SLS APL Magnum 45C - ersetzt durch XTRON 50C

Baloo

User
Hallo zusammen,

Stefans LipoShop hat gerade die APL Magnum 45C im Abverkauf (- 5%). Diese Serie wird durch SLS XTRON 50C ersetzt.

Leider finde ich bei Stefan dazu keine näheren Angaben. Die neuen XTRON sind schon im Verkauf. Preise sind fast identisch (ohne Rabatt).

Gewicht und Abmessungen, Ladestrom(4C), Balanceranschluss, Stecksystem XT60 und Kabel AWG12, z.B. für 5S 3000 mAh, haben sich nicht geändert.
Aber statt 45/90C leisten die XTRON jetzt 50/100C.

Gibt es zu den neuen XTRON schon weitere Infos?
Die Test der APL Magnum von Gerd Giese stammen aus 2014. Er hat sie als Referenzzelle im Hochlastbereich bezeichnet.

Da bei mir die Anschaffung neuer Lipos für 2021 ansteht, tendiere ich dazu die neue Generation anzuschaffen, obwohl ich mit der Leistung der APL Magnum sehr zufrieden war.

Gruß Bernhard
 
Hallo

Erfahrungen zu den "neuen" XTRON würden mich auch interesssieren.
Wobei es aussieht, als ob die von mir genutzten Typen APL 4400 6S oder APL 7000 6S einfach umgelabelt werden zu XTRON. Abmessungen, Gewicht (und auch fast der Preis) sind identisch.

Irgendwann hab ich mal gelernt, das eine höhere Leistungsfähigkeit des Akkus auch zwangsläufig ein höheres Gewicht nach sich zieht. Oder hat sich da die Lipo-Chemie weiter entwickelt ?

Christian
 
Der limtierende Faktor sind oft schlicht die Ableiter. Daher sind Hochstrom-Lipos prinzipiell schwerer ("Dickere Kabel und Folien") und die "Chemie" hat darauf oft gar nicht den Einfluss. Die kommt dann eher bei der (Langzeit-)Stabilität zum Tragen, also wieviele Hochstromzyklen der Akku aushält ohne an Leistung einzubüssen.

Es ist relativ leicht einen (irgendwo in seiner Entlandekurve) 50C lieferend Akku zu designen, der nur einen Zyklus hält. Viel schwerer ist einer der 100 Zyklen oder mehr aushält. ;)

Die Referenzklasse bei Stefan sind übrigens meiner Ansicht nach die Quantums, wirklich gute Hochstrom-Akkus. (Was nicht heisst das die anderen schlecht sind)
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke Frank,

eigentlich klar, wenn man merkt, das 4mm² und auch 6mm² Kabel zum Steller warm werden. Und da der Strom ja auch im Akku fließt, sind halt da dann irgendwo die kleinsten Querschnitte in der ganzen Kette drin.
Eigentlich dürfte so ein Akku einen guten Teil der erzeugten Wärme über die Anschlußkabel abführen. Die sind ja Kupfer, leiten Strom und auch Wärme gut.

Bisher bin ich mit meinen großen APL sehr zufrieden. Ich geh mal davon aus das die Nachfolgeprodukte da bei SLS nicht schlechter sein werden.

Christian
 

Baloo

User
Bisher bin ich mit meinen großen APL sehr zufrieden. Ich geh mal davon aus das die Nachfolgeprodukte da bei SLS nicht schlechter sein werden.
Dann bin ich mal auf den Test von Gerd Giese gespannt. Er müsste die neuen Lipos doch schon auf dem Tisch liegen haben. Vielleicht sagt er uns hier gelegentlich etwas zu der neuen XTRON 50C Zelle?!

Gruß Bernhard
 

Baloo

User
Ich habe am Wochenende einen Satz der neuen XTRON 50C mit 3S, 4S und 5S bestellt.
Bin auf den direkten Vergleich mit meinen neuwertigen APL Magnum gespannt.
Die Flugwerte werde ich aufzeichnen und darüber berichten.

Gruß Bernhard
 

Baloo

User
Die neuen XTRON-Lipos sind heute angekommen. Beim Eintrag in meine Bestandslisten haben mich die Angaben auf den Verpackungen und den Lipos etwas verwirrt. Diese Listen führe ich u.a., um die Lagerkapazität von 222 Wh in den Bat-Safe Sicherheitskoffern nicht zu überschreiten.

Folgende Angaben sind vermerkt:
3S1P - 11,1V - 50C/100C - 44.40WH - 50C - 3000mAh
4S1P - 14,8V - 50C/100C - 47.40WH - 50C - 3000mAh
5S1P - 18,5V - 50C/100C - 55.50WH - 50C - 3000mAh

Die Wh-Angabe bei 3S müsste m.E. 33.30 und beim 4S 44.40 betragen.
Habe ich etwas übersehen oder sind die Herstellerangaben falsch?

Die nächsten Flüge müssen wetterbedingt leider noch ein paar Tage warten.

Gruß Bernhard
 

SLS

User
Ja das ist ein Fehler. Liegt an einer verschobenen Zeile in der Excel für die Druckerei.Natürlich werden die WH aus Kapazität und Spannung gebildet. Richtig wäre z.B. beim 3Ah/11,1V = 33,3WH. SORRY + Vielen Dank an Baloo!
Müssen wir wohl oder übel neu drucken lassen :-(
 

Baloo

User
SLS APL Magnum 45C vs. SLS XTRON 50C - erster Vergleich

Gestern konnte ich erstmals den neuen 5S 3.000 mAh XTRON Lipo von SLS ausprobieren.
Modell: Volcano Valenta, ca. 4,5 kg Abfluggewicht
Motor: PolyTec D35-60 420 (Ist Wert Leerlauf: 465 rpm/V)
Regler: FlyFun V5 80/100A

Im Vergleich zum APL Magnum 5S 3.000 mAh 45C ergaben sich folgende Werte:
LuftschraubeLipoSpannung
nach Laden
Spannung
Flug
AWattU/minDatumSteigenrpm/V
GM V2 18x10SLS APL Magnum
5S 3000 45C
20,6 V18,0 V56,01.0086.86025.02.202111,0 - 13,1 m/s381
GM V2 18x10SLS XTRON
5S 3000 50C
20,3 V18,3 V56,01.0226.91002.06.202111,0 - 17,0 m/s379

Der APL-Lipo wurde im März 2020 gekauft und hat höchstens 10 Ladungen hinter sich. I.d.R. lade ich die Lipo mit 1C auf 4,1 V je Zelle und entlade ca. 70% der Kapazität.
Beim 4. und 5. Steigflug liegt die Spannung des XTRON 0,2 V über dem APL. Die Dauer der Steigflüge beträgt ca. 15 - 20 sec.
Damit kann ich bestätigen, dass die Spannungslage des XTRON etwas besser als beim APL ist.
Ich bin gespannt, ob sich diese Aussage demnächst auch beim Vergleich der 4S Lipos bestätigt.

Gruß Bernhard
 
Oben Unten