Frage an die Experten: Scale oder gestreckte Länge

ET76

User
Hi Forum,

mir ist aufgefallen, daß das ein oder andere Modell im Verhältnis Spannweite zu Länge sehr originalgetreu ist.
Z.B. ist die SBach von Pilot-RC deutlich kürzer als "breit": http://www.pilot-rc.com/ProductShow.aspx?id=90
Das entspricht ja auch dem Original.

Einen anderen Weg geht z.B. die CARF Extra 2.1 oder die EF 78" Extra: http://www.extremeflightrc.com/html/78extra.html
Die sind fast genauso lang wie breit und damit nicht mehr exakt scale.

Scale an sich ist mir egal. :rolleyes:
Mich interessiert nur, warum manche Hersteller die Länge vergrößern... :confused:

"Länge läuft"?

Im Vergleich zum Original hat z.B. die EF Extra eine lange Schnauze.
Warum das?
Schwerpunkt mit Elektro?

Hat einer von euch eine "scale" gegen eine "gestreckte" schon mal vergleichen können?


Gruß

Tobias
 
1. "Länge läuft" kommt aus dem Segelbootbereich.
2. Nimmst Du ein F3A-Modell, das im Verhältnis zur Spannweite relativ lang ist, dann kannst Du damit äußerst präszise Steuern (Programmkunstflug-Figuren), verkürzt du den Hebel, geht es mehr in Richtung 3D, schnellere Bewegungen sind möglich. Je nachdem, welche Auslegung man haben möchte, verändert man die Länge. Würde ich sagen!?
 
ich mache es mal ganz einfach...
länge läuft ist nicht ganz falsch. man kann es aber auch plastisch mit radstand vergleichen...
mini gegen stretchlimosine. welches auto fährt ruhiger geradeaus?
durch den längeren hebel ist die dämpfung größer.
...und ne längere oder kürzere schnauze ist meistens nur ne schwerpunktentscheidung. einfach mal an die wippe aus kindertagen denken.
 
Oben Unten