA0005.jpg
    95,2 KB · Aufrufe: 55
  • IMG-20180102-WA0004.jpg
    IMG-20180102-WA0004.jpg
    110,1 KB · Aufrufe: 48
  • IMG-20180102-WA0007.jpg
    IMG-20180102-WA0007.jpg
    113,6 KB · Aufrufe: 47
  • IMG-20180102-WA0003.jpg
    IMG-20180102-WA0003.jpg
    108,7 KB · Aufrufe: 44
  • IMG-20180102-WA0002.jpg
    IMG-20180102-WA0002.jpg
    93 KB · Aufrufe: 44
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten