Kühlung von hochdrehenden Aussenläufern durch Impeller am Motor-Heck möglich ???

hallo zusammen,

hat schon wer Erfahrungen mit der Kühlung von hochdrehenden Aussenläufern in engen Seglerrümpfen ?
bei mir gehts um die Lüftung eines Strecker Motors (siehe Beitrag http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=116448) in einer DG600 mit 5m.
Ich möchte den Seglerrumpf nicht unbedingt durchlöchern, zumal der Motor bereits ziehmlich hineingequetscht ist und die schlanke Rumpfnase mit dem weit nach vor gezogenen Haubenausschnitt dadurch nicht noch mehr geschwächt werden sollte.

Meine Idee wäre ein Impellerartiges Axial-Lüfterrad, das man einfach am Ende des Motors anschraubt. Damit verspreche ich mir auch eine Kühlung des direkt dahinter sitzenden Reglers. Die Luftzufuhr wäre allerdings nur durch den geschlitzten Motorspant und den Turbospinner gewährleistet.

Grüße
Werner
 
naja, nicht ganz.
ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Aluteil, dass keine spiralförmigen Schaufelanformungen wie etwa ein Radiallüfter hat, viel Kühlluft bewegen kann.
ich würde eher entweder spiralförmige Schaufeln drauffräsen oder gleich einen Miniprop hinten dranschrauben.
 

Gast_12327

User gesperrt
Hallo Werner,

Egal was Du treibst, Deine maximale Kühlleistung ist abhängig von der (Frisch-)Luftmenge die zur Verfügung steht, wenn nicht viel frische Luft hereinkommt, kannst Du viel "quirln" und es hilft trotzdem nicht.

Nur die Öffnung des Turbospinners alleine halte ich für etwas wenig. Du betreibst allerdings auch den Motor nur kurzzeitig (10-20 sec.) und danach kann er einige Minuten auskühlen. Ein "Quirl" wirkt nur bei den 10-20 sec. Motorlauf, danach behindert er eher den Kühlluftstrom (meiner Ansicht nach).

Also für genug "Frischluft" sorgen, und nicht vergessen, irgendwie muss die Luft auch wieder raus, hier helfen am Besten Entlüftungsöffnungen in Unterdruckbereichen (also z.B. dort, wo der Rumpftrofpen wieder enger wird)

lg Ferdl
 
Aloys hat das mit dem Radiallüfter schon richtig gemacht.
Diese Lüfter saugen besser als ein Propeller.
Wegen Unterdruck, Wo ist der kleinste Druck am Modell?
Denk mal nach!
 

Gast_12327

User gesperrt
@Ralf

Geh bitte sei so lieb, erleuchte mich ..., und Tragflächenoberseite / hinteres Ende Kabinenhaube gilt aber nicht, weil da hätte Werner wohl was dagegen wenn er schon in die Nase kein weiteres Loch schneiden will

imDunkelnSitzendeGrüsse

Ferdl
 
Oben Unten