Frankreich 35MHz, Strafe?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hallo zusammen,

fahre mit Gleitschirmfliegern nach Frankreich,
würde auch gerne dort Segelflug betreiben.

Habe aber nur ein 35MHz Modul für A und B Band.

In Frankreich ist aber nur 41MHz erlaubt.
Wird in Frankreich nachkontrolliert, oder ist dieses unwahrscheinlich.
Hier in Deutschland hat mich zumindest noch keiner kontrolliert.

Grüße Andreas
 
##########################################

Bitte junger Mann, unterscheide zwische dem was du machst
und was 1000 andere auf dein Anraten hin vieleicht tun.
Alles was nicht den Örtlichen Gesetzen entspricht,sollte man
der Allgemeinheit nicht empfehlen !

###########################################



Gruss
Martin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Männer,bitte !
Wir wollen doch nicht zu Verfehlungen animieren.
-sollte der eine oder andere etwas von Sondergenehmigungen etc wissen,
dann kann er dieses kundtun.
-aber keine ich hab gehört....schriftliche einsehbare Fakten.
ansonsten mache ich hier bis Sammstag dicht !

ZDF bitte = Zahlen,Daten,Fakten.

gruß
Andreas
 

Gregor Toedte

Vereinsmitglied
Sicherheit ??

Sicherheit ??

Alleine die Fragestellung nach "Strafe" oder "Kontrolle" ist übel.

Schon mal an "Sicherheit" gedacht?


Andreas hats ja schon gesagt, hier der genaue Wortlaut aus:
http://www.rc-network.de/forum/showt...644#post821644

Michael Hermann schrieb:
Hi Vogesenfans,

fliege seit 35 Jahren in dieser schönen Landschaft.....Empfehlenswert!!!
Das größte 35 Mhz Problem geht hier leider vom Fr. Millitär aus...auch wenn es ein paar ruhigere Frequenzecken auf diesem Band geben soll.
Sollten Kampfflugzeuge zu hören sein (offt nicht zu sehen beim Taldurchflug)
so schnell wie möglich landen ....egal auf welchem Band oder Frequenz.
Sollten bei denen die "Störpods" aktiviert sein....regnet es Modellflugzeuge.
Leider in dieser Zeit schon mehrmals erlebt !!!

Gruß Micha
Ganz tolle Werbung für den Modellflug..... :mad:
 
Gernot Nitz schrieb:
Hallo,

es ist in Frankreich seit kurzer Zeit legal mit 35,000 und 35,010 MHz zu fliegen, wenn es der Innenminister noch unteschreibt.

http://www.ffam.asso.fr/ct_frequences.htm#frequences au 01juin
...
Da dieses nur eine "Formsache" ist, hat der Präsident der FFAM bereits die Verwendung von Kanal 60 und 61 ab dem 02.05.2008 freigegeben:

Notre président a autorisé, en avance de phase, l’utilisation des fréquences 35,000 et 35,010 MHz à compter du 2 mai 2008.

:) Jürgen
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Und ansonsten:
Si en 2011, six fréquences disparaîtront dans la bande 41 MHz, il est permis d'espérer qu'à cette échéance l'attribution de la totalité de la bande 34,995 à 35,225 MHz (23 fréquences) sera effective.
Frei übersetzt: Wenn 2011 sechs Frequenzen des 41 MHz-Bandes abgeschafft werden, kann es sein (ist es erlaubt darüber nachzudenken), dass dann die 23 Frequenzen des 35 MHz-Bandes nutzbar werden. 2011 also. Und nicht früher ...
 
Auf der F3A WM 2005 war 35MHz von der FFAM OFFIZIELL freigegeben, aber aus der Erfahrung, die wir damit gemacht haben kann ich nur sagen: LASST ES!!! Es gab zu bestimmten Tageszeiten, meist Spätnachmittag, massive Störungen ...

Rainer Seubert
 

Para

User
-2- 35 Mhz Frequenzen sind offen

-2- 35 Mhz Frequenzen sind offen

Nach Angaben des offiziellen franz. Verbandes (Ffam entspr. unserem DMFV) gilt seit 02.05.2008 folgendes:

"Notre président a autorisé, en avance de phase, l’utilisation des fréquences 35,000 et 35,010 MHz à compter du 2 mai 2008"

Damit sind ausschließlich die Kanäle 260 und 61 zugelassen.

(http://www.ffam.asso.fr/ct_frequences.htm#frequences au 01juin)

In Frankreich verwenden noch immer die Strasenbauer, die DDE ( Direction Départementale de l'Equipement) die meisten verbleibenden 35 Mhz Kanäle. Nicht ausgeschlossen ist auch die Benutzung durch Militär(-flugzeuge), zumindest, wenn sie mit Störsendern fliegen. Beobachtungen in dieser Richtung wurden bei uns im Rheingraben schon gemacht, ohne dass dies jedoch messtechnisch nachgewiesen werden konnte.

Jede Benutzung birgt hier ein nicht kalkulierbares Risiko, da die DDE mit erheblich größeren Sendeleistungen arbeitet, als wir. Bei Überreichweiten bekommen wir dies gelegentlich zu spüren.

@loetrich: inwieweit im Zweifelsfall neben eventuellen ordnungsrechtlichen Problemen (=Sanktionen) noch haftungsrechtliche auf Dich zu kämen, vermag ich nicht abschließend zu beurteilen. Empfehle aber vorherige Abklärung mit Deiner Versicherung.

Daneben sind seit Juni 2007 noch folgende Frequenzen freigegeben worden.
"- L’attribution de 5 fréquences dans la bande 27 MHz, à savoir : 26,995-27,045-27,095-27,145 et 27,195 MHz

- L’attribution de 4 fréquences dans la bande 40 MHZ, à savoir : 40,665-40,675- 40,685 et 40,695 MHz"
 
Para schrieb:
...
@loetrich: inwieweit im Zweifelsfall neben eventuellen ordnungsrechtlichen Problemen (=Sanktionen) noch haftungsrechtliche auf Dich zu kämen, vermag ich nicht abschließend zu beurteilen. Empfehle aber vorherige Abklärung mit Deiner Versicherung.
...
Wer eine illegale Frequenz verwendet und als Folge einer Störung auf dieser Frequenz einen Schaden verursacht, kann fest damit rechnen, dass er von seiner Versicherung in Regress genommen wird.

:) Jürgen
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Sodel Männer.....oder Kindsköpp ?

Bitte,bleibt freundlich und fair untereinander ,auch bei diesem
topp Thermikwetter. ;)

@- Martin:
wenn du in der 30Zohne in deiner Heimat 70km/h fährst und nicht erwischt wirst,
würdest du das dann allen Autofahrern,die durch Muggensturm/Baden fahren
zu diesem ...~ Fehlverhalten... raten ? ;)


@-gecko: das ist nun aber mal echt klasse von Dir,daß du den Frankreicheintrag
im Magazin auf Vordermann bringst !!!!
vielleicht könntest du dann noch im WIKI ein paar Sätze.... ? :)
-
- Männer Applaus bitte !!







gruß
Andreas
 
Hallo zusammen,

hier habe ich ja was angestellt.
Also wie ich das hier lese, werde ich wohl leider meinen Urlaub abblasen müssen.

Habe mir nämlich den Mittelhandknochen gebrochen und könnte jetzt nur Modellfliegen, wenn ich mitfahre.

Da ich es mir leider aber auch nicht leisten kann und auch zeitlich Probleme bekomme, auf 41MHz umzusteigen, fällt mein einziger Urlaub dann wohl ins Wasser. Bin sehr traurig.

Hat denn einer zufällig eine Tel. Nummer wo ich mich auf Deutsch erkundigen kann?

Tut mir leid, wenn meine Frage nicht gut formuliert war, immerhin habe ich mich ja auch noch erkundigt.

Ihr sagt zwar, dass Kanal 61 event. ab Mai freigegeben ist, anders sollen Kanäle erst ab 77 einigermaßen sicher sein.

Vielen Dank für Eure Mühen, sehr sehr schade, dass ich jetzt wohl zu hause bleibe.

Grüße Andreas
 
@ Andreas Maier,

auch wenn Du es noch größer schreibst oder noch polemischer wirst,

35MHz ist in Frankreich seit Anfang Mai 08 auf 2 Kanälen erlaubt. ( 260 und 61 )

Die entsprechende Info ist hier im Forum verbreitet worden und meine höfliche Bitte die Infos im Magazin zu aktualisieren verlaufen alle im Sande. Daher meine Bemerkung besser die falschen Infos vom Netz zu nehmen.

Gruß

gecko
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
gecko_749 schrieb:
35MHz ist in Frankreich seit Anfang Mai 08 auf 2 Kanälen erlaubt. ( 260 und 61 )

Die entsprechende Info ist hier im Forum verbreitet worden und meine höfliche Bitte die Infos im Magazin zu aktualisieren verlaufen alle im Sande. Daher meine Bemerkung besser die falschen Infos vom Netz zu nehmen.

Gruß

gecko
ok habs editiert.

Aber wo steht das mit 61/260....???? ich finde es nicht !

----
könntest du den orginal Magazinbericht/Eintrag so abändern daß er stimmt ?
und dann zu Konrad Kunik senden ?
Dann klappt das ratz fatz

gruß
Andreas
 
@loetrich,

MPX verbreitet in seinem neuen Katalog die Meldung das oG Kanäle offiziell freigegeben sind.

Das ist die einzige mir bekannte deutsche Quelle - der Rest ist auf französisch.

Ob diese Kanäle deshalb von der DDE geräumt worden ist mir nicht bekannt. Auch habe ich keine Infos ob es noch andere Nutzer in dem Band gibt.

Wie wär es einen Frequenzscanner mitzunehmen und einfach mal einen Tag durchlaufen zu lassen um ein wenig Sicherheit zu bekommen.

Schönen Urlaub

Gruß

gecko
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten