o.s.Benziner mit Glühkerze

Hallo

Seit einiger Zeit gibt es doch von O.S. Benziner die ohne Zündung nur mit einer speziellen
Kerze laufen.
Meine Frage. Ist es möglich normale Glühzünder (mit entsprechendem Vergaser) auf
Benzinbetrieb umzustellen?

Chris
 
Glühzünder auf Benzin

Glühzünder auf Benzin

Hallo Chris,

fast nicht:
Der Treibstoffverbrauch ist deutlich niedriger, ca. 50% des Glühzünders oder noch weniger, damit sind normale Düsennadeln einfach überfordert, dh. 1/16 Drehung ist ev. schon zuviel!
Die Motoren laufen wesentlich heisser, die Kühlfläche reicht ev. nicht aus, Klemmer sind die Folge.
Der Oilanteil beträgt ca. 3% bei ungefähr 50%igem Treibstoffdurchsatz, dh. der Motor läuft wie ein Glühzünder bei ca 1,5% statt 12 bis 18% Oilanteil, da brauchst Du fast zwingend Kugel-/Rollenlager im Pleuel, mindestens unten, besser auch oben.
Die Innenkühlung durch den Oilnebel entfällt weitgehend.
Es gibt hier im Forum diverse Diskussionen in diese Richtung, suchen lohnt sich, aber garantiert nicht der Versuch eines Umbaus, es sei denn, Du hast Spezialkenntnisse und viel Geduld..

Was mich hingegen sehr interessiert, ist der Umbau eines KLEIN-Benziners von Funken- auf Glühzündung mit eben dieser OS-Spezialkerze, weil man sich dabei das ganze Batterie-, Zündbox-, Kabel- und Steckergedöns sparen kann!

Gruss Werner
 
benziner umbau

benziner umbau

Hallo Werner.

Das mit der Schmierung ist mir schon klar. Mich hat nur interessiert ob es möglich ist.
Werde die O.S. Kerze mal in meinem Evolution GX 10 Benziner testen.Ohne dem ganzen
Zubehör das man für Benzinbetrieb normalerweise braucht.
Das besondere Öl bekomme Ich auch.
Gebe Bescheid wie es gelaufen ist.

Chris
 

Malmedy

User
Hallo Chris,

im Gegensatz zu Werner kann ich bestätigen: Es geht prinzipiell! Die Frage ist allerdings, von welchem Motor redest Du, 2T oder 4T?
1. Öl: 2T-Motore kommen konstruktionsbedingt mit 2 - 3% Öl aus, da das Gemisch (mit dem darin enthaltenen Öl) durch das Kurbelgehäuse gespült wird und damit alle Teile gut versorgt werden. 4T-Motore brauchen etwas mehr Öl, ca. 5%, weil der Kurbeltrieb durch Blow-By-Öl versorgt wird, das sich beim Verbrennen an den Ringen vorbei ins Kurbelhaus mogelt. Der hohe Ölanteil von bis zu 18% bei Methanolern wird nicht zur Schmierung sondern zum Korrosionsschutz (Methanol und vor allem Nitromethan erzeugen sehr aggressive Säuren als Verbrennungsprodukte) und zur zusätzlichen Kühlung benötigt. Da ich Methanolmotore grundsätzlich ohne Nitro betreibe, verwende ich auch nur 10% Öl, ohne Probleme. Übrigens nach einer (inoffiziellen) Empfehlung eines Ingenieurs von Fuchs-Petrolube (Aerosynth-Hersteller).

2. Ein anderer Vergaser, der speziell auf Benzinbetrieb abgestimmt ist, wäre sicher kein Fehler, es geht aber auch mit dem Methanolvergaser. Die Firma L. Jurisch baut seit Jahren diverse 4T-Methanoler auf Benzin um und baut lediglich eine Zündanlage dazu, alles andere bleibt wie es war. Die Erfahrungen damit sind gut, von Problemen ist nichts bekannt. Mal auf seiner Homepage nachschauen!

3. Umbausätze für 4T-Motore gibt es außer bei Jurisch u.a. auch bei Morris Minimotors in England. Den Händler kann ich empfehlen, zuverlässig, preiswert und kompetent.

4. Einen Benziner ohne Zündung, wie du schreibst, kann es nicht geben, da die Zündwilligkeit von Benzin für den Selbstzünderbetrieb nicht ausreicht. Man kommt mit einer normalen CDI-Zündung aus chinesischer Fertigung aus, z.B. RcExel für ca. 60,- für 1-Zyl Motor. Als Zünkerze verwendet man üblicherweise die kleinen ME-8 Kerzen (1/4" x 32 mm), die in das Gewinde von Glühkerzen passen.

5. Der Umbau eines Methanol-2T ist aus meiner Sicht nicht lohnend, da sind die Chinesen inzwischen mit unschlagbar preiswerten (und zuverlässigen) Motoren auf dem Markt, ab 8 ccm wie ich meine.

Gruß, Michael

Nachtrag: Habe gerade im Nachbarthread gelesen, dass OS und Enya tatsächlich an "Benzin ohne elektr. Zündung" arbeiten! Man braucht aber angeblich spezielles Benzin und spezielles Öl (Enya), um einen katalytisch induzierten Zündvorgang zu unterhalten. Auch soll es angeblich am besten mit permanenter Glühung funktionieren. Ich denke, das lohnt sich, wenn überhaupt, nur bei ganz kleinen Motoren, wo das Zusatzgewicht und der extra Platz für die Zündung ein Problem ist.
 

joke

User
Benziner mit Glühkerze

Benziner mit Glühkerze

Hallo,

wen es interessiert, ich habe meinen EVO 10GX jetzt mit einer OS G5 Glühkerze ausgerüstet, dass ist eine spezielle Glühkerze für kleine Benziner.

Das Laufverhalten ist wie mit der originalen Zündung.

Drehzahl mit APC 11x8 12300ppm mit original Zündung, mit der OS Glühkerze um die 12000ppm. Das Ganze mit Hatori Resorohr

Allerdings muss man zwei Dichtring unter die OS Kerze packen, da sie recht lang ist.

Vorteil: Man spart etwa 200g Zündung und Akku.

Gruß
Joachim
 

Anhänge

  • IMG_0363.JPG
    IMG_0363.JPG
    139,8 KB · Aufrufe: 32
benziner mit glühkerze

benziner mit glühkerze

Hallo Joachim

Welchen Sprit (Öl) hast Du verwendet?
Chris
 
Benziner mit GLühkerze

Benziner mit GLühkerze

Hallo Michael,
Schau mal hier:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/514471-Benzinmotor-ohne-Zündkerze-aber-mit-Glühkerze

Richtig: Enya braucht Spezialoil
Richtig: OS braucht normales Zweitaktgemisch. Der Motor ist zB bei TopModel in der Schweiz im Verkauf, oder auch bei Graupner, aber ich habe noch nirgends praktische Test gelesen, ausser in den USA.

Ich will eben keine Zündbox und das ganze Gedöns, ich will die Einfachheit eines Glühzündersmethanoler mit der Sparsamkeit eines Benziners, auch wenn ich zugeben muss, dass eine Funkenzündung doch eher zuverlässiger ist.
Meine OS-LA Motoren sind hier einsame Spitze, einfach, leicht, zuverlässig und langlebig, solange man sie nicht mit Resos quält und leise obendrein, solange man sie mit Standdrehzahlen unter 9000 U/min bewegt! Aber wie alle Alkoholiker: durstig!!!
Gruss Werner
 
Evo-Motoren mit GLühkerzeHallo

Evo-Motoren mit GLühkerzeHallo

Hallo Joachim,
Genau das habe ich schon lange gesucht!
Wie läuft Dein Evo? Wird er sehr heiss im Betrieb? Die Kühlrippen sind je nicht gerade sehr üppig und dann noch exotisch geführt. Soviel ich weiss ist der Pleuelstange mit Rollenlager ausgeführt.
Hast Du ihn schon längere Zeit im Betrieb? Sind die Abgase mit Metallabrieb durchsetzt?
Gruss Werner
 
Praktische Erfahrung

Praktische Erfahrung

Hallo Benzinfreaks,
Habe diese Nacht deine Röhre durchforscht und gesehen, dass einige Modellflieger die relativ billigen Evo-2-Takter mit der OS-GLühkerze betreiben und dies offenbar erfolgreich!
Hätte ich mehr Zeit, würde ich mir das sofort ausprobieren!
Spannend wäre auch einen 4-Takter zu finden, um ihn auf GLühkerze umzurüsten!
Gruss Werner
 

joke

User
Evo 10GX

Evo 10GX

Hallo,

ist vielleicht nicht ganz deutlich rübergekommen. Mein EVO ist der Benziner nicht der Methanoler.
Gemisch Aspen (aufgeölt) 1:20, Pleuel mit Nadellager. Ich habe nur die Zündung gegen die OS Kerze getauscht.
Temperatur ist kein Problem. Den Motor habe ich jetzt zwei Jahre im Betrieb.

Ich kann mir nicht vorstellen, einen normalen Methanoler mit Gemisch 1:20 oder so, zu betreiben. Das werden die Pleuellager sicherlich nicht mitmachen und schnell fressen.


Gruß
Joachim
 
Evo auf Benzin

Evo auf Benzin

Hallo Joachim,
Ist schon richtig rübergekommen, genau so hatt ich mir das vorgestellt, Du hast meine Fragen perfekt beantwortet.
Wie bzw. mit was hast Du Aspen "aufgeoilt"?
Kannst Du etwas sagen über den Treibstoffbedarf? Für mich gilt bei den Methanolern die Faustregel: 3ml/min/ccm Hubraum.
Schöne Auffahrt
Werner
 

joke

User
EVO

EVO

Hallo Werner,

zum "Aufölen" nehme ich meistens das neue Öl von Stihl. Die haben jetzt drei Sorten im Programm. Ich nehme diese kleinen Fläschchen. Damit kann man 5 Liter 1:50 mischen und dann das Teure.
Bezeichnung weiß ich jetzt so nicht, liegt bei unserem Händler auf dem Tresen.
Sprit was es so gerade gibt Aspen 2T oder 4T oder neuerdings ist das Husqvarna beim Raiffeisen sehr günstig. Ich meine 5 Liter 15€.


Zum Spritverbrauch beim EVO. Der braucht wenig, geschätzt die Hälfte zum Methanoler. Ich nehme 180 ml Tanks, dass reicht aus.

Gruß
Joachim
 
Perfekter Service

Perfekter Service

Hallo Joachim,
Perfekter Service, danke bestens :)
Genaus so habe ich mir das vorgestellt:
Relativ billiger Motor, einschrauben und fertig. Kleiner Tank, kein Gestank, auch nicht zu Hause. Kein Oilgesabbere, einfache Lacke zu gebrauchen. Keine Gigantomanie, die kleineren Flugzeuge sind mir immer noch die liebsten, denn dann kann ich bis zu 3 verschiedene aufs Flugfeld mitnehmen (habe 45min Anfahrtsweg!).
Keine steifen Kerzenkabel, keine Wackelkontaktstecker auf empfindlichen Microzündkerzen. Kein zusätzlicher Akku im Rumpf, der gepflegt und gewartet werden muss.

PS: seit Jahren fliegt bei mir eine einzigen NiCad mit (nicht NiMH, die sind Schrott!!!), die mit einer Kulisse am Drosselservo und einem einfachen Schalter zugeschaltet werden: Drossel zu, Trimmung zu = kein Strom, Trimmung auf und Gas 0 bis 30% = Strom. funktioniert ohne Probleme, ist man schnell genug, gelingt sogar ein Wiederstart in der Luft, solange der Propeller noch dreht. (einziges Proplem, System erlaubt Tiefentladung im Autotransport, deswegen Hänge ich immer "Zündkabel" ab, bei mir arbeitet eine einfache gekürzte Mikrokrokodilklemme an der Kerze, damit habe ich auch kaum schwingende Massen am Kerzenhals (!).
Herzlichst grüsst alle Oxydationsfreunde
Werner
 
evolution 10gx mit glühkerze

evolution 10gx mit glühkerze

So,auch mein Evo 10 gx läuft problemlos mit der O.S. Kerze ohne Zündung.
Drehzahl ist minimal geringer als mit der Zündung. Dämpfer ist ein Genesis Pipe.
Im Laufverhalten und im Leerlauf ist kein Unterschied feststellbar.
Nimmt ohne Verzögerung das Gas an.

Chris
 
2 dichtungen

2 dichtungen

Hallo Joachim

Ja,hab Ich auch gemacht. Sonst wird es etwas knapp mit dem Kolben. Kompression ist etwas höher
als mit der normalen Zündkerze. Springt auch mit der Hand super an.
Chris
 

spitty

User
Hallo Michael,
Schau mal hier:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/514471-Benzinmotor-ohne-Zündkerze-aber-mit-Glühkerze

Richtig: Enya braucht Spezialoil
Richtig: OS braucht normales Zweitaktgemisch. Der Motor ist zB bei TopModel in der Schweiz im Verkauf, oder auch bei Graupner, aber ich habe noch nirgends praktische Test gelesen, ausser in den USA.

Werner,war richtig, wurde aber von Ken Enya vorgestern korrigiert.Es ist ab sofort handelsübliches Modellmotorenöl
, allerdings mit 5% Ölanteil, freigegeben.
Die Motoren laufen in Alltagsbelastung in " Drohnen" z.B. zur Überwachung der Galapagos Inseln

http://scalehobbyshop.de/epages/814...-5f1e2158bb62/Categories/RekordeInteressantes

Ken Enya ist extremst auf seinen guten Ruf bedacht und möchte, speziell im Hinblick auf die neuralgischen

Punkte, unteres Pleuellager, nichts riskieren, war an unserer Meinung interessiert, wie den ein Gleitlager

von deutschen Kunden angenommen würde.

Jedenfalls sehr schön, Euer Interesse daran:)

Andreas
 
Oil & Gleitlager

Oil & Gleitlager

hallo Spitty/Andreas,
freut mich zu hören!

Nun denn, keep it so simpel as possible, dann ist natürlich ein Gleitlager eine gute Sache, so lange die hydrodynamische Lagerung auch wirklich schwimmt, im Gegensatz dazu ist eine Rollenlagerung deutlich mehr Aufwand und auch rotierende/schwingende Masse, weil häufig auch das untere Pleuelauge verdickt werden muss, damit das Pleuel nicht reisst, oft muss auch das Kurbelgehäuse etwas mehr ausgedreht werden, was es schwächt und geringfügig auch den kapazitiven Warmehaushalt beeinträchtigen kann.

Für mich ist auch ein Oilanteil von 5% kein Problem, wenn mann bedenkt, dass ein Methanoler gut doppelt soviel Treibstoffvolumen mit einem Oilanteil von 12 - 18% durchsabert!

Modellmotoren sind halt schon graziler und schöner anzusehen als umgestrickte Industriemotoren, wenn auch diese klaglos laufen und eine enorme Wärmekapazität bereitstellen im Ueberhitzungsfall.

bliebe noch die Frage, ob man sich doch langsam vermehrt den relativ einfach dämpfbaren 4-Taktern zuwenden sollte (logischerweise auch mit Benzinglühkerze!) statt fliegende Schalldämpfer mit angehängtem 2-Takter in der Gegend rumzuscheuchen....
Gruss Werner
 
meint ihr, wenn man da so einfach umrüsten kann, ob man auch z.b. nen 4ccm methanoler auf benzinbetrieb umrüsten kann? gemisch evtl ein stück richtung fett gestellt? dann wäre das einzige problem doch nur ienen passend kleinen vergaser aufzutreiben
 
4ccm Umbau

4ccm Umbau

Hallo Lumberjack,
nein, leider ist es nicht so einfach, lies zuerst die diversen Kommentare durch, bevor Du Deinen (gut laufenden) Methanoler in einen Trümmerhaufen verwandelst!
Gruss Werner
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten