Turbinen-Jet-Fliegen bei extremer Trockenheit.

Hallo,

Wir haben zur Zeit ja extreme Trockenheit und damit verbunden hohe Waldbrandstufen.
Gibt es da eigentlich irgendwelche Einschränkungen für den Turbinen-Jet-Flug?

Gruß Friedhelm
 
wenn niemand befugtes was eingeschränkt hat, eben erhöhte vorsicht wegen erhöhter brandgefahr. oder es eben aus eigenem gusto bleiben lassen.
alfred sagt, ab 30grad im schatten besser schwimmen gehen als turbinen fliegen.;)
bei den temperaturen bekommt mich eh keiner auf den platz...
alles unter 25grad und über 10grad ist schick;)
 
Ich lasse es auch freiwillig bleiben. Nicht nur weil es mir einfach zu warm ist. Die Brandgefahr ist für mich auch ein Geund. Wenn auch nicht der Vordergründige.

Offiziell reguliert ist meines Wissens nach nichts.

gruß

David
 
Trockenheit

Trockenheit

Hallo,

nach einem Absturz im angrenzenden Wald neulich, bei dem Gott sei Dank außer Totalverlust meiner Viper "nichts" passiert ist, lasse ich die Turbinenfliegerei in diesen Tagen sein. Das Risiko materieller Schäden durch unkontrollierbaren Brand und des Reputationsverlustes für den Verein sind m.E. zu groß.

Gruß,
Frank
 
...aber die ganzen Elektroflieger mit den bis zu 14S Packs fliegen fröhlich und ohne Risikogedanken...

habt ihr schon mal ein Getreidefeld brennen gesehen nach einen Elektromodell - Absturz?

das Risiko ist in dem Fall nicht so hoch wie bei einem Jet aber es ist dennoch da, somit dürften in dieser Wetterlage nur Segelmodelle ohne Antrieb fliegen....

und wenn schon Modellflieger aufgrund einer sehr geringen Anzahl an Vorfällen auf so etwas drauf kommen, dann sind die Herrschaften von der Behörde nicht weit um entsprechende Verordnungen und Gesetze zu schaffen welche dies offiziell verbieten.

ich würde mich hüten eine derartige Diskussion in der Öffentlichkeit zu führen, denn das ganze kann schnell mal nach Hinten los gehen.
...wir sehen ja wie die Entwicklung im Bereich der EU Luftfahrgesetze Auswirkungen auf den Modellflug hat und die Autoren dieser Gesetze nehmen jedes noch so kleine Argument um ihre Position in der Öffentlichkeit zu stärken und den Modellflug langfristig zu ihren Gunsten einzudämmen
 
Das wird ja wieder ne Disskusion geben... Wenn man verantwortungsvoll agiert, wird nix passieren... Wenn man das nicht garantieren kann bleibt man unten und gut ist.
 
wir fliegen auch nicht.
Obwohl nur etwas Wiese brennen könnte und die Feuerwehr rund um die Uhr vor Ort ist:D
Bei der Hitze dann lieber soetwas
 

Anhänge

  • image1.jpeg
    image1.jpeg
    51,8 KB · Aufrufe: 77
  • image2.jpeg
    image2.jpeg
    41,1 KB · Aufrufe: 68
es ist halt eben nicht nur heiß, sondern auch seit wochen elend trocken.
gut, der springmais geht ein, wenigstens etwas gegen die vermaisung der landschaft getan, aber anzünden müssen wir sie nicht unter umständen auch noch.
wobei, wenn nur die maisschläge abbrennen würden...., oder bestimmte springbäume:D
 
ich entscheide das ja nach Gegebenheiten kurzfristig.

auch teilweise personenbezogen. Wir haben da Kollegen die haben beim Jetfliegen praktisch eine Absturzgarantie.

da versuche ich ihm einzureden, dass es doch schön wäre wenn er seinen neuen Jet noch ein paar Tage als Ganzer im Keller bewundern kann.

Dennoch brauchten wir schon einmel einen Grosseinsatz der Feuerwehr.
 
Wir haben da 'nen halb abgestorbenen Springwald in der Einflugschneise. Also, wenn einer 'nen Jet übrig hat ...... :mad:
 
  • Like
Reaktionen: hps
nee jörg, sommerhitze und austrocknung:D.

gegen den springwald hilft jetzt schon ne glasscherbe;)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten