Ladekoffer mit 24V Netzteil und 12-15V externer Gleichspannung betreiben

Hallo,

ich hoffe, ich bin in dieser Rubrik im Forum richtig. Da ich elektrisch ein kompletter Laie bin, habe ich mal eine Frage an das Forum und würde mich für eure Unterstützung sehr freuen.

Ich bin gerade dabei einen Ladekoffer zu bauen. Hierzu habe ich mir zwei China Schaltnetzteile mit 24V/30A und zwei ISDT T8 Lader zugelegt. Wenn Netzspannung vorhanden ist, möchte ich jeden Lader mit einem Schaltnetzteil verbinden und mit 24V Eingangsspannung betreiben. Meine größten Akkus sind aktuell SLS Quantum 5S 4000 mAh, die ich mit bis zu 3C laden möchte. Können aber in Zukunft auch 6S werden.

Für den Fall, dass kein Netzanschluss zur Verfügung steht, möchte ich gerne über zwei paar Buchsen von extern 12-15 V ( auf vielen Plätzen mit Solaranlagen vorhanden ) verwenden. Je ein paar Buchsen für jeden Lader, so dass ich gegebenenfalls auch nur einen Lader verwenden kann.

Gibt es Probleme, wenn ich die 12V Buchsen anschließe und damit die 12V auch am Ausgang des Schaltnetzteils anliegen? Sollte man das Trennen, so dass entweder nur 24V oder 12V am Lader anliegen? Wenn ja, wie kann man so was bewerkstelligen?

Ich stehe hier etwas auf dem Schlauch und bin für jede Hilfe dankbar.

LG
Klaus
 
Hallo Klaus,

zu 99% werden es die Netzteile nicht überleben wenn du am Ausgang 15V anliegen hast.

Also Steckverbindung einbauen zwischen Netzteil und Lader einbauen (oder Relais oder "fette Dioen").

Gruß

Thomas
 
Mach es einfach. Zwei Koffer, einen mit Netzteil den anderen mit den Ladern.
Dann steckst du die Strippen vom Laderkoffer entweder in dein Netzteil oder in irgendeine xbeliebige 12 -24 V Stromversorgung. Dann darf dein Netzteil auch mal im Auto oder Keller bleiben.
Wenn du beides an einem Arm schleppen willst, dann verbinde die Koffer mit "Klick Beschlägen"

Sigi
 
Ich bin überzeugt, dass es die zu 24V zusammengeschalteten Netzteile überleben werden, wenn nur 15V an deren Ausgang anliegt. Was soll da schiefgehen?

Eleganter wäre es aber schon, das Ganze sauber zu trennen. Ich würde das so machen: Einen "Umschalter" zwischen den beiden möglichen Quellen realisieren. Also am Pluspol, welcher zu den Ladegeräten geht, einen Stecker dran, und eine Buchse jeweils an den Ausgang der 24V Netzteile, und an den Ausgang der 15V Einspeisung. Je nach Bedarf wird der Stecker in die Buchse der jeweiligen Quelle gesteckt, und somit ist die andere Quelle spannungsfrei. Diese Lösung 1x pro Ladegerät.
 
Hallo zusammen,

zuerst vielen Dank für eure Antworten.

Ich möchte gerne nur einen Koffer transportieren und habe mich weiter mit dieser Lösung beschäftigt. Da alles automatisch gehen soll, also ohne Umstecken, habe ich die Lösung mit Relais ins Auge gefasst.

kfz-relais-24-vdc-20-a-1-wechsler-song-chuan-896h-1ch-c1-24v-dc.jpg kfz-relais-24-vdc-20-a-1-wechsler-song-chuan-896h-1ch-c1-24v-dc (1).jpg

Ich habe mal bei Conrad geschaut und folgendes Relais gefunden. Es kann eine Schaltspannung von 28V und bis zu 20A Strom. Ich hätte folgendes damit vor: an Klemme 87a die Plusleitung von der 12V Buchse und an Klemme 30 zum Ladegerät. Die Minusleitung von der 12V Buchse zum Lader und die Minusleitung vom Schaltnetzteil auch zum Lader. An der Klemme 87 dann die 24V Plusleitung vom Schaltnetzteil.

Mein Verständnis ist, dass im 12V Betrieb der Eingang direkt mit dem Lader verbunden ist und das Relais keinen Strom verbraucht. Wenn 24V vom Schaltnetzteil an Klemmen 85/86 anliegen verbindet das Relais die Plusleitung des Schaltnetzteils mit dem Lader und die 12V werden abgetrennt. Somit sollte alles sauber getrennt sein. Ist das so richtig?

Die Minusleitungen sind nach wie vor miteinander verbunden. Ist das ein Problem oder reicht es die Plusleitung zu schalten?

Für weitere Hilfe wäre ich dankbar.

LG
Klaus
 
Theoretisch würde das gehen, nur in der "Schaltzeit" (und auch wenn das Relais mal hängen sollte) kann es zu einem Kurzschluss zwischen 12V und 24V kommen. Und dann nur wenn beide Stromquellen zugleich verfügbar sind.
Dann wäre eine Lösung mit fetten Dioden oder evtl. mit einem großem Brückengleichrichter die bessere Wahl.
Ist da nur die Frage des Stroms den deine Ladegeräte benötigen.
 
Hallo,

wie würde eine Lösung mit Dioden oder Brückengleichrichter aussehen. Mir sagt das erst mal wenig. Wo kann ich das nachschauen oder entsprechende Teile kaufen?

Danke
Klaus
 
Hallo Klaus,

Nimm so etwas in der Art und montiere es auf einen Kühlkörper :
https://www.voelkner.de/products/30...47AD-60V-Array-1-Paar-gemeinsame-Kathode.html

Die Funktion ist wie bei einer Akkuweiche, wo ja auch zwei ggf. unterschiedliche Spannungsquellen ein friedliches Miteinander fristen.
Das verlinkte Teil hat eine Gemeinsame Kathode (Pin in der Mitte bzw. Gehäusefläche). An einem Randpin wird das Netzteil am anderen die Ext. Spannungsquelle angeschlossen und beide kommen sich so nicht ins Gehege. 40A strom sollte ausreichend sein (bei entsprechender Kühlung).
Solltest du all das hier nicht verstehen lass lieber die Finger von deinem Vorhaben weil du durch das Netzteil auch mit Netzspannung hantierst und das sollte Menschen vorbehalten sein, die sich damit auskennen.

Gruß
Onki
 
Theoretisch würde das gehen, nur in der "Schaltzeit" (und auch wenn das Relais mal hängen sollte) kann es zu einem Kurzschluss zwischen 12V und 24V kommen. Und dann nur wenn beide Stromquellen zugleich verfügbar sind.
Warum ? Das ist ein Umschalter. Da gibts dazwischen eine Zeit, in der es gar keine Versorgung für die LG gibt, aber sicher keinen Kurzschluß. Allerdings sollte es nur ein Relais sein, d.h. nicht je eines pro Schaltnetzteil und beide Relais auf der LG Seite zusammengeschalten. Dann könnte wirklich was passieren.

Ich bin überzeugt, dass es die zu 24V zusammengeschalteten Netzteile überleben werden, wenn nur 15V an deren Ausgang anliegt. Was soll da schiefgehen?
NT werden für ihre Anwendung gebaut und preislich optimiert. Einer Eingangsspannung am Ausgang zu widerstehen, ist nicht die typische Anwendung. Die einfachen Spannungsregler in früheren ESC z.B. konnten das definitiv nicht. Davor hat auch das Datenblatt gewarnt. Bei den SNT kann es gehen, aber ich würde es nicht probieren.

RK
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten