Me 163 Umbau auf Brushless Tipps gesucht

858er

User
Hallo Kollegen!
Möchte meine neu erworbene Me 163 mit 1 Meter 60 Spannweite und 3 kg Gewicht mit 4 verbauten Servos gerne Elektrifizieren. Verbrenner nur wenn es nich anders möglich wäre.
Bitte um Tipps zwecks Brushless Antrieb.
 

Anhänge

  • IMG-20171012-WA0034.jpg
    IMG-20171012-WA0034.jpg
    277,4 KB · Aufrufe: 54
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Me 163

Me 163

Faustformel ist 200W pro 1kg für gutes steigen und 300W für entsprechenden Schnellflug. Nehme an die 3Kg sind bisheriges Leergewicht.Also wenn Du zB einenGTX 4356 mit rund 290gr an einer 16x10 mit 4S nimmst plus Regler hast Du je nach Lipotyp ein Mehrgewicht ab 700gr bei einer Motorleistung von 1000W. Macht Strahlgeschwindigkeit von ca 140kmh.
Habe einen gleichen Vogel mit 6,5ccm und drei Servos mit innenliegendem Reso geflogen. Ging gut ab.
Hoffe geholfen zu haben.
Heiko
 
Danke Heiko,
schon mal eine sehr gute Info! :D
 
Hallo zusammen,

140 kmh Strahlgeschwindigkeit bei einem Flieger mit 160 cm Spannweite? Meint Ihr wirklich? Nicht dass Ihr dann enttäuscht seid.
Das soll doch sicher schnell wirken, da die ME 163 orginal wirklich nicht langsam war? Unsere haben nur 153 cm Spannweite und fliegen deutlich schneller, um entsprechend zu wirken...

Vielleicht hilft das Video und die Daten darunter. Macht das Kraftei nicht zu langsam.

https://youtu.be/ah3bgx-t0uo

Grüße

Detlef
 
Hallo Erwin,
versuch einen Scorpion 4225 zu bekommen. Sie werden immer mal wieder für kleines Geld gebraucht in den Börsen angeboten. Dieser Typ kann sehr viel Leistung umsetzen und ist vom Gewicht mit knapp 400g noch im Rahmen. Dieser Motor kann Props wie eine AN10x10 drehen. Dann würde ich den Antrieb vom Steller her auf 10s und 150A auslegen. Der Vorteil ist, dass Du dann erst mal mit 6 oder 8s anfangen kannst, und wenn es dich juckt, kannst Du noch nachlegen.

Ich verwende diesen Typ sowohl in den Speedern als auch im Warbird. Bei den Speedern mit 10s und dann z.B. mit einer 10x17 bei ca. 6kw. Im Warbird oder Reno mit 5s-6s an einer 13x12, 12x10 oder 11x11 bei ca. 2-3kw. Damit sind z.B. bei meiner Me209 mit rund 4kg Startgewicht noch Spitzengeschwindigkeiten von 260km/h drin. Eine 163 sollte damit schon etwas besser laufen.

Der 4025 kommt mit der Leistung auch klar, ist 100g leichter, deutlich günstiger aber es braucht etwas Fingerspitzengefühl bei der Abstimmung von Prop und Zellenzahl, sonst ist er überfordert. Der 4225 macht sich nichts aus leichten und mittelschweren Fehlanpassungen. Er dreht alles durch und gut abgestimmt, hat er einen sehr guten Wirkungsgrad.

Falls Dich dieser Vorschlag interessiert, könnte ich auch noch ein paar Loggs zu den 4225 in der Me209 heraus suchen oder noch mal alles aktuell ausmessen. Sie ist gerade mit einen 4225 ausgerüstet. Die 209 ist aus verschiedenen Gründen auch mit der 163 vergleichbar: http://steves-unlimited.chapso.de/unlimited-s290806.html

VG
 
Danke Steve. Die richtige Richtung. :D
 
Was haltet ihr von einen Scorpion HK 5020?
 
ich glaub der ist vom Durchmesser zu groß um den vernünftig in die Spitze Nase des Ei´s zu bekommen.
Folge Steves rat und nimm ein 4225. ggf auch mal bei den 4030 - 4035 schauen die können ähnliche Leistungen abgeben.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten