kolben, kurbelwelle, vergaser sitzen fest

David

User
Hallo,

Ich habe einen älteren 10ccm Webra Heli Motor geschenkt bekommen.
Leider wurde der Motor in den letzten Jahren nicht durchbewegt, sodass das Rizinusöl alles verklebt hat. (Afterrunoil hat er leider keines gesehen.)

Wir haben den Kopf abgebaut und das Pleuel an der Kurbelwelle ausgehängt und alles anschließend 48 Stunden in Spiritus gelegt.

Problem ist, dass sich selbst mit ordentlich Kraft der Kolben, kw, vergaser nicht bewegen lassen.

Was kann man noch tun?

netten Gruß,
David

edit: der Motor soll an einer 14x6 APC einer 2.4m Piper mit 4,5kg zum Einsatz kommen
 

Yerf1

User
Hi David,

wenn es Rizinus ist, was den Motor verklebt, dann probiers mal mit warmmachen. Heißluftgebläse oder Backofen, dann wird der Schmodder wieder weich und Du kannst den Motor wieder durchdrehen.

hoffe geholfen zu haben.

Peter
 
Hi David
Ich habe es mal mit Cox Motoren gehabt.Habe ATF probiert wie es ja mal einige so meinten das es ginge... vergiss es . Mit WD40 hatte ich denn erfolg.
mfg Chris
 

David

User
Hi,

danke für die Tipps, der Kolben wurde durch erhitzen freigängig.
Die Kurbelwelle und Vergaser waren viele tage in Spiritus eingelegt und sind wieder Drehteile :)

lg
David
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten