Powerjive schaltet beim hochfahren ab

Hallo,
ich bin der stolze Besitzer des Original Powerpyro der von Dr. Ralph Okon neu gewickelt wurde.

Der Power Jiveschaltet beim hochfahren nach 2-3Sekunden ab und der Regler hat 8x aufgeleuchtet.

Ich ans Telefon bei Kontronik angerufen und Herrn Franz mein Problem geschildert.
Nach der Frage welche Komponenten ich benutze war ich so ehrlich und habe erwähnt das der Motor umgewickelt wurde.
Daraufhin war das Gespräch relativ kurz, wir können Ihnen da leider nicht weiterhelfen sie benutzen ja nicht die Original Komponenten und bei diesem Motor können wir leider nichts tun denn wir haben die Stromabschaltung schon auf 380A hochgesetzt.

Nach diesem Gespräch habe ich Kontakt mit Dr. Ralph Okon aufgenommen nach einem netten Telefonat hatte ich zumindest ein paar Vorschläge was ich tun kann.

Regler neu Proggen und Motorkabel weit weg vom Regler verlegen.

Danach ist das Problem nicht mehr aufgetaucht.

Nochmals Kontronik angerufen und berichtet ich bekam die Ausage das dies nicht sein könne denn bei dieser Störung durch die Motorkabel hätte der Regler nur 3x aufleuchten dürfen.

Egal Motor läuft Heli fliegt und nochmals Danke an Ralph für die schnelle Hilfe.


Gruß Werner
 
es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass der jive eine echte diva ist.
er bemeckert einfach alles und 8x blinken tut er bei den verschiedensten gelegenheite sehr gern.
oft genug weis er selber nicht, was er da gerade bemeckert!

eine besondere empfindlichkeit gegenüber über den steller gelegten oder sehr dicht daran vorbeigeführten motoranschlusskabeln wurde bereits mehrfach beschrieben.
genauso reagiert er gern sauer, wenn die motorseitige verbindung "inadäquat" ist.
also 4er oder gar 3,5er goldis oder ähnliches.

wenn man in diesem zusammenhang liest (das meint nicht den werner!!!!) , wie bestimmte experten ihre 6er lehnerstecker mittels zusammenbiegen oder abschmirgeln oder gar fett versuchen gangbar zu machen, dann rollt es einem die fußnägel hoch.
gerade dieser hohe anpressdruck der gut geschliffenenen kontaktflächen erzeugt ja den erwünschten niedrigen übergangswiderstand.
wer das beseitigt, der kann gleich die 4er goldis dranlassen und sich das zusätzliche gewicht besser sparen.
die beste verbindung ist btw. eine ordentliche verlötung!

vg
ralph
 
... Werner ruf mich bitte mal an!
Freut mich, dass Du den RIGIT endlich hast - bitte weiter per Telefon!

Auch ich verstehe die Welt nicht wenn zwischen Motor und ESC
immer die Stecker-Buchsen Verbindung schaffen.:confused:

Es sollte jeden einleuchten, dass eine saubere Lötverbindung
(Drähte mindestens 2mm parallel verlegt!) erheblich weniger
Verluste mit sich ziehen als eine 3,5mm Goldi-Verbindung!

Bequemlichkeit sollte gerade hier wirklich an letzter Stelle stehen!

Äh Ralph, kannst dich noch an die damalige Diskussion erinnern mit
den verdrillten (ja oder nein) Motorverbindungen und dessen Auswirkungen? ;)
(man wo war das ...)

Auch ich schaue als erstes nach wo liegen die 3P-Ltg., wie sind die gearbeitet (gelötet), etc...
 
hi gerd!

ich hoffe, du hattest einen schönen urlaub!:)

das war der test zum einfluss von langen drähten auf den wirkungsgrad, die parallel oder verdrillen diskussion kam da im anschluss auf.
ich bin aber noch nicht dazu gekommen, das zu wiederholen.

vg
ralph
 
das ist doch genau der, den ich meinte.......:)

ist gelesen und beantwortet.

vg
ralph
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten