LO 100 Flächen

Hallo Gemeinde,

ich bin gerade am überarbeiten an einer CAD Zeichnung einer LO 100 Rippenfläch.

Jetzt mal eine Frage, hat die LO eine V-Form, hat sie eine Schränkung?

Gruß und Danke
andy_mann
 
Flügeloberseite ist gerade, ohne V-Form.

Schränkung würde ich bei einem ziemlich genau elliptischen Flügel, der öfter mal auch blau unten, grün oben fliegt, nicht einbauen und nicht vermuten.
 
Hallo Andy
Ich habe vor einiger zeit eine Rumpfform für eine Loo100 erworben für eine Spannweite von 2,3m
ich habe aber leider keinen Flächengrundriss!
kannst du mir eine Zeichnung zukommen lassen! für Fläche und Leitwerke
ich werde aber die Fläche in Styro balsa machen.
Für welche Spannweite planst du deine Loo
mfg Hermann
 
...

...

Hallo Hermann,

also ich plane gerade nur die LO100 auf einer CAD Zeichnung, bin allerdings noch nicht so weit.
Diese CAD Zeichnung habe ich hier aus dem Netz bekommen. Habe sie dann für mich auf den richtigen Maßstab Skaliert. Leider muß mann jetzt alle Abstände nachkontrollieren und ergänzen, da ich nacher alle Spanten usw. auf der CAD Maschine Fräsen möchte.
Sie soll einen Maßstab von 1:2,9 als 3,44m haben, zudem möchte ich noch die 150 Variante mit 5,17m dazu bauen.
Alles in Holzbauweise.

Das Profil belasse ich auf Clar-Y bei beiden Varianten.

Kann mir jemand sagen wie groß der EWD werden soll, wo ungefähr der Schwerpunkt liegen sollte ?

Gruß und Dank
andy_mann
 
Schwerpunkt kannst Du mit einem der einschlägigen Programme errechnen, das Dir dann vorschlagen wird, ihn zwischen 8 und 16 % vor den Neutralpunkt zu legen und Details zu erfliegen.

Oder Du kannst ihn bei einem ungepfeilten Drachenflugzeug auf 33-40% der Flächentiefe legen und Details erfliegen. Kommt +/- auf das gleiche heraus.

Dito EWD. Du kannst Dir von den Programmen, die das ausspucken (tun nicht alle), eine EWD sagen lassen, und diese dann nach den Real World Unwägbarkeiten (das cm0, mit dem die Prgramme Rechnen ist ziemlich ungenau vorherzusagen) korrigieren. Oder Du kannst die Faustregel: 1 - 1.5° - für ein Kunstflugzeug wohl eher 1° - anwenden und dann nach Einfliegen korrigieren.
 
Oben Unten