Flugtag zwischen Frankfurt und Wiesbaden

Hi,

am 30. und 31. August begeht die Modellfluggruppe des FVL, Frankfurter Verein zur Luftfahrt, seinen Flugtag zum 100 jährigen Bestehen des Vereins. Wäre toll, wenn sich einige von Euch bei uns blicken lassen würden. Es kann gecampt werden und für die Bewirtung ist gesorgt. Verheimlichen will ich nicht, dass die Landebahn Asphalt "nur" 75 Meter hat und mit Rasen knapp über 110 Meter, nicht desto trotz fliegen bei uns doch einige Jet, auch z.B. der Eurofighter mit einer 160er von Thomas Naumann ohne Probleme

Mehr Infos unter http://www.modell-fvl.de/ oder bei mir: 0172-6668200

Wäre toll, wenn der eine oder andere den Weg zu uns findet.
 

Anhänge

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Ach, ach, ach,
nach meiner Erfahrung findet man den Platz immer so schlecht...

Und dann ist es so,
dass sich hier im Forum irgendwie keiner so recht für die Weilbacher interessiert,
da kommen keine Reaktionen...

Naja, warten wir es ab.
Ich mach aber diesmal keine Bilder
(...gibt bestimmt nur elendlange Rollouts mit Turbinenkrach und so...)

;)
 
Ich weiß nicht, wie ich diesen Thread jetzt beurteilen soll. ;)

Ich bin dort seit 5 Jahren Mitglied, habe bisher von "Campingclub" überhaupt nichts bemerkt, der Verein ist definitiv sehr aktiv.

Wir sind auch woanders zu sehen, z.B. letztes Wochenende bei der Fliegergruppe Hochtaunus (Wehrheim), in der Gallerie auf www.modell-fvl.de deutlich zu sehen. Ich hänge mal zwei Bilder ran, ein völlig ungestelltes Bild ;) ist von Thomas Naumann, Gerhard Vilsecker und mir am Thomas Eurofighter und das zweite bin ich, etwas Artfremd mit einem meiner typischen Senkrechtstarts :) .


ThomasGerhardAndreas.jpg

Kamlotstart.jpg

Den besagten Thread habe ich damals persönlich nicht gesehen, vielleicht lag es daran, dass ich an dem besagten Wochenende den ganzen Tag als Flugleiter auf dem Platz gestanden habe, auch die anderen haben sich mehr um die Gäste gekümmert und weniger in Forum geschrieben.

Weilbach liegt sehr zentral an der A66 zwischen Wiesbaden und Frankfurt, Ausfahrt Hofheim, und ist easy zu finden.

Ich glaube, nicht zuviel Eigenlob zu verbreiten, wenn ich sage, dass es bisher immer ein sehr schönes Wochenende war.
 
...wenn da nicht gerade die DM-Jets wäre, würde ich es sogar mal wieder versuchen dort eine gescheite Landung hinzukriegen.... ;) ..aber jetzt habe ich eine prima Ausrede.

Andreas
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
algenreni schrieb:
...Ich weiß nicht...
Tröste dich, das wußten die anderen auch nicht.
Ich sag ja: Null Reaktion. ;)

Ansonsten lautet die Antwort natürlich: "Provokativ" !

;)


(...aber irgendwie lassen sich die FVLer nicht aus der Reserve locken,
man könnte fast meinen, das sind alles Norddeutsche...:rolleyes: )
 
Am Wochenende ist es soweit, traumhaftes Wetter, unser Flugtag naht.

Und man darf auch 35 Mhz, 2,4 Ghz und Jet fliegen :D :D :D

Und ich lade jeden Jeti auf ein Bier abends ein und freue mich auch heiße und trotzdem harmonische Diskussionen!
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Traumhaftes Wetter, stimmt!
Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, ca. 26 Grad, super Bedingungen.
Dazu zahlreiches Publikum und gutgelaunte Piloten und wie immer beim FVL:
tolle Moderation, das Publikum wird nie allein gelassen.

Abstürze kommen vor, Buh-Rufe dazu gibt es aber keine,
so erzeugte auch die "entfleuchte Moorsau" nach ihrer Zurückbringung einen Applaus.

Spektakulär natürlich der musikalisch begleitete 3D-Heli-Flug von Alex Preuss.

Sogar mein Verein war würdig vertreten:
Jürgen Hegny zeigte sauberen Kunstflug mit einem - ja! - Fesselflieger.
Seinen Viper Jet hatte er aber auch im Gepäck.

Tja, und mit algenreni durfte ich ganz ganz kurz ein paar Worte wechseln,
bevor er selber mit seinem Hotliner (siehe Bild weiter oben) und anschließend als Moderator wieder auf die Bühne musste.
Das Gespräch verlief natürlich friedlich, so wie man das bei zwei Norddeutschen auch erwarten würde. ;)

Für heute abend ist noch ein Nachtflug mit einem beleuchteten Heli angesagt.
Eine genau Uhrzeit gibt es nicht, völlige Dunkelheit soll dazu jedoch abgewartet werden.
Wer Zeit hat und in der Nähe wohnt, hat also noch Chance, sich diese Aktion nicht entgehen zu lassen.

Weiterhin dem FVL noch gutes Gelingen dieser schönen Veranstaltung.

Jede Menge Bilder wird es sicherlich demnächst auf der Homepage des FVL geben.


PS:
Gefunden habe ich den Platz übrigens diesmal, ohne mich auf den Hundeplatz zu verlaufen...:rolleyes: :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Kurzer Nachtrag:

Gegen 21 Uhr war ich mit meinem Sohn wieder auf dem Platz.
Bis ca. 21:30 lief noch die musikalische Unterhaltung, als dann der Beginn des Nachtfliegens angekündigt wurde.

Das Nachtfliegen lief dann ca. eine dreiviertel Stunde und war nicht so straff organisiert wie das Fliegen tagsüber.
Es war mehr ein loser Ablauf mit Flügen von beleuchteten Nuris, TwinStars, Shock und Fun Flyern und Helis.
Oh, beinahe vergessen, ein riesiger motorisierter Gleitschirm war auch noch mal unterwegs.
Ein scheinbar leicht mißglückter Landeanflug hätte fast dazu geführt,
dass das Modell auf dem Hundeplatz hätte eingesammelt werden müssen,
aber es ging noch einmal gerade gut.
Für die Beleuchtung kamen zum Einsatz Knicklichter, Leuchtschnüre und LEDs.

Es war insgesamt ganz unterhaltsam,
kann aber - verständlicherweise - natürlich nicht mit der Pyro-Show einer Jet Power mithalten.
 
Oben Unten