Problem mit Akku im Twinstar II

Hallo,

bin seit kurzem unter die Modellflieger gegangen und freue mich unheimlich über dieses schöne neue Hobby und die vielen netten Leute die ich auf diesem Wege gerade kennenlerne (insbesondere in unserem Soester Verein). Habe mir als Anfänger, wie es heute wahrscheinlich viele machen, erstmal eine `Schaumwaffel´ zugelegt - die Multiplex Twinstar II. Macht sehr viel Spaß und auch gleich Lust auf mehr :cool:
Nun mein Problem: Habe mir ein zweites Akkupack zugelegt. Erstes war ein siebenzelliges mit 2700 mAh, funktioniert tadellos. Als zweites habe ich mir jetzt ein achtzelliges mit 3800 mAh gekauft. Multiplex gibt an, dass ein solches Pack zu dem Modell passt. Nun habe ich das Pack ordnungsgemäß aufgeladen und getestet. Leider kann ich nur ca. 3/4 Gas geben, dann geht der Motor komplett aus. Nachdem ich das Gas dann wieder runtergeregelt habe, kann ich wieder Gas geben. Wenig Gas funktioniert gut, wenn ich allerdings einen bestimmten Punkt überschreite, schaltet sich der Motor ab? Woran kann das wohl liegen?

Danke schonmal für Eure Hilfe!
Thomas
 
Ich tippe auf den Regler. Ist der Regler für diese Zellenzahl zugelassen? Wird der zulässige Höchstrom nicht überschritten?
Um welchen Regler handelt es sich?

edit: da war wohl EyeInTheSky schneller :D

lg
Marvin
 
Komplettbausatz

Komplettbausatz

Danke schonmal für die schnellen Antworten. Der Regler und alle anderen `Innereien´ gehören zu dem Bausatz von Multiplex für den eben auch 8 Zellen Akkus mit 9,6V empfohlen werden ... ansonsten sieht alles danach aus, als ob der Regler eben abschaltet, um eine Überlastung zu vermeiden.

Gibts alternative Erklärungen?
Ich werde dem Mal auf den Grund gehen, obs trotzdem am Regler liegen könnte ...

Gruß
Thomas
 
Regler

Regler

Regler MULTIcont M-32 (ohne EMK) #72279


Für Standard-Motoren der 500er- bis 680er-Klasse

• BEC-Empfängerstromversorgung

• Einschaltschutz

• Überlast- und Überspannungsschutz

• Automatische Unterspannungsabschaltung für NiXX Akkus

Technische Daten:

Zellenzahl NiXX mit BEC 6 - 8

Zellenzahl NiXX ohne BEC 6 - 8


Impulslänge 1250 - 1750 μsec

Zulässiger Dauerstrom max. 32 A

BEC-Spannung 5 V

BEC-Strom max. 1,5 A

BEC-Verlustleistung max. 2,5 W

Taktfrequenz 6 kHz

Abmessungen (LxBxH) ca. 60 x 16 x 14mm

Gewicht (mit Kabel) ca. 30 g




Am Regler kann es also nicht liegen ...
 
Hallo Thomas

Ich habe zwar nur den Twinstar 1 (1,6 kg) aber da zogen die Motoren mit Güniprop zusammen schon 28 A im Stand.
Steigleistung auch nicht so doll.
Mit Getriebe 1:4 und Einstellprops von Vario (auf je 10 A Motorstrom ) geht er schon besser.
Mein Regler kann aber 40 A , das ist nicht so an der Grenze und es gab nie Probleme !

Gruß Aloys.
 
Hallo Thomas,

was für eine Luftschraube hast Du denn drauf?

Evtl. ist diese zu gross. Dann geht der Strom nach oben und der Regler schält ab.
Also mal den Strom messenLuftschrauben verwenden...

Holm- und Rippenbruch

Bernd
 
katana_lover1991 schrieb:
mess mal bitt den strom...

lg
Marvin

Werde ich später mal machen. Hab kein Gerät - muss daher zu einem Bekannten fahren.

Sind die orginal Luftschrauben, weiss nicht wie die genau heissen ...steht nichts drauf und auf der Multiplexseite habe ich auch nichts gefunden.

Thomas
 
Hmmm, vielleicht hat auch einfach der Regler eine Macke und es ist Zufall, dass das ganze mit dem Akkuwechsel zusammentrifft. Oder läuft mit dem kleineren Akku nach wie vor alles tadellos??

Oder man nimmt den guten alten Murphy, bekanntlich kommt ein Unglück selten allein - dann wäre es wohl auch gleich Zeit um komplett auf Brushless umzurüsten... :cool:


*Offtopic*

TS2-1.jpg


Dann hat man nämlich sogar noch genügend Reserve, um bis zu 500 Gramm Fracht in Form von Bonbons oder Fallschirmchen mitzunehmen...;)
(die Klappe geht schon weiter auf - nur am Boden herrscht zu wenig Freiraum)

TS2-2.jpg


*Offtopic*

:D
 
Mit dem alten Akku läuft alles bestens ;)

Schöner Umbau Dein Goldstück!

Umrüsten ist negute Idee, mir aber derzeit zuviel Investition - spare da eher schon auf ein weiteres Projekt!

Gehe bei dem Wind jetzt was anderes fliegen lassen, nämlich meinen Kite. 4-5 Windstärken ... Kitesurfen auf dem Steinhuder Meer ;)

Schönen Tag Euch
Thomas
 
Was für ein Akku ist das genau (also der mit dem es nicht klappt) ?

Es könnte sein, dass er kaputt ist, und dem Regler Probleme macht.

Wenn ich mich nicht irre gibt MPX als Empfehlung die Jamara Nimh´s an. Die sind wirklich nicht zu vergleichen mit guten Zellen. Die Spannung ist schnell weg, sie lassen sich nicht mal annähernd leerfliegen, und laden lassen sie sich auch nicht richtig, d.h. die Spannung geht gleich hoch, mein Lader denkt, der Akku sei voll...

Ich spreche aus Erfahrung, habe selbst 3 von denen, mit einem anderen Sanyo NiCd nicht zu vergleichen...
 
Habe jetzt einen anderen 8-zelligen Akku ausprobiert und mit dem funktioniert alles einwandfrei ... Auch 9,6 V aber weniger mAh, was jedoch egal sein dürfte.

Naja - werde versuchen den anderen umzutauschen
 
Reglerprogrammierung

Reglerprogrammierung

Moin,

habe mein Problem immer noch nicht so recht gelöst, sehe aber eine weitere Chance, eine Lösung zu finden. Laut lokalem RC-Händler ist der Regler von Multiplex im Auslieferzustand auf LiPos programmiert. Er sagte mir nun eben, dass ich ihn einfach auf NiMH umprogramiieren solle und dann könnte es gehen.
Nun habe ich zu dieser Möglichkeit keinerlei Hinweise in der Anleitung zum Flugzeug und auch nichts in der Anleitung zum Sender (Futaba F7C) gefunden. Im Netz finde ich auch nichts auf die Frage: Wie programmiere ich den Regler (Regler MULTIcont M-32) mit meinem Sender?

Gruß
Thomas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten