King/Motoren Nachfolger und Ersatzteilversorgung ?

Dechl

User
Hallo,
weiss zufälligerweise jemand, ob es einen Nachfolger für die Ersatzteilversorgung der Kingmotoren gibt?
MfG Christian
 
King/Motoren Nachfolger und Ersatzteilversorgung ?

Hallo Robby,
eigentlich wollte ich meinen 140 King RV Eco umbauen auf einen normalen RVS. Dafür benötige ich den Drehschieberdeckel, Isolierstück und einen passenden Vergaser.
MfG Christian
 
Also den Unterschied zwischen RV Eco und RVS kenne ich ehrlich gesagt nicht.
Vergaser: warum sollte der alte nicht mehr passen? Einen neuen, anderen, aufzutreiben, sollte aber nicht das große Problem werden.
Drehschieberdeckel und Isolierstück könnte man sicher nachbauen lassen, wenn sich ein Kollege mit gleichem Motor fände, der die Teile zum Ausmessen mal für ein paar Tage abbaut und zur Verfügung stellt.

Es gibt ein paar King-Enthusiasten, die hoffentlich mal hier auf die Seite schauen und dir unter die Arme greifen könnten. Die Namen kenne ich leider aus dem Stegreif nicht...:D

Gruß,

Robby
 
King Ersatzteile/Reparaturservice

King Ersatzteile/Reparaturservice

Hallo Christian,

King Motoren können bei mir oder auch bei Thomas Schmidt (Aeroflug) repariert werden. Alle Teile, speziell für den 140er oder 200er (z.B. Zylinder und Kolben) sind neu nicht mehr verfügbar. Jedoch gehen diese auch so gut wie nicht kaputt.
Wenn Du mir ein paar Fotos von deinem Motor sendest, könnte ich Dir evtl. schon sagen, ob Du einen neuen Heckdeckel brauchst. Beim 100er ist das generell so, den 140er bekommt man, je nach Kurbelgehäuse-Ausführung auch mir dem Orig.-Deckel und Vergaser auf Schwung.
Gerne kannst Du mich dazu auch anrufen.

MFG
Stefan Thiel
 
Hallo zusammen,

wenn ich auch hier etwas fragen darf, würde ich das gerne machen.

Ich habe einen 100er Kingmotor seit mehreren Jahren. Nun ist zu ersten mal eine Kerze defekt.

Welche Kerzen kommen da hinein?

Gruss Danke
 
Hallo,
ich hätte da jetzt auch mal eine Frage zu meinem King 140RVS. Er ist ausgerüstet mit einem BING Membranvergaser 49B 102C. Der Chokeklappendurchmesser beträgt 22mm. Jetzt hat mir jemand erzählt, dies wäre "nur" ein normaler RV und nicht die RVS Ausführung. Als Begründung wurde mitgeteilt, dass die RVS-Serie nur mit Walbro Vergaser als RVS zu bezeichnen sind. Im Web bin ich dazu leider auch nicht fündig geworden, aber vielleicht weiß ja hier im RCN jemand etwas genaueres.



Gruß
Falko
 

Anhänge

  • King140_1.jpg
    King140_1.jpg
    130,4 KB · Aufrufe: 454
Hallo Falko,

das stimmt so, wie Du es gehört hast. Die RVS Variante hat einen deutlich größeren Walbro-Vergaser montiert, und einen entsprechend angepassten Heckdeckel. Dadurch hat der RVS ca. 400 U/min mehr an Leistung (Propellerabhängig). Die 22mm Variante nennt man umgangssprachlich einen 140er "E".

Ähnlich ist das auch beim 100er. Da gibts auch eine "S" Variante und einen 100er "E".

Gruß
Stefan Thiel
 
Der 100er RVS wurde auch mit TILLOTSON Vergaser ausgeliefert.

Gruß Norbert
 

Anhänge

  • King 100.JPG
    King 100.JPG
    170,9 KB · Aufrufe: 654
  • King 100 a.JPG
    King 100 a.JPG
    191,1 KB · Aufrufe: 430
Hallo Stefan,
vielen Dank für deine Auskunft zum King 140. Wenn ich das jetzt richtig verstehe, ist die "E" Variante dann aber auch kein Drehschiebermotor, oder?
Ich habe den Motor, der übrigens etwas über 10 Jahre alt ist und noch nicht gelaufen ist, beim Kauf eines Gebrauchtmodelles mit erworben. Er war als RVS beschrieben, wohl wegen der Bezeichnung "S" auf dem Kurbelgehäuse. Wenn er jetzt noch gut läuft, ist es mir egal ob "S" oder "E". Die E-variante benötigt ja auch etwas weniger Sprit und das kommt beim Schleppen auch gut an.

Gruß
Falko
 
Hallo Zusammen.

Als Grundsatz kann man sagen: Wenn beim 140er ein Vergaser mit 22mm Chokeklappendurchmesser verbaut ist, ist es immer ein "E" . Ist der grosse Walbro drauf, ist es ein "S". Die Beschriftung am Gehaeuse ist nicht immer korrekt, gerade beim 140er gibt es einige Gehaeusevarianten, die sowohl als "E" und auch als "S" gebaut wurden. Der gezeigte 140er von Falko Klein hat eine neuere Variante vom Kurbelgehaeuse. Da steht "S" drauf, ist aber definitiv ein "E".

Ein Umbau von "E" auf "S" habe ich beim 140er noch nicht gemacht. Es gibt aber eine einfache und wirksame Moeglichkeit, beim 140er "E" die Leistung und das Ansprechverhalten zu steigern. Dafuer biete ich spezielle Tuningstopfen an. Diese ersetzen die originalen Aludeckel auf den Zylindern. Die CNC-gefraesten Tuningstopfen verschliessen den darunter liegenden Hohlraum und sorgen fuer weniger Verwirbelungen im Brennraum. Die Leistungssteigerung kann je nach Gehaeusebauform bis zu 250 U/min betragen.


Zum King 100:

Beim 100er King ist es immer dann ein "S", wenn ein 22mm (Durchmesser Chokeklappe) Tillotson oder Bing Vergaser verbaut wurde.
Eine Variante mit einem 22mm Walbro Vergaser ist mir noch nicht begenet.
Bei der "E"-Variante steht meistens "RV" auf dem Kurbelgehaeuse, es gab aber auch hier "E"-Varianten mit "S" auf dem Gehaeuse. Der Unterschied zum "S" ist auch hier der Vergaser im Durchmesser. Der "E" hat immer einen ziemlich kleinen Walbro Vergaser mit ca. 18mm Chokeklappendurchmesser, der aber innen nochmals verjuengt im Durchmesser ist.

Ein Umbau von King 100 "E" auf "S" ist bei mir moeglich. Dazu bekommt der Motor einen neuen Heckdeckel (CNC-gefraest), Tuningstopfen (CNC-gefraest), einen neuen Vergaser und interne Modifikationen, ohne die der Umbau ziemlich erfolglos bleiben wird. Es ist nicht damit getan, das man nur ein paar Teile austauscht. Ein von mir Umgebauter "E" erreicht bis auf 50 U/min die Leistung des "S".

@ Falko Klein:

Dein Motor ist ein Drehschieber, immer zu erkennen am Schriftzug "RV" (Rotary Valve=Drehschieber), ob nun mit oder ohne "S". Es gab auch kolbengesteuerte King-Motoren, zuletzt noch den 70er Einzylinder. Spaeter auch als "RV".

Die Varianten, die es von King alle so gegeben hat, kann ich hier nicht alle erklaeren. Das sprengt den Beitrag und die Details sind oft nur marginal.

Ich hoffe, das ich ein bisschen Licht ins Dunkle gebracht habe.

Bei Fragen, techn. Problemen oder zur Abstimmung einfach anrufen.

MFG
Stefan Thiel
 
Hallo Stefan,

was ist das genau das "E" oder "S" also meiner ist demfall ein "E"

Was ist das mit dem Umbau genau auf S lohnt sich das?

IMG_7104.jpg

Danke für die Info.

Gruss
 
Hallo Diegoe,

Du hast einen KING 100 RV"S", also die Leistungsstärkste Version. Der verbaute Bing-Vergaser hat auch 22mm Chokeklappendurchmesser.

Die sogenannte "S"-Variante ist immer die leistungsstärkste Variante beim King.
Die sogenannte "E"-Variante ist überwiegend Baugleich, jedoch mit kleinerem Vergaser, dadurch anderem Heckdeckel und entsprechend weniger Leistung.

MFG
Stefan Thiel
 
Dichtsatz Bing 49B

Dichtsatz Bing 49B

Hallo,

Bin auch der Suche nach einem Dichtsatzt für einen Bing 49B-102C Vergaser, hat jemand von euch ne Ahnung wo ich so nen Dichtsatz bekommen kann? Finde nicht wirklich was im Netz!

Danke für eure Hilfe

lg Mario
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten