SF25 Motorfalke nach FMT Plan

Hallo Zusammen,

ich möchte mir für die nächste Saison mal was gemütliches zum Sonntagsfliegen bauen. ;)

Bei meiner Suche viel die Entscheidung auf eine SF25 aus der FMT nach einem Huntzinger Bauplan.

Leider hab ich in einer Ecke des Forums wenig positives über die Pläne aus der FMT und speziell on diesem Autor gelesen. :confused:

Deshalb hier meine Frage: Hatte jemad das Modell schon gebaut und kann mir seine Erfahrungen und vielleicht ein paar Tips geben.

Bodo
 
Hallo Bodo
Ein Kollege möchte seine SF verkaufen.
Eigenkonstruktion nach Originalunterlagen.
3m Spannweite mit 6,5ccm 4T.
Bei Interesse Mail an mich.

mfg Ludwig
 
Was lange wärt

Was lange wärt

Nach dem ich mich jetzt schon so lange mit dem Gedanken trage einen Motorfalken zu bauen und der FMT-Plan seit mehr als zwei Jahren im Keller seine Ruhe hatte, war es jetzt an Weihnachten soweit: Der Bau hat begonnen.

Um ehrlich zu sein, hatte ich nach den Kommentaren hier im Forum mit mehr Problemen gerechnet. Eines ist jedoch wohl in jedem Fall richtig: Der Plan ist keinesfalls scale. Die Rumpfkontur ist definitiv zu rund.

Nun ja, mich stört es nicht weiter aber.... :confused:

Ausserdem ist der Plan wohl eher als Konzept den als Bauplan zu verstehen. :(

Alles in Allem sieht es aber bis jetzt nicht schlecht aus. Eine Tragfläche, Seitenleitwerk und das Rumpfgerüst sind schon fertig.

Die Rumpfspanten passen, bis auf einen im Fahrwerksbereich, zum Strak. Lediglich die Position der Holmgurte ist nicht immer ganz korrekt. Hier hilft aber Anzeichnen in der Helling.

Mal schauen, ob noch irgendwelche Überraschungen warten. :rolleyes:

Bodo:cool:
 
Hey Bodo,
das hört sich doch klasse an!
Machst du auch schön fleißig Bilder? :)
Alles in allem klingt das ja gar nicht soooo schlimm, auch wenn dann die Bezeichnung "Scale" ziemlich daneben ist, bei VTH...

Halte uns auf dem laufenden!!

Gruß,
Christian
 
Bilder

Bilder

Hallo Christian,

klar mach ich Bilder.
Mal schauen, dass ich sie nächste Woche für euch hochlade.

Aber seit nicht enttäuscht, wenn es nicht so schnell geht mit dem Bauen. :rolleyes:

Leider hab ich nur am WE Zeit dafür.
Aber bis zum April will ich ihn fertig haben. ;)

Ciao

Bodo
 
Die esten Bilder

Die esten Bilder

...wie versprochen, hier mal die ersten Bilder vom Bau.

Grüsse

Bodo
 

Anhänge

  • 100_0811.JPG
    100_0811.JPG
    45 KB · Aufrufe: 139
  • 100_0844.JPG
    100_0844.JPG
    26,6 KB · Aufrufe: 110
  • 100_0847.JPG
    100_0847.JPG
    36,6 KB · Aufrufe: 117
  • 100_0848.JPG
    100_0848.JPG
    44,6 KB · Aufrufe: 129
  • 100_0849.JPG
    100_0849.JPG
    38,9 KB · Aufrufe: 117
  • 100_0851.JPG
    100_0851.JPG
    50,1 KB · Aufrufe: 136
  • 100_0850.JPG
    100_0850.JPG
    45,3 KB · Aufrufe: 135
Hallo, das geht aber fix bei dir, Weihnachten bei null angefangen?
Der runde Rumpf sieht mehr nach ASK 16 aus.....
Weiterhin viel Spass,
 
Jaja, Weihnachte bei Null angefangen. Hatte mir vorher lediglich die Rumpfspanten zugeschnitten und mir die Rippen für Tragflächen und HLW fräsen lassen.

Wenn ich baue, bau ich immer wie ein Wilder. Schliess mich den ganzen Tag im Keller ein und lass nur Balsa und Ponal an meine Haut. ;)

Der Plan verdient, wie schon beschrieben, nicht das Prädikat "Scale". Semi-scale trifft es schon eher. Mir reicht das aber. Möcht eigentlich nur das aussergewöhnliche Flugbild geniessen.

Nach Plan soll der Rumpf mit 0,6mm Sperrholz komplett beplankt werden. Nun ist Sperrholz aber nur schwer zu überreden, sich um scharfe Ecken zu biegen. Könnte sein, dass man deshalb im Plan ein kleines Zugeständnis gemacht hat.

Ich möchte aber, um etwas Gewicht zu sparen, den Rump hinter der Kabine nur bespannen. So, wie es auch beim Original ist. Die Bespannung legt sich dann auch sauber um die Leisten. Nur die Runden spanten würden dann rausstehen. Werd sie deshalb "begradigen". Dann ist es auch wieder etwas scaliger.

Mit der Festigkeit muss ich dann mal schauen. Bis jetzt sieht es aber gut aus.

Nächstes WE ist die linke Fläche dran. Mal schauen, ob ich sie fertig bekomme. Bis Ende Januar will ich den Rohbau stehen haben. Im Februar soll es dann an den Ausbau gehen und bis April soll er fertif sein.

Das ist zwar ehrgeizig, aber der Mensch braucht schliesslich Ziele.;)

Falls ihr Interesse habt, stell ich noch mehr Bilder ein. :D
 
Hi Bodo,

das sieht schon prima aus, weiter so! Bis ich soweit wäre, würden Monate vergehen, im besten Fall ;) Deswegen denke ich auch über Frästeile nach, aber kostet wieder und die Studentenkasse...
Ja, der Leitwerksträger ist definitiv nicht scale, aber das sollte sich ändern lassen. Aber von wirklich großen Fehlern ist der Plan aber scheinbar doch verschont geblieben, das ist schön.
Wie möchtest du den Falken motorisieren? Wie ich sehe, hast du das zentrale Rad als Fahrwerk gewählt, von der Aerodynamik sicher das günstigste. Obwohl, die Stützräder... Am Ende ist es ja doch nur Kleinkram, bei der Hummel ;)
Mir gefällt das Zweibeinfahrwerk am besten, sieht irgendwie erwachsener aus.

Und ja, immer her mit den Bildern, ist doch klar! :)

Gruß,
Christian
 
Hallo vorstehende Ecken: bei den grossen siehst du an der beplankten Flügelnase trotzden jede Rippe durch, nur Modellbauer meinen es müsste alles perfekt sein, bei den grossen konnte das als erster der Hänle, manche heute noch nicht...
 
@ Christian:
Mir ging es bei dem Zentralrad eigentlich mehr um die doch recht urige Optik. Aerodynamik ist für diese fliegende Schrankwand eh kein Thema.

Beim Motor bin ich mir noch nicht ganz sicher. Deshalb ist der Motorspant auch derzeit nur als Ringspant mit 6 Einschlagmuttern ausgebildet. Da soll dan später der eigentliche Motorspant mit Motorträger und integrierter Tankhalterung dran.

Motormässig schwanke ich noch zwischen einem MVVS 35 (Benziner) oder einem 180er Viertakter, eventuell ein Boxer (?). Der Boxer wäre mein Favorit. Passt auch sauber unter die Haube. Aber da pass so ziemlich alles drunter.

Naja, die Frästeile waren so teuer auch nicht. So knappe 200€. Dafür spar ich ne Menge Zeit und die ist bei mir echt Mangelware. Müsste von daher eigentlch ARF fliegen. Aber die Dinger neigen leider meistens zum Luftzerleger.

So ne fette Kiste ist in jedem FAll teuer. Allein die Materialkosten sind halt schon hoch.

@ Hänschen
Mit der Perfektion hast du wohl recht. Man kann alles übertreiben. Mir geht es eben um das ungewöhnliche Flugbild und den Spass am Bauen. So super scale muss das Alles nicht sein. Solange es sauber gebaut ist und ordentlich aussieht.....

@ all:
nächste Woche gibts wieder Bilder.

So long
 
@Bodo:
Da würde ich doch ganz klar zum Viertakter greifen und wenn schon ein Boxer zur Auswahl steht, warum nich! Gibt bestimmt einen sehr schönen Sound, passend zum Modell.
Ich habe mir für den 30er Super Tigre einen Bordanlasser gebaut, wenn es wärmer wird, muss er aber erstmal getestet werden. Sollte aber funktionieren, ist nahezu identisch aufgebaut wie der von Fema.

Bin gespannt auf weitere Bilder!

Gruß,
Christian
 
Hallo Motorsegler-Freunde,
ich sehe mit Begeisterung, das es doch noch Leute gibt, die mit Begeisterung Motorsegler in Holz bauen. Da wir seit letztem Jahr flugfertige Holzflugzeuge in Kleinserie und auf Kundenauftrag bauen, bin ich gerade dabei ein Vorbild für die nächste Kleinserie auszusuchen. Zahlreiche Gespräche mit meinen Kunden ergaben 2 Favoriten: Der C-Falke (SF 25) wegen der verschiedenen Varianten (Zentralrad, 2-Bein, 3-Bein mit 2 verschiedenen Spannweiten) und die Avo 68, weil sie heute noch in Deutschland gebaut wird. Die Modelle sollen nach Originalunterlagen semi-scale mit ca. 5m Spannweite gebaut werden.
Mich würde mal Eure Meinung hier im Forum interessieren.
Grüße, Michael
 
Hallo Michael,

sehr schön was ihr da vorhabt! Die beiden Mose sehen sich ja recht ähnlich, ich tendiere aber trotzdem zum C-Falken. Nicht nur wegen der unterschiedlichen Fahrwerksvarianten, er spricht mich optisch einfach mehr an. Außerdem ist der Falke im Original "weitaus" häufiger vertreten, was für eine originalgetreue Lackierung und Ausstattung hilfreicher ist. Meine Meinung ;)

Gruß,
Christian
 
Hallo Bodo,

ich möchte noch meinen Senf zur Motorisierung dazu geben:

In unserem Verein fliegt ein Falke von Bräuer mit etwas mehr als 5m Spannweite und 18 kg Gewicht sehr gut mit einem ZG 38! Daher halte ich einen MVVS 35 ccm als deutlich zu viel für 4m Spannweite. Ein 20 cm³ 4-Tackter sollte dafür reichen. Optimal wäre natürlich (z.B.) ein FT 160 Boxer oder ein Laser 160V.

Gruß Walter
 
Hallo Walter, für einen 5 m MoSe finde ich den VT 38 sehr interessant. Der 38 ccm Viertakt-Bentinmotor dreht eine 20x10" mit ca. 7000 1/min. Ein niedriger Überflug mit 3000 1/min müßte da sehr originalgetreu aussehen (anhören).
Wen Du den Motor noch nicht kennst, findest Du hier nähere Infos:
http://haede-modellbau.de/HP-VT.html
Grüße, Michael
 
Hallo Michael,

ich habe von dem Motor schon mal gelesen. Sehr interessant, aber auch nicht ganz billig. Das sind die Laser-Motoren aber zugegebenermaßen auch nicht.
Ich gebe dir recht, dass der Motor für einen 5m MoSe sicher gut geeignet ist. Wie ist das mit dem Lärm? Mit welchen Dämpfern kann man den Motor betreiben?

Gruß Walter

P.s.: bevor das hier am Thema vorbeigeht, antworte doch per PN
 
Hallo Walter,

finde das geht bestimmt nicht am Thema vorbei. So ein MoSe lebt doch vor allem vom Gesamteindruck. Und da ist der Motor ein ganz wesentlicher Bestandteil

Am vergangenen WE hab ich die linke Fläche angefangen, aber leider nicht ganz fertig bekommen. Die untere Beplankung und der Querrudereinbau fehlen noch.

Bilder spar ich mir mal. Es gibt ja schon welche von der rechten Fläche. Ausser jemand besteht darauf...;)

Bevor ich mit dem Bau begonnen hab, dachte ich zuerst auch über eine Bausatzvariante nach. Aber die, die ich gefunden hab, waren alle in der 5m Klasse. Das war mir aber für den Transport zu umständlich. Deshalb hab ich mich dann für die 4m-Version entschieden. Die geht noch grad so in mein Auto. Nein, ich fahre keinen Smart!! :cool:

Danke für den Tip mit bzw. gegen den MVVS 35. Werd also mal weiter die 4-Takt Variante verfolgen.

Wenns was Neues gibt, stell ich wieder Bilder ein. Falls jemand Interesse an speziellen Details hat....nur sagen.:D

Bodo
 
Hallo,
ich könnte mich heute noch ärgern, dass ich meinen Falken ungeflogen verramscht habe. War zwar etwas kleiner mit 3,40 Spw. aber wunderschön. Könnte mir vorstellen mal so in der Größenordnung 5m, wieder eine zu bauen. Wenn meine derzeitigen Bvh. fertig sind. Übrigens ne Interessante Helling die Du da hast. Mal paar Bilder von meinem Ex-Falken.
Gruß Foxi
 

Anhänge

  • 3+1Lader.JPG
    3+1Lader.JPG
    149 KB · Aufrufe: 68
  • 11.JPG
    11.JPG
    140,3 KB · Aufrufe: 56
  • 03.JPG
    03.JPG
    179,8 KB · Aufrufe: 69
  • 16.JPG
    16.JPG
    167,6 KB · Aufrufe: 57
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten