Servo spielt verrückt - Hitec HS125MG

rafparon

User
Hallo Modellflieger,

Mein Querruderservo spielt verrückt und geht voll an Anschlag wenn das Wölbklappenservo an den Empfänger angeschlossen wird. Beides sind Hitec HS125, Empfänger: Futaba R6014HS, Schultze Lipo Akku auf 6V Spannung, Verbindung Flügel-Rumpf mit einem Multiplex Hochstromstecker.
Das Problem ist nicht sofort aufgetreten. Habe am Sender die Butterflystellung, Wölbklappenausschlag, etc. eingestellt und plötzlich gings los...

Was ist die Ursache? Ich bin ratlos.... :confused:

Danke für eure Hilfe!

Gruss,

RAF
 
Der 6014 wird im Multi-Modus betrieben. Da sind die Wiedeeholfrequenzen kürzer (14 ms glaube ich). Damit kommen viele Hitec-Servos nicht mit.

Lösungsmöglichkeiten:

wenn weniger Kanäle notwendig sind mit einem geeigneten Empfänger im 7-Kanal-Modus betreiben

Gigascan Empfänger kaufen und Wiederholfrequenz entsprechend länger einstellen

Servo tauschen

Anlage auf Jeti umstellen und damit problemlos fliegen

das Modell am Boden lassen und warten bis der Jeti-Sender zu kaufen ist, dann umsteigen - so werde ich es machen, weil mit Futaba langsam aber sicher auf den Zeiger geht. Die Hitec-Servos sind gut und preiswert und ich habe keinen Bock mind. 30 Servos in diversen Modellen auszutauschen.
Auch diverse andere Module kommen mit der Futaba nicht zurecht. Und die T12 kann Telemetrie gar nicht, nur mit dem IISI als externer Lösung - die aber super ist - kann ich die Kapa meiner Akkus überwachen.

Ich hab von Futaba langsam die Schnauze voll.....:mad:
 
Das mit den nicht standardgemäßen Servosignalen ist echt ein Drama bei Futaba. Ich habe da auch mit diversen Geräten zu kämpfen, die von Futaba nicht unterstützt werden.

Aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran und haut den alten Dreck weg, der für heutige RC-Anlagen zu langsam ist.
 

rafparon

User
Problem vom Tisch

Problem vom Tisch

Hallo an Alle,

Ich konnte das Problem lösen. Der Empfänger war beschädigt und musste ausgetauscht werden, leider! Auslöser war ein Kurzschluss im linken Querruderservo mit anschliessendem "Schwelbrand"...da müssen grosse Ströme geflossen sein und das verträgt auf die Dauer kein Empfänger.
Ich wusste gar nicht, dass man mit den Futaba Anlagen solche wie oben beschriebene Sorgen hat. Ich betreibe meine FX30 mit 7Kanal und 14 Kanal Empfängern (umschalten FS / HS) seit ca. 3 Jahren und hatte eigentlich nie Probleme...:rolleyes:

Dann bleib ich mal lieber wachsam. Wann kommt denn der Jeti-Sender auf den Markt?

Dank und Gruss an alle,

RAF
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten