Mirage 2000-01 von Fantastic-Jets

Hallo,

ich würde mir gern die Mirage 2000-01 von Fantastic-Jets zulegen.

Meine erste Frage ist wie laut eigentlich ein 120mm Impeller ist. Wir haben im Verein ein Lärmlimit von 84 db in 7m Abstand, und ich möchte mir keinen Jet in der Preisklasse kaufen den ich dann nicht fliegen darf.

Hat irgend jemand Erfahrung mit der Mirage, was die Lieferzeit, der Baukastenpreis, und deren Verarbeitung angeht? Seit 2 Jahren hat sich auf der Homepage von Fantastic-Jets bei der Mirage nichts getan, und auf Anfragen per Mail tut sich auch nix.:confused:
 
Hi,

soweit mir bekannt gibts die immer noch nicht....

Grüße

Frank
 
Hallo,

ich bin vor 2 Jahren wegen der Mirage extra nach Aspach zum Elektroflug Meeting gefahren wo sie ja vorgeflogen werden sollte. Aber weit und breit war da nix zu sehen. Wenn´s die jetzt immer noch nicht gibt ist des natürlich blöd.

Kennt jemand einen modernen Jet für nen 120er Impeller wo es mit dem Fahrwerk kein rießen gefummel wird? Ein Tiefdecker wär halt super. Ne F-20 oder ähnliches würd mir halt auch super gefallen. Oder ne Phantom für 2x90er Impeller wär auch super, wobei dann immer noch die Lärmgeschichte wäre.

Gruß,
Roland
 
Hallo Roland,

Das mit dem Lärm dürfte meiner Meinung nach kein Problem sein, da

- soweit ich weis, gilt die Beschränkung meist nur für Verbrenner (einfach mal die Auftstiegserlaubnis prüfen).

- das Rotorgeräusch hat wird in 7 Meter Entfernung die 84 dBA nicht überschreiten, das hat ja nicht einmal mein 91 Rossi im V-Impeller geschafft, mit Messung 90 Grad zum Schalldämpfer.

Auch muß noch auf die Eingangsleistung eingangen werden:
bei 2kW ca. 35 N Schub
bei 3kW ca. 45 N Schub
bei 5kW ca. 65 N Schub und dem entsprechend lauter.

Hoffe etwas geholfen zu haben.

Gruß
Thomas
 
Hi Thomas,

danke für deine Antwort. Das hört sich ja schon mal ganz gut an.

Ich hab mir vor kurzem ein Pylon gekauft, wo ne 4,7 mal 4,7er Latte 45000 Umdrehungen machte, und da kamen mit halb vollem Akku 107 db raus.
Hört sich zwar geil an, aber den Vorstand freut´s nicht.;)

Da ja der Durchmesser gegenüber nem Impeller gleich ist, die Drehzahl zwar ein wenig höher war dachte ich das sich das in ähnlichen Regionen abspielt. Aber wahrscheinlich liegt ja auch die Ströhmung bei nem Impeller anderst an als bei einem normalem Prop.

Auf jedenfall gibt´s jetzt bei mir im Verein schon Gerüchte das ab nächsten Jahr auch Elektromodelle gemessen werden sollen, weil die Leistung immer mehr zu nimmt.:mad:

Grüssli,
Roland
 
Hi Roland,

die 45000 erreichst du normalerweise bei einem 120er nicht.
Auch eine solche Fehlanpassung im Stand wie bei der Luftschraube ist da nicht vergleichbar.
Der Impeller ist eingebaut und hat noch einen Mantel.

Aber ich glaube ich muß doch mal bei uns auf dem Platz nachmessen.

Gruß

Thomas
 
Auf jedenfall gibt´s jetzt bei mir im Verein schon Gerüchte das ab nächsten Jahr auch Elektromodelle gemessen werden sollen, weil die Leistung immer mehr zu nimmt.

Wenn dann ist das eure eigene, vereinsinterne Entscheidung (resp. die des Vorstands), denn eure AE mit ihren Vorgaben wird sich ja nicht spontan ändern.

BTW Ein 120er Impeller ist üblicherweise nicht so laut wie ein Pylon. In jedem Fall ist das Geräusch angenehmer... ;)

Grüße

Frank
 
Lärm bei E-Impellern

Lärm bei E-Impellern

Hi Roland,
ich bin überzeugt das Du Deine Sorgen vergessen darfst.
Hier einige Messdaten : 140 MM TF8000 bei 27.500 und 9,6 KW Input ,11,7 Kp ,Schub, in 7 m im rechten Winkel zur Ru.Längsachse = 81 dBA
120er Schübi bei 7 Kp Schub = 78 dBA, 90 mm WeMoTec bei 4 Kp Schub =72dBA ( In einer Schaumhawk )
Dies alles sind Schubhöchstwerte für die jeweilige Kategorie.
Der Rumpf und ob Hosen-oder Geradrohr im Ansaugbereich spielt eine Rolle
hier gibt es Differenzen von 2 -4 dBA .
Dies gilt auch nur für oben genannte Typen.
Die neuen Impeller z.B. von Schübeler mit den 12 Blatt Rotoren sind nochmal um einiges leiser, auch weil die Drehzahlen wesentlich geringer sind.
Als letztes noch : Das Auswuchten bis auf micro Gramm ist extrem wichtig.
MfG HiAmp, Peter
 
Danke Peter,

dann spar ich mir mal das Messen und verfliege die Akku-Kapazität bei dem herrlichen Wetter


Gruß

thomas
 
Hallo Roland,

ich hatte Ende Januar bei Fantastic Jets angefragt, da ich sie mir auch kaufen wollte.
Als Antwort kam, dass sie versuchen werden, bis Mitte des Jahres das Flugzeug ausliefern zu können. Über den Preis konnten sie noch nichts sagen, außer, dass er mit Sicherheit akzeptabel wird.

Aber in der Tat, auf der Homepage tut sich gar nichts, bezüglich des Fortschritts der Mirage. Was ich schade finde, da mich das Flugzeug auch interessiert.

Gruß Robert
 
Hallo an alle,

erst mal danke für eure Antworten. Die Lärmfrage ist ja schon mal zum Glück für mich mit positiven Ergebnis beantwortet worden.:)

Jetzt brauch ich halt nur noch nen geilen Jet.;)

Da man ja scheinbar nicht sagen kann wann die Mirage von Fantastic-Jets wirklich auf den Markt kommt bleibt in der 120er Klasse ja "nur" noch die Rafale von Aeronaut, und die F-16 von Schreiner übrig. Oder kennt jemand vielleicht noch was anderes?

Bei der Rafale würd ich halt gern nen Schübler einbauen. Von dem gibts wenigsten Datenblätter was Schub und Strömungsgeschwindigkeit usw. angeht. Allerdings gefällt mir bei der Ravale irgendwie des Hosenrohr hinter dem Impeller nicht, da geht bestimmt einiges an Leistung flöten. Aber die Canards anlenken ist bestimmt auch witzig.

Von der Schreiner F-16 hab ich ned mal ein Viedeo gefunden. Aber von den Modellen hört man ja nur gutes. Dafür wird der Fahrwerkseinbau ne größere Geschichte, weil´s ja keine Spanten ect. dafür gibt.

Kennt einer von euch die Modelle, bzw. hat die vielleicht sogar schon mal einer fliegen gesehen.

Gruß,
Roland
 
Hallo Roland

zu der Rafale gibt es schon einen sehr guten Bericht.

Hab sie selber, mit TF4000 und Neumotor. Gewicht 3,4kg, dabei keine Canards angelenkt.
Geht auch super aus Rasen, und steigt endlos, fliegt unkritisch.

Aber würde nicht unbedingt einen Schübeler einbauen, der TF4000 (auch aus Vollkohle) paßt von den Maßen besser; das Hosenrohr hat weniger Verluste als man meint.

In die F-16 ist glaube ich eher für einen 90er. Bei einem 120er weis ich nicht wo das Fahrwerk noch Platz hätte.

und sonst kannst hier mal stöbern
http://www.impellerjet.de/home.html

Gruß
Thomas
 
Hi Thomas,

stimmt, die F-16 wird mit dem 110mm Impeller was den Einbau eines Fahrwerks angeht etwas grenzwertig, obwohl es einen Spantensatz und Luftkanal dafür geben soll. Aber wenn das Fahrwerk nicht kommplett im Rumpf verschwindet, und das Rad noch halb zu sehen ist schaut´s auch mieß aus. Außerdem hab ich gelesen das die Oberfläche von der F-16 in der Balsa-Sandwichbauweise ziemlich druckempfindlich sein soll.

Welchen Motor und Akku hast du denn genau in deiner Rafale, und wieviel Strom zieht der?

Wäre super wenn da 10S zwischen 3800mAh und 5000mAh
(2x 5S hintereinander) reinpassen, weil dann könnte ich die Akkus vom Heli weiter verwenden. Was schätzt du denn wie schnell das Modell fliegt? Ich möcht halt ned mit 150km/h in der Gegend rumschleichen.:D

Gruß,
Roland
 
Hallo Roland,

es gibt auch noch eine Full Composite BAE Hawk von Jim Fox.
Erstklassiger Bausatz (Qualität, Verarbeitung) auf dem gleichen Preisniveau wie die Schreiner F16.
Weiß ich genau, denn ich hab' einen Fox Bausatz:D:D:D.
Baubeginn ende Oktober!
Antrieb: DS75 mit Lehner 2250/12 an 10s5200er (SparkSetup).
Aufgrund der Bauweise, keine Probleme mit Ezfwk usw.


Grüße

Cat
 
Hallo Roland,

Neumotor 1912/1Y zieht bei 10S 3700 am Anfang so 84A geht dann so auf 75A zurück; je nach Zellenqualität.

Das mit deinen Akkus wird wohl nichts, da das mit dem Schwerpunkt nicht klappt und das Fahrwerk eventuell im Weg ist.

Meine max. Geschwindigkeit gemessen mit Unilog und Staurohr im dymischen Flugstil also Steilkurve und wieder auf den Platz heizen, waren so um die 240 km/h.
Aber keine Gewähr, den ich schätze grundsätzlich nicht die Geschwindigkeit,
da unterschiedliche Modelle, auch je nach Größe, subjektiv anders bewertet werden.

Gruß

Thomas
 
Hi Georg,

ich hab die letzten 3 Tage bis zum umfallen im Internet gesurft, und da ist mir die BVM Electra auch schon aufgefallen. Gibt´s in Deutschland irgenwelche Händler die Baukästen aus den USA importieren?

So ne F-86 sieht zwar ned schlecht aus, aber ich bin eher ein Fan von modernen Jets. So ne F-16, Mirage, oder F-4 Panthom usw. machen halt einfach was her.;) Yellow Aircraft hat auch ein par nette Jets, allerdings bauen die Amis oft recht schwer. Wenn ich von früher an so manche Holzbaukästen von Topflite usw. denke bekomm ich immer noch Kopfweh.;) Keine Ahnung ob des immer noch so ist. Und da die Impeller meistens Zoll-Maße haben, kommt man um einen neubau der Luftkanäle fast nicht drum rum. Ist halt rießig viel Arbeit, und die müssen halt passen.:(

Bekommt man eigentlich noch Baukästen vom Rolf Gleichauf, oder sind die nimmer erhältlich?:confused:

Gruß,
Roland
 
Hab heute mal bei Fantastic-Jets angerufen. Da wurde mir gesagt das mit der Mirage 2000 vorraussichtlich im Frühjahr 2010 angefangen wird. Wenn dann mit der Serie begonnen wird sollen so ungefähr 10 Baukästen pro Woche fertig werden.:) Hab allerdings vergessen zu fragen wie lang die Warteliste schon ist.:confused:

Grüssli,
Roland
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten