Kugellager defekt?

pöik

User
Hallo zusammen

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, und zwar bin ich nicht sicher, ob meine Keramiklager defekt sind. Wenn man sie zwischen den Fingern hält und andreht, dann drehen sie sehr schnell, aber bremsen dann zwischendurch wieder ab. Ich vermute, dass das wegen dem fehlenden Käfig ist, aber ich bin eben nicht sicher. Und wenn man den Innenring gegen den Aussenring verdreht, dann haben sie ein wenig spiel, aber das ist doch normal oder?
Ich habe sie mal ausgebaut, weil der Läufer zu "harzig" gelaufen ist meiner Meinung nach.

Danke schonmal für eure Hilfe

gruss Michi
 
Hallo Michi,

im ausgebauten Zustand kannst Du die Lager nur schwer testen bzw. deren Zustand beurteilen. Neue Hybridlager, die im Reinraum verpackt wurden, laufen nach dem "anschnippen" mit dem Finger gerne fünf Minuten nach. Aber schon eine kurze Zeit an der "Luft" lagert soviel Staub in ihnen ab, dass sie scheinbar rauh laufen.

Meine Erfahrung ist, dass Du die lager am besten im eingebauten Zustand testest. Du kanns das Schmiersystem der Turbine z.B. mit WD40 spülen, wobei Du das Triebwerk auf die Schubdüse stellen solltest, damit das WD40 abläuft. Was auch gut geht, an der Schubdüse mit einem (Industrie-) Staubsauger abzusaugen, während man das WD40 in das Schmiersystem einspritzt. Damit bekommt man die Lagerung hervorragend sauber.

Wenn nach der Reinigungsprozedur ein rauher Lauf oder Rumpeln bzw. starkes Sirren der Lager festzustellen ist, sind wohl neue fällig. Es kann auch vorkommen, dass die Turbine einige Umdrehungen "frei" zu laufen scheint und dann stärker abbremst. Dies kann durch Kugelverschleiß oder durch geringfügige Größenunterscheide der Kugeln bei der Herstellung der Lager (Qualität der Lager?) verursacht werden. Auch hier ist ein Austausch anzuraten. Eine unbedachte Demontage des Triebwerks (Wuchtgüte!) ist aber auf jeden Fall von Nachteil.

Ich hoffe, diese Information hilft weiter.

Gruß,
Thomas
 

pöik

User
Hallo Thomas

Vielen Dank für deine Ausführliche Antwort.
Also eigentlich könnte es schon sein, dass meine Lager noch in Ordnung sind, weil wenn ich den Läufer nur mit den Lagern drehe, also die Bine demontiert, dann läuft das ganze schon eine Weile. Bau ich aber das Triebwerk zusammen, dann läuft es wegen der Vorspannung nicht mehr leichtgängig.
Ich könnte mir vorstellen, dass das nach ein Paar läufen der Bine immer besser geht, kann das sein?

Gruss Michi
 

pöik

User
Hi zusammen

Mir kommt grad noch was in den Sinn:
Weiss jemand noch, wie der Thread hiess, in dem jemand eine alte Turbine mit ganz normalen Lagern(keine Keramiklager) und Diesel betrieb?
Ich würde da gern noch mal ein Bisschen nachlesen, aber ich find den im Archiv nicht...

VIelen Dank schonmal
 

pöik

User
Hallo Alfred

Vielen Dank für den Link. Ich hab den ganzen Thread nochmal durchgelesen und gleich noch was dazugeschrieben:)

Gruss Michi
 
Oben Unten