Kugellager für CDR Motoren

Hallo zusammen,

in vielen Beiträgen hier im Forum ist immer wieder davon die Rede, dass als Statorträger ein 10/8mm Aluröhrchen gut geeignet ist. Nun frage ich mich allerdings ob man unbedingt noch ein weiteres 8/6mm Rohr innen verlegen muss, welches dann die Kugellager trägt, da es ja auch 8/3mm Kugellager bei Conrad gibt. Könnte man dann nicht das Innenrhr sparen und die Kugellager direkt in das 10/8 Rohr einbauen?? Oder ist das aus Stabilitätsgründen nicht zu empfehlen??

Danke für Eure Hilfe.

Grüße

Christoph
 
Hallo,

klar geht das. Manche haben eben eine Menge kleiner Lager vorrätig. Nur ein großes Lager ist schwerer als ein kleines Aluröhrchen. Zugegeben, das ist fast schon Haarspalterrei, aber manche rechnen mit jedem Milligramm. Preislich ist kein Unterschied. Ich habe meistens auf der einen Seite ein größeres Lager ( Glockenseite).
Es wird auch häufig gemacht, um einen definierten Einsatz (Tiefenanschlag) zu haben. Das Röhrchen wird so um die 3mm (Lagerbreite) tiefer in das Aussenrohr gesetzt. Wenn Du aber Bundlager verwendest ist das unnötig.

[ 15. Januar 2004, 15:36: Beitrag editiert von: Gerhard Würtz ]
 
Oben Unten