Motor für 1,85m Ultimate

Hallo zusammen

Habe mir ne gebr. ungeflogene Ulti von Topp mit nem 1,85m Spannweite zugelegt.:) Das Modell ist fertig gebaut ( Fahrwerk,Spinner. Gebügelt ,Lackiert usw.)Es ist noch keine Elektronik montiert. Gewicht Modell 6,1Kg. Ich rechne nun noch 1Kg Elektronik kpl ( Akkus,Servo,Empfänger usw). Somit wäre ich bei rund 7Kg ohne Motor und Dämpfer. Ich möchte einen Boxer einbauen.. Ich habe aber keine Ahnung welche Größe. Dachte so an DL-100,D-100,ZDZ-100. Passt das, oder ist das zu viel für die Ulti. Welche Motoren setzt ihr so ein ? Bin auf eure Erfahrungen angewiesen. Stelle halt hier die Frage, denn die Topp ist doch um einiges schwerer als ne vergleibare Weiershäuser.

Danke im voraus

Gruß Dieter
 
Hi,
also 100³ find ich zu viel...!
irgendwas bis 80ccm sollte passen! Aber als Boxer kenn ich keinen...

P.S.: was hatte der Vorbesitzer denn für nen Motor drin??

MfG Jannik
 
Hi zusammen

Die Ulti ist noch jungfräulich. Es war noch kein Motor eingebaut. So wie ich weiss, brauch die Topp Ulti vorne schon Gewicht. Laut Telefonat mit Topp-Rippin fliegt er ne 2m Ulti mit ZDZ 80 und musste noch Blei zupacken. Daher dachte ich an einen 100 Boxer.

Gruß Dieter
 
nen 100er find ich persönlich was zu heftig für 1,85m...
mit nem DA100 geht ja selbst ne 2,50m Kiste senkrecht :)
Dann kannst du mit der Ulti bis in die Stratosphäre fliegen - wenns dir net den Motorspannt mit rauszieht ;) :D

MfG Jannik
 
Hallo Dieter,

...vergiss bei Deiner Planung aber die Dämpfer/Resos nicht, sonst wirds in der Ulti "ultraeng" ;)

Von McAero gibts ja auch ne 80er Boxer; ob der was taugt!? Keine Ahnung...

Die Idee mit dem 100er halte ich aber auch eher für zu übertrieben; denke da tust Du Dir keinen Gefallen. Besser ist vielleicht nen kleineren Boxer so weit wie möglich nach vorne zu packen, falls Du die Haube noch ein wenig verschieben kannst und die Schwerpunktprobleme wirklich so gravierend sind....

ein DA 85 oder 3W 85 wäre vielleicht aber doch noch ne Überlegung wert!?

Grüsse,
Marco
 

cs1109

User
Ich würd nen 3W 56i B2 einbauen ! der bringt mit 2 schönen Töpfen gut über 10 KG schub ! an einer 22x10er Latte das sollte weit ausreichen wenn du nicht Torquen willst ! und das Modell wird nicht so schwer !

ansonsten bau einen 10 ccm Methanoler ein, das reicht zum rollen dann geht nix kaputt :-) he he he

Gruss Chris
 
Der 3W 56i B2 wär echt ne alternative!! Hab ich garnet dran geacht ;)
Müsste von der Leistung völlig reichen!

MfG Jannik
 
Hi zusammen

An den McAero habe ich auch schon gedacht. Finde aber der Vegaser sitzt sehr tief und ich weiss nicht ob der unter die Haube geht. Ob der McAero was taugt, weiss mann auch nicht so genau. Es gibt kaum echte Erfahrungswerte. Glaubt ihr wirklich, der 3W-56i B2 langt?? Die Kiste wird bestimmt um die 10-11Kg wiegen.


Gruß Dieter
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Die Topp-Ultis sind für klassischen Kunstflug (wie die Erang-Ulti) ausgelegt, in der Klasse wurden damals Motore um 60 ccm (Zyklon Boxer, Olympic 55, 3W 70B etc.) geflogen. Mit dem 3W70 Boxer geht das Teil senkrecht bis zur Stratosphäre, und wenn man beim Bau nicht komplett pennt, geht es auch ohne ein Gramm Blei. 80er oder gar 100er Motore sind absolut überzogen für das Teil! Ach ja, meine Erfahrungen beruhen auf der 1,60 und 1,85 Version von Topp ;)
 

Christian Lang

Moderator
Teammitglied
Hallo,
ich hatte die 1,9m Ulti von Pichler, die war mit einem DA 100 toll motorisiert, würde ich jederzeit wieder genau so machen. 4 Servos im Heck, Akkus auf dem Motordom, Zimmermannschalldämpfer. Damit kam der Schwerpunkt genau hin. Im Verein fliegt eine von Topp, mit ZDZ 80 Einzylinder. Hier müssen aber alle Servos nach vorne wenn der Flieger leicht werden soll.
 
Hallo zusammen

Danke für eure Infos. Werde was von 80-100ccm als Boxer einsetzen. Auch wenn es etwas viel ist, aber dafür haben wir ja den Stick.

Gruß Dieter
 

Gast_15283

User gesperrt
Hallo ,
ich war heute mal wieder auf dem Flugplatz und ratet mal was ich gesehen habe? ^^ eine Ulimade 185ccm habe mich mit dem Piloten unterhalten und er hat da ein Da 50 drinne das Ding ging einfach super , senkecht koch bis es nicht mehr ging also hoffe dir hilf das etwas weiter ich würde mir den Da 50 Reinsetzen wenn du ein Boxer haben möchtest würde ich mir einen 3w 50 Boxer rein setzen
MFG
 

cs1109

User
Sagte ich doch... nen 3W 56i B2 Boxer muss da rein ! dann stimmt das verhältnis zwischen Schub und Gewicht...
 
Hallo zusammen,
ich fliege die Ultimat mit 1,85m von Peter Erang , Sie wiegt komplett 10,4KG
verbaut ist ein ZG 62. Leistung reicht nicht aus. Fliegen kann man damit , abermehr nicht.
Werde den 80 Boxer vom Toni Clark verbauen. Damit müßte Sie gut gehen.
Gruß: Bernd
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Moin,

sorry, aber das ist der falsche Weg. Wenn ein Modell dieser Größe mit einem ZG62 nicht vernünftig "geht", ist entweder das Modell zu schwer oder der Motor zu schlapp! Wenn überhaupt, dann versuche den Bock leichter zu machen, dazu bietet sich der kommende Winter an. Es bringt nichts, einen nominell nicht einmal 1 PS stärkeren, aber dafür über 800 g schwereren Motor (plus doppelt so schweres Abgassystem) einzubauen, von den drohenden Schwerpunktproblemen mal ganz abgesehen ...
 
Also meiner Meinung nach ist 10,4kg zwar nicht leicht, aber doch noch im Rahmen für ne Ulti mit 1,85m.
Und mit einem ZG62 sollte die bei diesem Gewicht doch sogar senkrecht gehen, oder?

Ich denke also eher da stimmt was am Motor nicht?!

Grüsse,
Marco
 
Oben Unten