Kaufberatung - Robbe Sky Climber RTF oder ASW 15 RTF ?

Hi liebe Leuts,

ich stehe als Anfänger vor meinem ersten Kauf eines Elektro-Seglers. Ich habe mich die letzten Tage sehr viel mit dem Thema beschäftigt und bin nun bei zwei Modellen hängen geblieben. Diese sind nach Meinung einiger Magazine und Forenbeiträge gut für Einsteiger wie mich geeignet (was ich natürlich glauben muss) :).

Zum einen hätten wir den Sky Climber von Robbe
Sky Climber RTF

Zum anderen die ASW 15, ebenfalls von Robbe
ASW 15 RTF

Beide Modelle werden mit Sender angeboten. Bei dem Sky Climber ist es ein 5-Kanal und bei der ASW ein 4-Kanal Sender.

Was ich schon hier und da rausgelesen habe ist, dass der Sky Climber angeblich nicht sehr hochwertige Elektronik verbaut hat. Daher kommt wohl auch der günstigere Preis, trotz 5-Kanal Sender zustande. Zudem wird nur ein 12 Volt Ladegerät mitgeliefert.

Die ASW gefällt mir sowohl optisch, als auch von der (scheinbar) besseren Qualität wesentlich besser und ist daher aktuell mein Favorit.

Ich wollte euch fragen, welchen Flieger ihr an meiner Stelle kaufen würdet?

Außerdem habe ich gelesen, dass beide Flieger gut Thermik aufnehmen. Jedoch kann ich nicht einschätzen, ob man mit solchen Modellen generell auch Höhe gewinnen kann, oder ob sie nur weniger schnell zu Boden kommen?

Lieben Gruß aus dem Sauerland
Adrian
 

WU

User
Hallo Adrian,

falls der Sky Climber wirklich qualitativ schlechter sein sollte als die ASW 15, dann muss ich dir dringend vom Kauf abraten. Die ASW 15 stellt für mich die unterste Stufe dessen dar, was noch halbwegs praxistauglich für den Modellflug ist. Sie sieht zwar gut aus und fliegt auch gut, aber die Konstruktion hat schon ein paar Schwächen. So ist z.B. die Befestigung des HLW mit einer Scharaube eine wackelige Geschichte. Nach jedem Zusammenbau sitzt es ein wenig anders, und es bleibt auch nicht sicher in seiner Position. Ich habe es deswegen jetzt einfach mit dem Rumpf verklebt. Die Anlenkung des SW ist zu schwach, man muss unterhalb des HR noch ein weiteres Scharnier einkleben. Die Nasen an den Tragflächen, die in den Rumpf eingreifen zur Arretierung brechen bei einem Ringelpiez leicht aus, sie müssen immer wieder geklebt werden. Der größte Nachteil für mich ist jedoch, dass sie nur bei sehr ruhiger Wetterlage vernünftig geflogen werden kann.

Den Sky Climber habe ich bis jetzt nur einmal bei uns auf dem Platz gesehen, er macht optisch auf mich einen deutlich stabileren Eindruck. Aber da ich ihn nicht selbst fliege kann ich auch nichts dazu sagen. An dem Tag, als der Kollege ihn geflogen hat, wäre die ASW 15 jedenfalls wegen des Windes nicht einsetzbar gewesen. Ich kann die ASW 15 nur mit dem Easy Glider Pro vergleichen, weil ich beide längere Zeit im Einsatz hatte. Und da fällt der Vergleich ganz einfach so aus, dass die ASW 15 schöner aussieht und etwas thermikempfindlicher ist, aber der EGpro ist deutlich robuster und alltagstauglicher. Und der Sky Climber hat auf mich eher gewirkt wie ein etwas vergrößerter EGpro.

Einen Set einschließlich Sneder würde ich aber bei beiden Modellen nicht kaufen. Ich gehe davon aus, dass diese Sender in Anbetracht des Preises nicht allzu viel können und wahrscheinlich schon beim nächsten Modell überfordert sind. Da würde ich dir eher zu einem Einsteigersender mit 6 oder besser 7 Kanälen raten. In Frage kommen würden da für mich nur die üblichen Verdächtigen wie Multiplex, Graupner, Robbe/Futaba, Spektrum usw..

Gruß
Wolfgang
 
Anfängermodell

Anfängermodell

Hallo Adrian,

bevor Du Dir ein Modell kaufst,musst Du Dich 2 Sachen fragen:
1. bin ich 100% überzeugt das dieses Hobby was für mich ist
2. suche ich ein Modell um dieses Hobby erst mal aus zu probieren

Bei 1. würde ich Dir zu einem getrennten Systhem raten, das heist Fernsteuerung und Modell extra.Mit den Sendern die Du Dir ausgesucht hast,wirst Du wenn Du ein anderes Modell kaufen möchtest keine Freude mehr dran haben.Die Einstellungsmöglichkeiten und die Reichweite sind bei den RTF Modellen sehr spartanisch. Es gibt genug Sender gebraucht zu kaufen die für die ersten paar Jahre ausreichend sind.
Ich habe einen Futaba FF7C 2,4Ghz Sender und bin sehr zufrieden damit.Wie Du an meiner Signatur erkennen kannst,kann man damit viele verschiedene Modelle fliegen. Ich habe in jedem Modell einen eigenen R617FS Empfänger drin.
Die Anfangsanschaffungskosten sind zwar ( bis man alles hat ) höher, dafür aber auf eine lange Zeit ausgelegt.

Bei 2. würde ich Dir dieses Modell empfehlen :

http://www.ebay.de/itm/T2M-Smart-Fl...684264359?pt=RC_Modellbau&hash=item27bd932fa7

Es ist viel günstiger wie Deine rausgesuchten Modelle, und hat den großen Vorteil das der Motor oberhalb der Tragfläche ist.
Die Meisten Anfangslandungen gehen auf die Nase, und das heißt bei Modellen mit Motor vorne, einen größeren Schaden und getrübte Freude.
Außerdem ist das ein Easy Star Clon mit Vorteilen der Querruder und Brushlesstechnik.
Dieses Modell hat sehr gute Flugleistungen und ein meiner Meinung nach gutes Preis/Leitungsverhältnis zum Anfängerfliegen.
Da der Flieger bei einem Modellbauhändler angeboten wird ( der nicht nur in der Bucht anbietet ), kannst Du davon ausgehen das man auch Ersatzteile bekommt.

Eines musst Du Dir immer merken,was Gut aussieht ist nicht immer gut für einen Anfänger zu fliegen,obwohl viele Hersteller sagen das es ein Anfänger Modell ist. Ist eine reine Verkaufsstrategie

Hoffe Dir etwas geholfen zu Haben

Gruß,
Michael


Nachtrag:

Hier findest Du einige Bau- und Erfahrungsberichte,nicht nur von mir :

http://www.fpv-flieger.de/
 
Ich danke euch vielmals für die super Hinweise und Infos. Ich nehme eure Meinung sehr ernst und werde mich wohl oder übel von meiner ASW verabschieden. Von dieser Seite betrachtet ist mir das Risiko dann doch zu groß. Immerhin kostet das Set auch knapp 250 Euro und da will ich mich später auf keinen Fall ärgern.

Ich werde mir die fpv-Website anschauen und vielleicht noch das ein oder andere Modell finden.

Ich war vorhin noch auf dem Flugplatz und habe mir ein paar Modelle aus der Nähe angesehen. Da ich ohnehin durchs Kiten und auch durch Flugsims immer ein Fan von der Luftfahrt und Luftsport war, steht meine Entscheidung auch fest. Ich möchte das Hobby auf jeden Fall regelmäßig betreiben, und da spare ich im Zweifel lieber noch ein paar Monate für eine vernünftige Ausrüstung.

Lieben Dank nochmal. Bin froh, dass ich vor dem Kauf nochmal hier rein geschrieben habe :)

Viele Grüße vom Adrian
 
Oben Unten