Horten H IIIe by RSO

Makalani

User
Servus,

Nachdem das H Vc Project abgeschlossen ist, wartet der nächste Bau.....
Die IIIe wird 3,5m Spannweite haben und aus vielen, vielen Holzteilen erstellt.
Letzte Woche habe ich den Bausatz der hier der Prototyp wird, abgeholt. Die Haube wird grade noch gezogen.
Vorlagen fuer die spätere Farbgebung/ Design sind recht spärlich, aber vielleicht hat der eine oder andere bessere Quellen als ich ?! Über Bilder würde ich mich freuen! :-)

Von Zeit zu Zeit werde ich über den Baufortschritt berichten!
Keep you posted!


Teile fuer die Helling und das Modell selber....
25 Rippen pro Seite und dasselbe fuer die Helling ( Fläche)+ Rumpf ist etwas Arbeit zum austrennen ;-))

Beim nächsten geplanten Projekt (5m) wird es etwas mehr.........
 

Anhänge

  • KN_Horten_H3e_1943.jpg
    KN_Horten_H3e_1943.jpg
    46,2 KB · Aufrufe: 262

Makalani

User
Danke Ralf,

werde das Wetter und aktuelle Lage im Land heute nutzen die Rippen und Hellingteile (100+/-) zu verputzen......

Gruss,

Ingo
 

Makalani

User
Endlich Baubeginn

Endlich Baubeginn

Nachdem die letzten Tage das Wetter so einladend fuer Outdoor Aktivitäten war, kann heute der Bau der Helling beginnen.....

Der Bau der Helling ist eigentlich ein Modell fuer sich.....


Stay Home, Stop the Virus, Save Lives !!!!!
 

Anhänge

  • IMG_0523.jpg
    IMG_0523.jpg
    391,3 KB · Aufrufe: 133

Makalani

User
Teile Flügel

Teile Flügel

Hier die Rippen des Fluegels....

Nachdem die Helling auf dem Baubrett befestigt ist, untere Beplankung erstellt und darin liegt werden diese dann auch ihren Platz finden.....
 

Anhänge

  • IMG_0524.jpg
    IMG_0524.jpg
    431,7 KB · Aufrufe: 156

Makalani

User
"Rumpf"

"Rumpf"

Nach dem verputzen waren die Teile des "Rumpfes" fuer eine schnelle "Anprobe" zusammengesteckt....
 

Anhänge

  • IMG_0527.jpg
    IMG_0527.jpg
    400,5 KB · Aufrufe: 148
  • IMG_0526.jpg
    IMG_0526.jpg
    418,1 KB · Aufrufe: 178
  • IMG_0525.jpg
    IMG_0525.jpg
    494,9 KB · Aufrufe: 156

Makalani

User
Helling

Helling

Nach ein paar Tagen gemütlichen Bauens, ist heute nun die erste Hellingfuer ein Flügel (incl. Mittelteil) fertig geworden.
Die Teile fuer das Mittelteil wurden gleich wegen der Streckung mit aufgebaut.
Um die Helling stabiler zu bekommen wurde aus Resten Sperr- und Balsahoz ein Unterbau/ Rahmen erstellt.
Am Ende der Hellingrippen habe ich ein ca. 2x 15mm grosses Stueck ausgespart und mit Balsaresten (3mm) versehen. In vorherigen Modellen wurde dies mit Balsastuecken zwischen den Rippen realisiert, ist aber so viel weniger Aufwand. Das überstehende Material wurde mittels Schleiflatte in Form geschliffen. So liegt die Endleiste Flaechig auf. Da ich die obere Beplankung meist aufbügele, kann so die Endleiste nicht einfallen und wird schoen "gerade".........
 

Anhänge

  • IMG_0531.jpg
    IMG_0531.jpg
    357,9 KB · Aufrufe: 157
  • IMG_0535.jpg
    IMG_0535.jpg
    456,9 KB · Aufrufe: 173

Makalani

User
Vergleich H IIIe - Orion 8

Vergleich H IIIe - Orion 8

Hier mal ein Vergleich zur Orion8 (3m) aus gleichem Hause.....
 

Anhänge

  • DB1ECC93-A87D-4D84-B79E-1C93FC9F2DA9.JPG
    DB1ECC93-A87D-4D84-B79E-1C93FC9F2DA9.JPG
    470,7 KB · Aufrufe: 185

Makalani

User
Helling fertig...

Helling fertig...

Habe die letzten Tage genutzt um die ersten Teile zusammenzubauen...

Entstanden sind beide Hellinghälften, Alle Holme geschäftet, und die Schalen fuer die Beplankung....Nun kann der Bau weitergehen/ beginnen....


Stay Home, Stop the Virus, Safe lives!!!!!
 

Anhänge

  • IMG_0535.jpg
    IMG_0535.jpg
    456,9 KB · Aufrufe: 154
  • IMG_0542.jpg
    IMG_0542.jpg
    300 KB · Aufrufe: 164
Endlich eine H IIIe

Endlich eine H IIIe

Bitte unbedingt weiter Berichten.
Seit ich das Buch "Nurflügel die Geschichte der Horten-Flugzeuge von Peter F. Selinger" besitze, bin ich ein Fan von Nurflügelmodellen. Mein besonderes Interesse galt dabei immer der Horten IIIe.

Ich freue mich schon auf weitere Berichte.:)

Mit besten Grüßen aus der Steiermark
Franz
 

Makalani

User
Hallo Franz,

Freut mich das es hier einen weiteren Interessenten gibt.
Ich werde ab morgen weiterbauen und dann auch Bilder einstellen!

Direkt auf der Helling werde ich wie bei der Orion 8 zuerst die Rippen mit den unteren Holmen verkleben. So sind diese schon in Form und ich brauche auf der unteren Beplankung keine Holme und Rippen mehr einzuzeichnen.
Dieses Konstrukt wird dann in einem mit der Schale verklebt. Das Verfahren hatte ich bei der Orion das erste mal angewendet und war recht einfach.


Habe die Tage die Beplankungsschalen der IIIe zusammengelegt und daneben die Orion 8 (3m) und das war ein gewaltiger Unterschied. Die Wurzelrippe der IIIe misst über 50cm.


Schön das die Paketdienste nun (fast) wieder normal arbeiten. Motor, LS, Folie+ Kleinteile sind nun auch vor Ostern eingetroffen.

Viele Grüße in die Steiermark,


Ingo
 

Makalani

User
Baubeginn...

Baubeginn...

Eigentlich what ja der beginn mit dem Bau der Helling begonnen, doch heute wurden die ersten Rippen und Holme verleimt.
Das verfahren habe ich schon bei dem Bau der Orion 8 verwendet. Ist meiner Ansicht nach recht einfach, da ich mir das anzeichnen der Positionen erspare.

Hier im Forum bin ich beim stöbern darauf gestossen, als ich einen Bericht ueber den Colibri gefunden hatte.

Hier nun ein paar pics davon. Bauzeit keine 2h....(ok, wenn man(n) alle Vorbereitungen abgeschlossen hat) Dafür ist es ein Prototyp und bei der rechten Flaeche gehts schneller;-)
 

Anhänge

  • IMG_0558.jpg
    IMG_0558.jpg
    366,3 KB · Aufrufe: 161
  • IMG_0554.jpg
    IMG_0554.jpg
    375,6 KB · Aufrufe: 170
  • IMG_0548.jpg
    IMG_0548.jpg
    408,9 KB · Aufrufe: 169

Makalani

User
Heute Nachmittag bevor zum Fliegen ging den hinteren Holm mit 3mm Balsa zwischen den Gurten verkastet und nach dem durchtrocknen aus der Helling genommen.
Morgen dann die untere beplankung in die Helling legen und irgendwie ohne lange anzustehen an Pokal kommen um die Schale mit dem "Gerippe" zu verkleben
 

Anhänge

  • IMG_0565.jpg
    IMG_0565.jpg
    449,4 KB · Aufrufe: 155
Hallo Ingo,
die H III schaut ja schon sehr schön aus. :)
Ich hätte dazu aber eine Frage. Die Holme sind offensichtlich sehr breit. Das bedeutet, dass die Profilkontur, vor allem im Außenbereich des Flügels, nicht stimmt. Wird da der Holm aufgefüttert und dann auf Profilkontur beigeschliffen?

Gruß
Franz
 

RSO

User
Hallo Franz,

ist nicht vorgesehen die Kontur aufzufüttern. Wer es mag könnte ja die Holme tieferlegen und auffüttern.
Aber Holzbau ist ja kein Schalenflügel und gewisse Laminardellen tun der Strömund sogar gut.

Für den der gerne Holme füttert, könnte ich die Ausnehmung vergrössern.:)

Grüsse, Raimund
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten