Ich bin fasziniert...

David

User
Hallo Nurflügelflieger!

Ich bin fasziniert von diesen schnittigen Modellen. Die Wendigkeit ist enorm.
Ich habe noch keinen und will einen, doch er soll folgende Anforderungen erfüllen:

- Segler (später elektro) Nuri (es heißt doch so :nuts: )
- für den Hang bei leichter bis mittlerer Windstärke
- gute Segeleigenschaften
- Fertigmodell oder Bauplanmodell (ich hab beides gerne ;) )
- nicht zu aufwendig, da es ein Zweckmodell sein sollte

ich möchte meinen "schweren" 30g Empfänger weiterverwenden und einen 4Zelligen Empfängerakku hab ich auch (50g) dazu 2 HS 81 (zusammen 36g)oder soll ich leichtere nehmen?

--> 120g Einbauten

Danke

david
 
hallo
ich empfehle dir einen zagi oder änlichen aus epp. Normaler weisehaben die umgefähr so einen meter spannweite. der bau besteht darin, dass mann die ausschnitte für dei rc komponenten anfertigt und die flächenhälften zusammen klebt und zuletzt die ruder anlengt.
je leichter du den nurflügel baust desto besser steigt er. ein freund fliagt mit hs 81(mg da es ihm die plastikgetriebe beim fliegen kurtz vor einem gewitter zerlegt hat) einem R700 und 500er zellen. ich schätze deine zellen sind so 300er nicd oder600 nimh. die halte ich für einwenig klein denn du wirst blei brauchen um den schwerpunkt zu ereichen da nimm lieber größere zellen damit kannst du länger fliegen.
ich selber fliege einen spider mit seed 300 1:4 untesetzung und cam slimprop kann ich nur weiter empfehlem.

ich hoffe ich hab dir einwenig geholfen
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hallo David,

schau mal bei www.epp-fun.de nach dem f4y mit Sipkill-Profil (ist ein EPP-Flieger) oder unter www.zanonia.de nach yoda (ist ein Rippenflügel). Einmal nahezu unzerstörbar und einmal schön. Zum Yoda soll es einen Frästeilesatz geben.

Aufwändig ist auch der Yoda nicht, brauchst ja keine Leitwerke und keinen Rumpf :) .

Hans
 
Servus David,

ich empfehle Dir ebenfalls einen Sipkill mit 130er Spannweite. Diese Flieger (ich habe 3) kannst Du von 220-830 Gramm in brushless und 10 Zellen fliegen.

Nimm einen großen Empfängerakku oder bau Dir eine abnehmbare Platte für den Antrieb.

Dann hast Du einen Allrounder für alle Fälle.

Schau mal bei www.epp-fun.de rein.

Beste Grüße
Jörg Peter
 

Klaus

User
Hi David,

habe gesehen, daß Du Schüler bist. Da braucht man jede Mark, sorry Euro. Wir setzen im Verein mit Erfolg die K10 ein. Die ist preiswert und kannste über E-Bay als Schnäppchen unter dem normalen Ladenpreis ersteigern.
An Komponenten kannste alles was Du genannt hast, in so einen Nurflügler unterbringen, egal ob Zagi oder K10.
Da die Motorisierung auch nur abnehmbar drangeklebt wird, ist jederzeit die Metamorphose Segler/E-Segler möglich.
Infos zur K10 findest Du bei
http://www.hock-modellbau.de/
oder bei uns auf der Vereinshomepage unter
http://www.mfg-niederdorfelden.de/Jugend/K10/k10.html

Viel Spaß beim Fliegen

Klaus
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten