Jeti SPIN 44 oder Jazz 40-6-18

_gm_

User
Hi,

auf der Suche nach einem guten Regler für einen Hochdecker mit AXI2217/12 Motor an 3SP1-Lipo mit 4 Servos stehe ich derzeit vor der Qual der Wahl, welchen Flugregler ich nehmen soll: Jeti SPIN 44 oder Jazz 40-6-18. Als Propeller würde ich gerne einen 9x4,5 verwenden, womit sich max. an die 30A Stromstärke ergeben sollten.

Die Kontronik Jazz Regler werden ja überall ziemlich gelobt. Die Jeti-Regler haben einen kleinen Datenlogger eingebaut, was auch ganz nett ist (Programmierbox vorausgesetzt). Wichtig ist mir vor allem die Zuverlässigkeit, ein hoher Wirkungsgrad, Teillastfähigkeit und unkompliziertes Handling.

Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben?

Gruß
gm
 

_gm_

User
Hi,

na die Schulze-Regler scheinen recht interessant zu sein. Die haben sogar eine Anti-Blitz-Funktion im Regler eingebaut, so dass es beim Anstecken des Akkus nicht gar so arg funkt... Nur leider haben diese keine geschaltetes BEC, dafür aber eine Einzelüberwachung der LiPo-Zellen. Hat diese Regler schon jemand im Einsatz? Wie ist der Motoranlauf? Sind die Dinger zuverlässig?

Gruß
gm
 
_gm_ schrieb:
Hi,

Wichtig ist mir vor allem die Zuverlässigkeit, ein hoher Wirkungsgrad, Teillastfähigkeit und unkompliziertes Handling.

Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben?

Gruß
gm
Wichtig ist mir vor allem die Zuverlässigkeit, ein hoher Wirkungsgrad, Teillastfähigkeit und unkompliziertes Handling.

Dann Jazz.
Wenn programiert, dann bleibt das Teil programiert.
Kommt nicht automatisch in den Programiermodus, wenn du den Gasknüppel an der falschen Position hast.

Jazz = absolut Teillastfest
Jazz = bester Wirkungsgrad (Wobei du subjektiv da nichts merken wirst)
Jazz hat die beste Gaskurve und ist fein regelbar.

Gugg mal bei Gerd Giese auf die Seite, er hat einige Regler verglichen.
Wobeo die YGE und Schulze-Regler auch was gutes sind.
Aber das Bessere ist des Guten Feind :D

Und nicht zu vergessen, der Service.
heute weggeschickt, übermorgen wieder in den Händen.
Mach das mal mit einem Jeti Händler.
Bei Schulze hatte ich mal einen Fall innerhalb der Garantiezeit.
Du bekommst das Teil dann per Nachnahme wieder zurück.
Kein Fehler gefunden steht im Bericht. Ja der Fehler wurde auch behoben. nach 2 Wochen!!!!
Dein Geld hast du dann aber schon los. Bei einem Anruf bekommst du eine patzige Antwort.
 

_gm_

User
Hi Ralf,

vielen Dank für die klasse Ausführungen. Werde mich dann auf jeden Fall für den Jazz entscheiden. Auf die Jeti-Regler hätte ich zwar noch ziemlich fetten Rabatt bekommen, aber was hilft das wenn die Teile nicht 100% laufen.

Noch mal vielen Dank für die Tips. :)

Gruß
Gerd
 
Also Jeti muß ich da wohl etwas verteidigen:

Ich habe etliche SPIN-Reler in allen Größen, funktionieren alle einwandfrei und sind außerordentlich robust.
Service ist sogar sehr gut (besser als bei den meisten deutschen Herstellern):
Zwei mal habe ich schon einen SPIN durch eigenes Verschulden zerstört (beide Male durch Blockieren bei einem Absturz) und trotz dieses Zugeständnisses innerhalb einer Woche von Jeti völlig kostenlos einen neuen Regler bekommen (SPIN 55 und Advance 77).

Grüße Ernst
 

_gm_

User
Hi,

WeMoTec schrieb:
Ich kann mich Elektroralf zwar in weiten Teilen anschließen, aber das:
_gm_ schrieb:
Auf die Jeti-Regler hätte ich zwar noch ziemlich fetten Rabatt bekommen, aber was hilft das wenn die Teile nicht 100% laufen
hat er nicht behauptet.
Ähm sorry, wollte damit auch nicht sagen, dass die Jeti-Regler keine guten Regler sind und nicht bzw. schlecht funktionieren. Die 100% bezogen sich viel mehr auf das Erfüllen meiner Anforderungen. Es scheint für mich aber so zu sein, dass die Jazz-Regler von vielen als die Referenz angesehen werden und die Jeti-Regler "nur" fast so gut sind, wobei sich darüber sicher vortrefflich streiten lässt, was wiederum zeigt wie nahe diese Geräte qualitativ zusammenliegen. Das war es eigentlich was ich sagen wollte - leider habe ich mich dabei mehrdeutig und ungenau ausgedrückt. Werde beim nächsten Posting mehr aufpassen.

Gruß
Gerd
 
Oben Unten