Reparatur Brushless Motor

Hallo RCN Mitglieder!

Ich habe zwei Brushless Motoren, die ich gebraucht in Flugmodellenmot erworben habe. Leider stellte es sich heraus, dass die Motoren kaputt waren.

Zwischen dem Gehäuse und der Rückseite bzw. der Vorder Seite ich ein großer Spalt und das Gehäuse lässt sich quasi auf der Welle bewegen.

Die Frage ist, wie lässt sich das Problem beheben?
Über Tipps wäre ich dankbar.



Viele Grüße
Daniel
 

Anhänge

  • IMG_20230817_131401453~2.jpg
    IMG_20230817_131401453~2.jpg
    271,8 KB · Aufrufe: 156
  • IMG_20230817_131403600.jpg
    IMG_20230817_131403600.jpg
    178,5 KB · Aufrufe: 163
  • IMG_20230815_193512934.jpg
    IMG_20230815_193512934.jpg
    173,1 KB · Aufrufe: 157
  • IMG_20230815_193516088~2.jpg
    IMG_20230815_193516088~2.jpg
    229,3 KB · Aufrufe: 156
  • IMG_20230815_193637567~2.jpg
    IMG_20230815_193637567~2.jpg
    378,1 KB · Aufrufe: 577
  • IMG_20230815_193516088.jpg
    IMG_20230815_193516088.jpg
    203,6 KB · Aufrufe: 176
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hsh

User
Naja, Wellensicherungsringe DIN471 oder Wellsicherungsscheiben DIN 6799 oder bekommst du in jedem Eisenwarenladen. Wichtig sind die Maße der Welle und des Einstichs (Tiefe und Breite). Das sollte sich aber mit einem Messschieber ermitteln lassen.

Beim HC3516 scheint das Bundlager nicht ordentlich eingepresst worden zu sein. Vielleicht stimmt auch etwas mit der Montagehülse des Statorpaketes nicht. Also zuerst einmal Glocke abnehmen und Statormontage prüfen. Das Lager abziehen oder auspressen und auf Schäden (Rollgeräusch, etc.) prüfen und gegebenenfalls ersetzen.

Ungeachtet dessen, ist das keine "Gebrauchtware" sondern Bastelware oder Schrott. Ich weiß nicht wie der Kauf zustande kam, aber im Zweifelsfall Nachbesserung oder Rückabwicklung verlangen...

Wenn du dich noch nie mit Eigenbaumotoren oder Motorreparaturen beschäftigt hast, schau dir Threads hier im Forum (oder auch bei RCline) [4], [5] aus der Zeit vor 2010 durch. Sehr hilfreich dürfte auch die (erfreulicherweise wieder online geschaltete) Website von Hrn. Okon [1], [2], [3] sein.

mfg Harald

[1] http://www.powerditto.de/
[2] http://www.powerditto.de/Anleitungen.html
[3] http://www.powerditto.de/wartung.html
[4] https://www.rc-network.de/forums/e-motoren-regler-steller.41/
[5] https://www.rclineforum.de/forum/bo...board198-elektro-antriebe/board201-selbstbau/
 

FamZim

User
Hallo

Da die Nut in der Welle noch zu sehen ist ist sie auch nicht verrutscht.
Drücke einfach mal das Lager wieder in den Motor und verhindere das die Welle mit rutscht und er Spalt grösser wird.
Beim Anschrauben an einen Spanntbleibt das Lager ja an Ort und Stelle.
Dann Probelauf machen.
Den Ring sicherheitshalber ersetzen.

Gruß Aloys.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten