FBI vereitelt Anschlag mit Miniflugzeugen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

kalle123

User
Ich befürchte Schlimmes, wenn unsere Bundesdeutschen Sicherheitsexperten heute die Zeitung aufschlagen und meinen drauf reagieren zu müssen.

cu KH
 
Was soll den passieren ? Meinst du jetzt wird der Modellflug verboten.:D

Nach 9/11 wurde ja auch nicht der allgemeine Luffahrtverkehr untersagt......
 
es war nur eine frage der zeit...:(:(:(

das thema haben wir hier im privaten kreis, auch nicht modellflieger haben das thema von sich aus mal angesprochen, seit bestimmt drei jahren schon öfter diskutiert.

das potential ist erheblich und sorry, es sollte jeder, der dinge in diesem bereich gewerblich oder privat verkauft, einfach seine augen offenhalten, wer die dinge kauft.

den gesunden menschenverstand einfach nicht ausschalten und die augen auflassen!!!

es wird jetzt sicher wieder welche geben, die sagen "maul halten, damit keine schlafenden hunde geweckt werden" aber sowohl die schweinehunde als auch die wachhunde sind schon längst viel wacher als wir biederen jetflieger!
 
...da gibts mit Sicherheit genug "Experten", die unsere Sicherheit verbessern wollen:
ZÜP für Modellflieger, Gewichtsbegrenzung auf 5 KG, Tempolimit :)

Die nächste Wahl kommt bestimmt....
 
" seine Augen offenhalten wer die Dinge kauft.."


Sorry, ich lach mich schlapp!!!!:D:D

Bin raus hier ,wird nen Popcorn Thread
 
Moin!

Vorher bin ich für das Verbot von Autos und Koffern. Die meisten Anschläge wurden durch Auto- oder Kofferbomben verübt. Weg mit dem gefährlichen Kram :)

David
 
Zuletzt bearbeitet:
@turbifrank:
klar, popcorn paßt ja auch gut zu den amis:D:D:D

aber im ernst:
wenn nur irgend so ein gestörter den versuch in die tat umsetzt, selbst wenn er hoffentlich mißlingen wird,
dann ist "polen offen"!!!

und doch ja, AUGEN AUF, man denke an die 9/11 piloten, alles "brave bürger", die nur nen pilotenschein machen wollten, weil ja fliegen ihr traum war angeblich....
und viele "versuche" konnten vereitelt werden, weil einfach leute ihre augen und ohren aufgemacht haben!
sorry, ich komme aus dem militärischen bereich, mit ehemals entsprechender sicherheitseinstufung, szenarien, planspiele etc. aus dem ehemaligen raf-thema gegen militärische einrichtungen sind mir noch wohl bekannt!
 
" seine Augen offenhalten wer die Dinge kauft.."


Sorry, ich lach mich schlapp!!!!:D:D

Na Ja. Wenn einer mit Turban in den Laden kommt und einen Jet kaufen will, der 5 kg Nutzlast hat, und die Landeeigenschaften egal sind, könnte man schon stutzig werden. :D:D

PS: Zumindest wäre der Attentäter mit einem Scalemässig korrektem Flieger unterwegs gewesen.

Vielleicht ist in Zukunft neben dem Flugleiter auch noch ein Vertreter vom BND auf dem Flugplatz nötig. :(
 
Mal ein bsp für behördenwut:

kurz nach 9/11 hat ein ultraleichtpilot mit seinem drahtgestell (kann mich an den genauen typ nicht mehr erinnern) selbstmord im tiergarten in der nähe des reichstags verübt. er ist also auf die grüne wiese mittem im park eingeschlagen.
das nahm die luftfahrtbehörde zum anlass die innenstadt ,somit auch den reichstag und umliegende gebäude, als flugverbotszone zu erklären.
als ob sich damit irgend etwas verhindern ließe. die flugzeit von der grenze der verbotszone zum reichstag mit nem ul dauert ca 5- 10min. wer soll denn da den gefährlichen piloten aufhalten. etwa mit nem polizeihubschrauber oder einem jet von weit her abschiessen, und das mitten über der stadt...........................

aber wir sehen, unsere sicherheit wird verwaltet:mad:

Uwe
 
Das war ein Kiebitz! Der Pilot ein bekannter von mir.... Miese Geschichte, Job weg, Frau mit bestem Freund weg.... Naja, er sah keinen Ausweg.

Sicher nicht ok , man kann in Menschen nicht reinschauen.

Aber ZÜB für modellflieger, warum nicht? Ich hab eine...;-)
 
Flugverbot

Flugverbot

leute,
so witzig ist das gar nicht!
die erdinger hatten schon mal flugverbot, als in münchen irgend eine konferenz (g-staaten, oder solch ein kram) war. müsste drei, oder vier jahre her sein...
da der modellflugplatz sehr dich an franz-josef-strauß dran ist, war wohl die angst da, das wir unsere flieger mit bomben ausrüsten. vielleicht auch die f3a-kisten als kamikaze-flieger gegen die landenden jets donnern.

nichts ist in deutschland unmöglich...
 
Ne, da hört der Witz tatsächlich auf.
Leider gibts diese Flugverbotszonen seit 9/11 regelmäßig bei Staatsbesuchen, Sicherheitskonferenzen usw.
Zuletzt beim Papstbesuch.
Dass Modellflieger da auch drunter fallen, haben bislang nur die wenigsten mitbekommen....
Erding war da alles andere als ein Einzelfall.
 
das gedächtnis einiger scheint ja recht kurz geraten zu sein::mad:
man erinnere sich an die jüngst aufgeflogenen kerlchen aus berlin, weil der chemikalienhändler einfach wachsam war!!! hätte er das so gehandhabt lari-fari wie die denke hier ist von einigen schreibern, dann hätte durchaus was schiefgehen können!

es geht nicht darum, in panik zu verfallen, was uns fliegern aus solchen erignissen blühen könnte,
sondern einfach darum sich für die thematik zu sensibilisieren.

und wohl wahr: wenn ich ne bine oder was aus dem zugehörigen jetflugbereich ( auch kreisel)verkaufen sollte und mir ein potentieller käufer spanisch vorkommt, weiß ich jedenfalls was ich tun muß und werde. punkt!
 
..wir machen ab morgen wieder Zielflugübungen ( sogar mit Kreisel) ...auf unserem Trainingscamp. Die Tante an der Tanke könnt evtl. noch Schwierigkeiten machen weil ich 40 Liter V-Power in nicht sachgemäßem Transportbehälter käuflich erwerben muss - aber da wird mir schon noch was einfallen:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten